Aya und die Hexe – Streaming Review | LEONINE Anime | 23.09.2021

0

Am 24. September 2021 kommt „Aya und die Hexe“ auf Blu-ray und DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

Die Ghibli Studios gehören zu den bekanntesten Filmstudios der Welt. Filme wie „Chihiros Reise ins Zauberland“ oder „Prinzessin Mononoke“, sind absolute Filmklassiker. Doch nachdem die meisten Hitregisseure aus dem Hause Ghibli in Rente gegangen sind, wurde es ruhig um die Filme des Ghibli Studios. Nach 7 Jahren Pause melden sie sich jetzt mit dem Film „Aya und die Hexe“ zurück und zum ersten Mal wurde ein Film der Ghibli Studios nicht gezeichnet, sondern animiert. Das Ergebnis kam aber weder beim Publikum noch bei den Kritikern gut an. Etwas, dass das erfolgsverwöhnte Studios bis dato noch gar nicht erlebt hatte. Nun bringt LEONINE den Film bei uns auf DVD und Blu-ray raus. Als große Ghibli Fans haben wir den Film für euch getestet, sodass wir euch sagen können, ob der Film wirklich so enttäuscht wie es viele meinen.

Aya und die Hexe – Streaming Review Film 2021 Blu-ray DVD shop Szenenbild

Story:

Die 10-jährige Aya kennt bisher nur das Leben im Waisenhaus und genießt es in vollen Zügen. Doch eines Tages kommt die rätselhafte Bella Yaga und beschließt Aya zu adoptieren. Bella Yaga ist eine Hexe und deswegen wünscht sich Aya, dass sie sie unterrichtet. Während sich Bella Yaga aber erst mal weigert, beginnt Aya das Haus zu erforschen und bald merkt sie, dass nichts so ist wie es scheint und es einen Grund hat, warum sie adoptiert wurde.

Eindruck:

Regisseur Gorō Miyazaki hatte ja schon immer das Problem, dass er nicht nur im Schatten seines übermächtigen Vaters stand, sondern auch gleichzeitig nie dessen Qualität erreichte. So auch hier bei „Aya und die Hexe“ geschehen, aber der Film ist nicht annähernd so schlecht, wie es überall heißt. Tatsächlich hat der Film genau dieselben Zutaten, die die anderen Filme der Ghibli Studios so groß gemacht haben. Ich kenne zwar die Romanvorlage nicht, aber natürlich alle Ghiblifilme und Aya als Hauptcharakterin ist wirklich toll. Man spürt zu jeder Sekunde ihre Abenteuerlust. Sie ist verspielt, neugierig und furchtlos. Trotz ihrer rebellischen Art nervt sie zu keiner Sekunde und man hat sie direkt gern. Auch ihr Zusammenspiel mit den anderen Charakteren ist wirklich toll und erinnert auf seine Art sehr schnell an die ikonischen Charaktere der Ghibli Studios.

Aya und die Hexe – Streaming Review Film 2021 Blu-ray DVD shop Szenenbild

Bella Yaga und Mandrake sind herrlich skurrile Charaktere und erfrischen das Ganze zu jeder Sekunde, sodass man als Zuschauer stets ein kleines Dauergrinsen im Gesicht hat, einfach, weil diese beiden Charaktere auf ihre verrückte Art tierisch viel Spaß machen. Die Story ist an sich recht einfach gehalten, aber bietet schöne Fantasyelemente, wodurch der Film vom Inhalt her ein wirklich toller Spaß für die ganze Familie ist. Der Film ist zu keiner Sekunde langweilig, die 82 Minuten Laufzeit gehen unglaublich schnell vorbei und dies sorgt für jede Menge gute Laune.

Doch jetzt kommt leider ein großes Aber. Mit dem Umstieg von gezeichneten Bildern auf Animation, hat sich Gorō Miyazaki keinen guten Gefallen getan. In Zeiten von Disney, Pixar, Dreamworks und Illumation, kann Ghibli Studios in Sachen Animationsqualität nicht annähernd mithalten. Damit verliert das Studio hier das Besondere, was die vielen Ghiblifilme davor ausgemacht hat. Die Qualität der Animationen ist auf dem Level von vor ca. 20 Jahren und sieht entsprechend schwach aus. Auch von der enormen Detailverliebtheit, wie man es sonst von Ghibli her kennt, ist nicht mehr viel übrig. Vieles ist kühl und kahl. Entsprechend geht optisch leider auch unglaublich viel Charme verloren.

Aya und die Hexe – Streaming Review Film 2021 Blu-ray DVD shop Szenenbild

Man merkt natürlich, dass man hier viel wollte, auch was die Fantasy Elemente angeht, aber man scheitert dann am Ende leider an der Aufgabe, dies animationstechnisch umzusetzen. Als Liebhaber vergangener Werke der Ghiblistudios, bekommt man natürlich das Gefühl, dass dies ohne Animation besser umgesetzt werden könnte. Wenn man anstatt auf Animationstechnik lieber auf die guten alten Zeichnungen gesetzt hätte, hätte man sicherlich auch ohne Probleme diese Detailverliebtheit hinbekommen, wie man es von Ghibli gewohnt ist. Damit hätte man erneut einen ganz großen Film aus dem Hause Ghibli schaffen können. Leider wird der Film wohl, aufgrund der Optik, ewig als gescheitertes Experiment in Erinnerung bleiben.

Fazit:

Mit diesem Film zeigen die Ghibli Studios erneut, dass sie wunderbare Fantasy Abenteuer Geschichten erzählen können. Aya als Hauptcharakter ist toll, die Welt hat unglaublich viel Charme, ist herrlich verrückt und macht viel Spaß. Leider versagt man optisch aufgrund der Animationen auf voller Linie, sodass man hofft, das Ghibli sich die Kritiken zu Herzen nimmt und das nächste Werk wieder klassisch zeichnet. Trotzdem muss ich sagen, kann man sich den Film, trotz optischer Schwäche, mit der ganzen Familie anschauen. Spaß macht dieser auf jeden Fall!

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: LEONINE Anime – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 8,5
  • Unterhaltung 8
  • Umsetzung 4
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Mit diesem Film zeigen die Ghibli Studios erneut, dass sie wunderbare Fantasy Abenteuer Geschichten erzählen können.

6.7 Charmant

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen