Blood Quantum – Blu-ray Review | Koch Films | 30.09.2020

0

Seit 24. September 2020 gibt es “BLOOD QUANTUM“ im Mediabook, DVD und Blu-ray im Handel und hier gibt es das Review dazu:

1932 hatten sie in „White Zombie“ ihren ersten Auftritt. 1968 mit „Night of the Living Dead“ wurden sie weltweit bekannt und seitdem sind sie kaum noch von Filmen wegzudenken. Jährlich überfluten ihre Filme die Märkte und das in unterschiedlichen Genren, mit unterschiedlichem Budget und natürlich auch unterschiedlicher Qualität. Die Rede ist natürlich von den Zombies. Kaum ein Wesen wird so vielseitig eingesetzt wie sie. Einer der neusten Zombiefilme ist “BLOOD QUANTUM“ der bereits beim Toronto Film Festival für Jubelstimmung sorgte und in den USA auf der Horror Streaming Sender Shudder zum Hit wurde. Nun bringt Koch Films den Film bei uns auf DVD und Blu-ray raus. Wir haben den Film für euch getestet und können euch sagen, ob “BLOOD QUANTUM“ das Zeug hat, in die Fußstapfen ganz großer Zombie Filme zu treten oder in der Masse untergehen wird.

Story:

Tote Tiere werden plötzlich wieder lebendig, Menschen kotzen sich erst die Eingeweide aus dem Leib, nur, um dann zu Zombies zu werden. Die einzigen die immun gegen die Bisse der Zombies zu sein scheinen, sind die amerikanischen Ureinwohner: die Indianer. Sechs Monate nach dem Ausbruch leben sie in einer kleinen Festung, wo es immer mehr zu Spannungen untereinander kommt. Doch dann machen sie einen folgenschweren Fehler.

Blood Quantum 2019 Film Kaufen Schop Mediabook Shop Review Trailer Kritik News

Eindruck:

Auch wenn es hier schnell laufende Flitzer Zombies gibt, ist der Film recht ruhig erzählt. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Charakteren, weniger auf die Zombies, die hier liebevoll „Zed“ genannt werden. Etwas, was natürlich an die Hitserie „The Walking Dead“ erinnert, inklusive Dorfsheriff als einer der „Helden“. Problem ist aber, dass es hier keinen wirklichen Sympathieträger gibt, schnell wünscht man jedem einen brutalen Tod, wobei es hier nicht einfach ist, da ja stets das Risiko besteht, dass diese dann als Zombie zurückkommt. Schwere Entscheidung also. John Wick hätte allen einen Headshot gegeben und die Sache wäre erledigt, leider taucht er in “BLOOD QUANTUM“ nicht auf.

Trotz der ruhigen Erzählweise schafft es auch kein Charakter, sich wirklich zu entfalten, was daran liegt, dass es hier wirklich viele Charaktere gibt und während der knapp 98 Minuten Laufzeit keiner wirklich viel Screentime hat, somit gibt es auch keinen wirklichen Hauptcharakter. 

Blood Quantum 2019 Film Kaufen Schop Mediabook Shop Review Trailer Kritik News

Aber auch wenn die Charaktere, nennen wir es mal freundlich, anstrengend sind, holt der Film viel durch seine Atmosphäre raus, was auch nahezu durchgehend für eine sehr gute Spannung sorgt. Die ersten Minuten mit den Tieren wirkt noch wunderbar mysteriös und nach dem Ausbruch ist stets die Bedrohung durch die Zed spürbar. Leider wird die Sache mit den Tieren nicht konsequent durchgezogen, sondern dient nur dazu, um zu sagen, dass die Natur zurückschlägt, um dann weitestgehend nicht mehr aufzutauchen, was natürlich schade ist, denn das hätte definitiv neue Fassetten ins Zombiegenre gebracht. Die Bedrohung kommt also von den Menschen und natürlich durch den Fehler, anderen helfen zu wollen, was sich dann rächt und die Situation somit außer Kontrolle gerät. Etwas, was man gefühlt schon sehr oft gesehen hat und man sich fragt: „Mhmm, haben die vorher keine Zombiefilme gesehen?“ Riesiger Anfängerfehler, ähnlich wie beim Slasherfilm, wo die Opfer ständig die Treppen nach oben rennen und es keinen Ausgang gibt. “BLOOD QUANTUM“ ist also von Anfang bis Ende sehr vorhersehbar und bietet null Überraschungen, trotzdem funktioniert es dank der wirklich guten Atmosphäre noch immer und man kann auch gut mitfiebern.

Wenn es mal zu Action kommt, ist diese perfekt getimt, sodass in dem Moment, kurz bevor es aufgrund der ruhigen Erzählweise langweilig wird, dann zu gewaltige Zombie Splatter Action kommt, die die FSK 18 Freigabe mehr als rechtfertigt. Diese sind mit handgemachten Effekten wirklich klasse in Szene gesetzt und irre brutal. Allgemein muss man auch sagen, dass der Film “BLOOD QUANTUM“ mit seinem geringen Budget optisch den Big Budget Produktionen in nichts nachsteht. Hier hat man wirklich tolle Arbeit geleistet und ich muss sagen, wenn ein ungeliebter Charakter endlich stirbt, sorgte es auch bei mir für kleine Jubelmomente.

Blood Quantum 2019 Film Kaufen Schop Mediabook Shop Review Trailer Kritik News

Während in der ersten Stunde die Zombie Splatter Action noch wohldosiert ist, langt man im letzten Drittel in die Vollen. Dann heißt es Action pur, mit tollem unglaublichen Bodycount und noch mehr unglaublich toll gemachten Splatterszenen. Hier haben viele Charaktere tolle Momente und einen noch besseren Tod, mit fantastischen Aufnahmen und Posen, die sich klasse für Poster eignen. Auch das sehr gute und konsequente Ende begeistert, sodass sich die Wartezeit in den ersten zwei Dritteln gelohnt hat, denn das Finale holt wirklich viel raus.

Bild:

Das Bild ist sehr gut. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es keinerlei Filmkorn oder Rauschen. Das Bild ist wunderbar sauber mit einer tollen Schärfe, dass selbst in den dunkelsten Szenen alle Details sichtbar sind. Farblich ist das Ganze auch auf allerhöchstem Niveau. So muss jede Blu-ray sein.

Ton:

Der deutsche und der englische Ton liegen in DTS HD 5.1 vor und sind von der Abmischung recht unterschiedlich. Der englische Ton bietet einen tollen detailreichen Raumklang, wo die Dialoge auch im Einklang zu hören sind wie die Umgebungsgeräusche. Beim deutschen Ton wurden die Umgebungsgeräusche und die Lautstärke der Details runtergefahren, sprich diese sind um einige Nuancen leiser, während dafür die Dialoge dominanter abgemischt sind. Ich selbst habe hier den englischen Ton bevorzugt.

Die deutsche Synchro ist solide. Stimmlich klingen diese von der Klangfarben zwar nicht so wie die Originalsprecher, aber so richtige Gurkenstimmen sind nicht mit dabei.

Blood Quantum 2019 Film Kaufen Schop Mediabook Shop Review Trailer Kritik News

Extras:

  • Making-of
  • Q & A mit den Machern beim Toronto Film Festival
  • Interviews beim Toronto Film Festival
  • Trailer

Das Making-of ist noch in HD, die Features vom Filmfestival sind in SD, aber optisch in dem Fall sieht es immer noch gut aus. Dazu noch eine Trailershow. Die Features inkl. Making-of dauern in der Summe ca. 30 Minuten und sind sehr interessant gemacht.

Fazit:

“BLOOD QUANTUM“ ist nicht der neue Stern am Zombie Himmel geworden, dafür sind die Charaktere viel zu klischeehaft, zu unsympathisch, zu nervig und die Erzählweise auch zu ruhig. Aber ich muss sagen, die Spannung und durchgehend ordentlich und die wirklich herausragenden Splatterszenen holen viel heraus. Die letzte halbe Stunde hat es in sich, ist sehr böse, aber optisch herausragend gemacht, mit coolen Jubelmomenten, sodass es in der Summe ein guter Vertreter des Genres ist, den man sich anschauen kann.

(Pierre Schulte)

©Bilder Koch Films – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

  • Story 7
  • Bild 10
  • Ton 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.3

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen