Diese Domain / dieses Projekt steht zum Verkauf.
Kontakt bei Interesse: rene@filme.de

Aus der Mitte entspringt ein Fluss – 4K UHD Review | Capelight Pictures | 11.01.2022

0

Am 3. Dezember 2021 kam „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“ auf DVDdigital und als 4k UHD Collectors Edition in den Handel und wir haben das Review dazu:

Story

Reverend Maclean wacht streng aber liebevoll über seine Familie in einer Kleinstadt in Montana. Seine beiden Söhne wachsen wohlbehütet auf und beide erbten die Leidenschaft zum Fliegenfischen. Gerade hier sind sie auf einer Wellenlänge, ansonsten könnten Paul und Norman nicht unterschiedlicher sein. Paul ist eine Frohnatur und selbstsicher in seiner Art, Norman dagegen ist eher der ruhige, in sich gekehrte und wissbegierigere Sohn. So kommt es, dass Norman die heimatliche Idylle verlässt, um zu studieren, währenddessen sein Bruder Paul zunehmend in seinem Leben abrutscht. Als Norman nach Jahren in die Heimat zurückkehrt, erkennt er schnell, was aus seinem Bruder geworden ist, denn Spielsucht und Alkohol begleiten sein Leben. Sein einst so strenger Vater scheint sich an der Entwicklung nicht zu stören und Norman versucht Paul zurück auf den rechten Weg zu bringen.

Aus der Mitte entspringt ein Fluss – 4K UHD Review Mediabook Produktbild

Eindruck

Robert Redford verfilmte hier den erfolgreichen Roman „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“, den er mit Brad Pitt, Tom Skerritt und unter anderem Craig Sheffer, recht prominent besetzt hat. Die Inszenierung ist Robert Redford ausgesprochen gut gelungen. Seine Darsteller ordnen sich gekonnt der Story unter und ziehen den Zuschauer mit ihrer Performance von Beginn an in ihren Bann. Gerade die Brüder Norman (Craig Sheffer) und Paul (Brad Pitt) verkörpern ihre Charaktere sehr eindringlich und fesselnd. Mit teils traumhaft eingefangen Bildern und einer nahezu wundervollen Kulisse versehen, gelingt Redford ein geerdeter Film, ruhig, aber spannend.

Fazit, Capelight brachte „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“ erstmals als 4K-UHD auf dem Markt. Daher möchte ich weniger auf den sicherlich bekannten Film eingehen, sondern den Fokus auf die Bildqualität der 4K-UHD Scheibe legen.

Aus der Mitte entspringt ein Fluss – 4K UHD Review Mediabook Produktbild

Für diejenigen, die den Film tatsächlich nicht kennen, kann ich hier nur eine große Empfehlung aussprechen, dieses unbedingt nachzuholen, denn dieses Familiendrama wurde von Robert Redford sehr feinfühlig verfilmt. Audiovisuell ist „Aus der Mitte entspringt ein Fluß“ beeindruckend. Der Zuschauer versinkt nahezu in den grandios eingefangen Bildern, welche von einem erstklassigen Score umhüllt werden. Die Geschichte sowie Darsteller, werden darin perfekt eingebettet und der Zuschauer wird sich lange nach dem Abspann noch an dieses wundervolle Werk erinnern, denn Regisseur Robert Redford nimmt sich Zeit für seine Figuren und haucht ihnen Leben ein, das spürt der Zuschauer. Die traumhafte Landschaft wurde perfekt eingefangen und das regelmäßige Fliegenfischen wird zum Zentrum des Filmes. Hier fühlen sich die Brüder wohl, kommen zur Ruhe und genießen den Moment, in dem alle Sorgen in Vergessenheit geraten. Das Fliegenfischen vermittelt Redford übrigens so imposant, dass der Zuschauer geneigt ist, dieses ebenfalls mal auszuprobieren. Ein ruhiges Familiendrama, bildgewaltig und mit Gespür für seine Figuren.

