10 Jahre Shocking Shorts - Die 13 gefährlich...10 Jahre Shocking Shorts - Die 13 gefährlichsten Kurzfilme aller Zeiten · DVD

Shocking Shorts 

Spielfilm 

Softbox 

02.07.2009 

 

4010324027634 

Concorde Video 

 

 

16 

Horror, Horror, Thriller & Krimi, Kurzfilm, Schwarz-Weiß-Film,  

 

196 

 

13 spannende, gefährlich gute Kurzfilme, die für prickelnde Gänsehaut sorgen. Filme: "Dobermann" s/w Ein junger Mann geht spazieren. Auf seinem Weg muss er ständig Hundekot ausweichen. Als er einen Dobermann ärgert, beginnt eine wilde, irrwitzige Verfolgungsjagd. Laufzeit: 4 Minuten Produktionsjahr: 1999 Regie: Florian Henckel von Donnersmarck Darsteller: Phillipp Kewenig; "Oberstube" s/w Auch dieser Wahnsinn hat Methode: unzählige Stimmen, weiße Bettlaken und ein tapferer Mann. Ein schizophrenes Speicher-Märchen erzählt von einem inneren Kampf um Gleichgewicht. Laufzeit: 6 Minuten Produktionsjahr: 2001 Regie: Sebastian Winkels Darsteller: Norbert Decker; "Hochzeitstag" Helmut und seine langjährige Geliebte Karin sind auf dem Weg in das Wochenendhaus von Karins Ehemann Erich. Auf einer einsamen Landstraße fährt Helmut einen Landstreicher an... Laufzeit: 10 Minuten Produktionsjahr: 2001 Regie: Tanja Brzakovic Darsteller: Nina Kunzendorf, Peter Knaack, Volkmar Eckard, Jurij Schrader; "Simones Labyrinth" Ein Mädchen kämpft um die Liebe und Zuneigung ihrer Mutter, die mit Hilfe von Alkohol und Tabletten dem Alltag entflieht. Um Einfluss auf das Leben ihrer Mutter zu nehmen, richtet sich Simone ihre eigene Traumwelt ein. Bald stellt sich jedoch für beide die Frage, was nun Realität ist. Laufzeit: 15 Minuten Produktionsjahr: 2003 Regie: Ivan Sainz-Pardo Darsteller: Laura Sonntag, Catherine Flemming; "Für Julian" s/w Vor seinem Haus wird Julian von drei schwarz maskierten Männern überfallen und in einen Kofferraum verfrachtet. Was haben die Entführer vor? Die Ereignisse der Realität überschlagen sich, doch mit Julians Fantasie können sie nicht mithalten... Laufzeit: 6 Minuten Produktionsjahr: 2003 Regie: Tim Fehlbaum Darsteller: Benjamin Mährlein, Marie Leuenberger, Gabriel Raab; "Marco und der Wolf" Nachts im Zug: Der 5-jährige Marco reist mit seiner Schwester zu seinem Vater. Er schaut sich Bilder in seinem Märchenbuch an und das Bild vom bösen Wolf zieht ihn in seinen Bann. Es gruselt ihn, doch er schläft ein. Mitten in der Nacht macht er sich tapfer auf den Weg zur Toilette. Plötzlich hält der Zug an, die Türen öffnen sich und eine große dunkle Gestalt steigt ein... Laufzeit: 15 Minuten Produktionsjahr: 2003 Regie: Kilian von Keyserlingk Darsteller: Daniele Götz, Theresa-Sophie Scholz, Christoph Ehlers; "Der Beste" Harry, ein alternder Profi auf den beruflichen Abstellgleis, erhält den Job seines Lebens: Eine geheimnisvolle Frau lockt ihn in ihr dunkles Schloss für einen letzten, hoch bezahlten Auftrag, der selbst Harrys kühnste Erwartungen weit übertreffen soll. Laufzeit: 15 Minuten Produktionsjahr: 2004 Regie: Arne Jysch, Rosmus Borowski Darsteller: Lutz Mackensy, Petra Schellmann; "Memoryeffekt" Anna leidet seit einiger Zeit unter verstörenden Albträumen. Sie begegnet Aylin, deren Leben mit Annas Träumen verknüpft zu sein scheint. Die Träume beginnen ihr Leben zu dominieren, sie verliert sich in der mysteriösen Welt dieser Fremden. Anna muss herausfinden, was ihr Schicksal mit dem von Aylin verbindet. Laufzeit: 24 Minuten Produktionsjahr: 2006/2007 Regie: Claudia Lehmann Darsteller: Julia Brendler, Samantha Viana, Oliver Mommsen; "15 Minuten Wahrheit" Dem 50-jährigen Georg Komann und seinen Kollegen bei der Jaffcorp Investment AG wird völlig überraschend und ohne angemessene Entschädigung gekündigt. Komann schmiedet einen riskanten Plan, mit dem er sich und seine Freunde die Zukunft sichern möchte. Er setzt alles auf eine Karte und bittet seinen Chef um ein 15-minütiges Gespräch, eines das sein Leben verändern könnte - in jede Richtung. Laufzeit: 18 Minuten Produktionsjahr: 2007 Regie: Nico Zingelmann Darsteller: Herbert Knaup, Christoph Bach, Martin Rother, Andrea Sihler; "Badetag" Als Jakob vom Schwimmen im Badesee zurück nach Hause kommt, sind seine Frau und sein Sohn verschwunden. Er sucht sie überall und muss feststellen, dass er vollkommen allein ist in einer merkwürdig stillen, leblosen Welt. Kein Anruf wird beantwortet, niemand bewegt sich in den Straßen. Und doch gibt es Leben - in einer Parallelwelt, von der Jakob ausgeschlossen scheint. Laufzeit: 17 Minuten Produktionsjahr: 2007 Regie: Philipp Batereau Darsteller: Harry Blank, Bela Batereau, Antje Mönning; "Escape" Eine junge Frau erwacht in einer Zelle. Bruchstückhaft erinnert sie sich an eine Entführung und begreift schnell, dass sie ein alptraumhaftes Schicksal erwartet. Unter aufreibenden Umständen versucht sie, ihrem Kidnapper zu entkommen. Doch dabei dringt sie immer tiefer in ihre persönliche Hölle vor, bis sie Hoffnung auf Erlösung findet... Laufzeit: 22 Minuten Produktionsjahr: 2008 Regie: Julia Zimanofsky Darsteller: Theresa Scholze, Alexander Gamnitzer, Beate Malkus; "Das Zimmer" Der berühmt Schauspieler Thomas van Boys checkt in seinem Hotel ein. Er bestellt sich eine Nutte, öffnet die Post, duscht und rasiert sich. Dann schaltet er den Fernseher ein. Das Bild zeigt sein Zimmer. Irgendwo im Raum muss sich eine Kamera befinden. Das "Auge" beginnt ein bösartiges Katz- und Maus-Spiel und hält van Boys einen Spiegel vor, der ihn in die tiefsten Abgründe seiner Seele blicken lässt. Laufzeit: 13 Minuten Produktionsjahr: 2008 Regie: Nik Sentenza Darsteller: Christian Wewerka, Anke Steinkemper, Linda Chang; "12 Komma 36" Mit blutverschmiertem Hemd findet sich Martin nach einem Autounfall in einer Verhörzelle wieder. Kommt er frei, wenn er die Ratschläge des undurchsichtigen "Anwalts" befolgt? Er ist verzweifelt. Da taucht Johanna auf, die ein Geständnis aus ihm herauskitzeln will. Sie weiß, dass er weit mehr als den Unfall auf dem Gewissen hat, was Martin an den Rand des Wahnsinns treibt. Laufzeit: 30 Minuten Produktionsjahr: 2008 Regie. Stjepan Marina Darsteller Vladimir Pavic, Sandra Nedeleff, Stefan Holland-Cunz;

Spezifikationen:

Deutsch, Deutsch 

Deutsch 

 

4:3 

Der Film "Der Beste" ist in engl. Sprache in DD 5.1; Making of; Interview; Audiokommentare; Impressionen der "Shocking Shorts Award"; 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen