„Big Bad Rat“ – Abscheulicher Horror im Naturpark | Tiberius Film | Sony Pictures | 17.02.2021

big bad rat film

Die Horrorkomödie „Big Bad Rat“ dämpft die Lust auf ein Camping-Wochenende. Im Mai erscheint sie auf DVD und Blu-ray.

„Wilde Creature-Horror-Comedy im Stile der 80er-Jahre“ – das verspricht schon die Aufschrift des Covers von „Big Bad Rat“. Übersetzt bedeutet der Titel „große böse Ratte“. Die Originalbezeichnung „Big Freaking Rat“ ist leicht abgewandelt, meint aber im Prinzip das Gleiche. Thomas J. Churchill hatte die Idee für den Film. Er schrieb zunächst das Drehbuch und führte anschließend auch Regie. Mit dem Horrorgenre ist der 50-jährige New Yorker bereits bestens vertraut. „Marilyn Monroe: Zombie Hunter“ oder „The Amityville Harvest“ sind frühere Projekte seiner Karriere.

In „Big Bad Rat“ sollen die Zuschauer sich nicht nur fürchten, sondern auch den einen oder anderen Lacher serviert bekommen. Der dazu veröffentlichte Trailer lässt allerdings wenig Spaß zu, sondern deutet an, dass es durchaus blutig zugeht. Für den 20. Mai ist der Film auf DVD und Blu-ray angekündigt – dabei lässt er sich schon jetzt vorbestellen.

Inhalt

Giftmüll hat nichts im Wald zu suchen – das ist nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern gefährdet auch die Natur. In diesem Fall schlägt diese allerdings zurück. Kurz bevor die Wandersaison beginnt, bereiten Ranger Brody (Scott C. Roe) und seine Enkel Naomi (Cece Kelly) und Dylan (Caleb Thomas) den Campingplatz vor. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen: Ratten haben den illegal entsorgten Giftmüll als Delikatesse für sich entdeckt. Das bleibt nicht ohne Konsequenzen: Aus ihnen sind übergroße und unberechenbare Monster geworden. Sie töten wahllos Urlauber und hinterlassen ein Bild des Schreckens. Auch Ranger gehören zu ihren Opfern. Der Kammerjäger Lenny (Dave Sheridan) scheint die einzige Lösung gegen dieses schier unbeherrschbare Problem zu sein.

© Bilder und Trailer: Tiberius Film / Sony Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0