Das Mediabook von Capelight ist gewohnt klasse ausgefallen, vom stimmigen Covermotiv, bis hin zu den gelungenen Bildern im Inneren. Natürlich bietet das Booklet neben informativen Textpassagen ebenfalls viele tolle Bilder. Wieder einmal ein wirklich ansehnliches Mediabook, dazu mit einer 4K-UHD und Blu-ray bestückt, bekommt man ein zeitgemäßes Paket, die ansonsten bei Mediabooks üblicherweise beigelegte DVD, vermisse ich nicht.

Aus der Mitte entspringt ein Fluss – 4K UHD Review Mediabook Produktbild

Bild 4K

Der Anfang in der Kirche ist teils weich, mal detaillierter, mit gutem Schwarzwert. Übrigens Filmkorn ist vorhanden und dieser ist meist fein aufgelöst. Kurz nach der Kirche in der freien Natur gibt es einen qualitativen Sprung nach vorn, der deutlich sichtbar ausfällt. Ein überwiegend scharfes Bild erwartet einen plötzlich, selbst in der Halbtotalen erkennt man die Struktur der Bäume bestens. Die Gebirge dahinter bieten immer noch eine solide Durchzeichnung, trotz des Filmkornes.

Gerade bei Minute 25, die Szene beim Fliegenfischen, sieht wirklich exzellent aus.

Der erweiterte Farbraum macht sich jederzeit bemerkbar. Trotz des warmen und teils kühlen Look des Filmes, erstrahlen die Farben kräftig und gut ausbalanciert, ohne, dass es aufdringlich erscheint. Ob Häuser aus Holz, der Fluss, oder das saftige Grün der Wiese, alles wirkt sehr natürlich und wie gesagt, oftmals gestochen scharf. Im Prinzip sind die kompletten Naturaufnahmen wirklich eindrucksvoll abgebildet. Das hat schon ein wenig das Niveau, welches hochwertigen Dokumentationen haben. Dazu ein ausgewogener Kontrast, der wenig Schwächen offenbart. Dasselbe gilt für den Schwarzwert, der ebenfalls kaum Anlass zur Kritik bietet, selten erscheint er nicht ganz so intensiv. Abschließend kann man sagen, besser hat der Film nie ausgesehen und er bietet überwiegend eine sehr gute Bildqualität, mit oftmals toller Plastizität, die einer 4K-UHD wirklich würdig ist. Zwar gibt es hier und da ein paar softere Szenen, doch den guten Gesamteindruck trübt das keineswegs. Nicht zu vergessen, Spitzlichter sind eher Mangelware, natürlich erstrahlen Lichter usw. schon recht ordentlich, jedoch habe ich hier auch nichts anderes erwartet. Die visuelle Umsetzung bietet dafür auch kaum Gelegenheiten und ganz ehrlich, dies würde die Stimmung der Bilder nicht aufwerten.

Aus der Mitte entspringt ein Fluss – 4K UHD Review Mediabook Produktbild

Ton

Zwar bekommt man hier eine DTS-HD MA 5.1 Tonspur serviert, die hier und da ein paar Umgebungsgeräusche auf das Boxenset verteilt, ebenso der Score hüllt das Geschehen recht räumlich und dynamisch ein, ansonsten lebt der Film von den Dialogen und der Stimme aus dem Off. Doch mehr benötigt der Film auch nicht, die Ästhetik der Bilder, die teils melancholische Stimmung des Filmes, ist bestens vertont. Die Tonspur stellt sich in den Dienst der Geschichte und dramatisiert nichts mit plötzlichen Pegelsprüngen. Der Fokus liegt auf den klar zu vernehmenden Dialogen, hier gibt es nichts zu beanstanden. Daher keine zweckmäßige Tonspur, sondern eine feinfühlig gewählte Abmischung.

Extras

  • Filmtipps
  • Interviews
  • Entfallene Szenen
  • Kinotrailer
  • Booklet

Testequipment
JVC DLA-X35
SONY KD-77AG9
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

Hier erhältlich:

(Hartmut Haake)
© Bilder und Trailer: Capelight Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 8
  • Bild 9
  • Ton 7
  • Extras 6
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Das Mediabook von Capelight ist gewohnt klasse ausgefallen, vom stimmigen Covermotiv, bis hin zu den gelungenen Bildern im Inneren.

7.5 Prima

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen