Captain Tsubasa 2018: Box 3 - Junior High School - Vol. 1 – Blu-ray Review | Kazé Anime | 26.08.2021

0

Am 20. Mai 2021 kam „Captain Tsubasa 2018: Box 3 – Junior High School – Vol. 1″ auf Blu-ray und auf DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

Captain Tsubasa genießt seit den 80er Jahren großen Kultstatus. In mehreren neuen Auflagen feiern Menschen die Abenteuer des jungen Fußballstars Tsubasa Ozora. 2018 bekam die Serie eine erneute Frischzellenkur, sprich selbe Story, neuer Look. Box 1 + 2 der Serie begeisterte uns total und erweckte tolle Kindheitserinnerungen. Nun ist Box Nr. 3 dran, wo es in die Junior High geht, bzw. in die Mittelschule. Doch werden die Abenteuer in der Mittelschule uns genauso begeistern wie die Abenteuer in der Grundschule? Wir haben Box Nr. 3 für euch getestet und können es euch ganz genau sagen.

Story:

3 Jahre sind bereits vergangen, seitdem Nankazu Meiwa besiegt hat und so die nationale Fußballmeisterschaft gewinnen konnte. Während der letzten 2 Jahre war Nankazu, unter der Führung von Tsubasa, weiterhin ungeschlagen, deswegen ist Titel Nr. 3 eine sichere Sache und soll das Abschiedsgeschenk von Tsubasa werden, bevor er nach Brasilien gehen will. Doch der Weg erweist sich schwerer als geplant, denn neue Talente tauchen auf und alte Rivalen wachsen über sich hinaus mit dem Ziel, Nankazu zu besiegen und selbst die Meisterschaft zu gewinnen.

Eindruck:

Box Nr. 3 besteht aus den Folgen 29 bis 40, zu je 24 Minuten und ist, wie bei den Boxen davor, durchgängig erzählt. Der Zeitsprung von der Grundschule zur Mittelschule wurde ja in der letzten Box am Ende kurz eingeführt und man schließt nun direkt daran an. Die Charaktere wirken allesamt noch mal deutlich erwachsener, obwohl diese erst um die 15 Jahre sind. Aber groß umstellen muss man sich nicht, man erkennt alle ohne Probleme wieder und ist auch direkt sofort drin. Es dauert auch nicht lange bis es  fleißig Fußballaction gibt. Die neuen Talente, bzw. Rivalen fügen sich gut ein und liefern sich eine klasse Action mit Tsubasa. Aber auch auf die alten Rivalen braucht man nicht verzichten, keine Sorge, auch diese bekommen wieder ihren Auftritt, wobei es bei einigen nur zum Cameo reicht. Hauptaugenmerk bliebt natürlich die Rivalität zwischen Tsubasa und Hyuga.

Die Erzählgeschwindigkeit bleibt hoch, was diesem Remake auch wirklich guttut. Denn im Original war alles schlichtweg zu langgezogen. Hier gibt es keinerlei Längen und trotzdem wirkt es tatsächlich nie gehetzt, da die wichtigsten Spiele ihre Zeit bekommen. Realismus sollte man aber weiterhin nicht erwarten. Fast jeder Schlüsselspieler hat eine Spezialtechnik, die natürlich auch ihren eigenen Namen hat und kurz vorm Einsatz rausgebrüllt werden muss. Dazu bricht diese jegliche physikalischen Gesetzte. Ist das wichtig? Nein, denn wie bei den Volumes davor, steht absoluter Spaß im Vordergrund, was dank des modernen Looks und der Inszenierung wirklich super gelingt.

Schlüsselszenen bekommen auch weiterhin tolle Sequenzen, sodass es aussieht wie direkt aus dem Comic. Die Fußballspiele sind unglaublich spektakulär uns spannend in Szene gesetzt, sodass man regelrecht mitfiebert und tolle Gänsehautmomente bekommt. Vor allem ist es immer wieder unglaublich, mit wieviel Kampfgeist alle spielen. Wenn die deutsche Nationalmannschaft mal nur halb so viel an Kampfgeist zeigen würde, wären sie in den letzten Jahren nicht so früh aus den Turnieren rausgeflogen. Volume 3 endet dann in der Mitte der Viertelfinalrunde und lässt einen damit voller Erwartung auf das große Finale zurück.

Bild:

Das Bild ist identisch wie bei Box 1 + 2 und damit atemberaubend gut! Tolle Farben, sensationelle Schärfe auf Referenzniveau. Kein Filmkorn, kein Grieseln, kein Rauschen und keinerlei Unschärfen. Hier bekommt man das perfekte Bild geboten, wie es sich für eine große Animeserie gehört.

Ton:

Auch der Ton ist identisch wie bei Box 1 + 2. Der deutsche und der japanische Ton liegen jeweils in DTS HD 2.0 vor. Beide Tonspuren sind auf gleichem Niveau. Rauschen oder Knistern war nicht zu hören. Beide Tonspuren haben keinen Raumklang, aber dafür eine sehr gute Kraft mit guten Bässen, ohne, dass Details verschluckt werden.

Extras:

  • Credits

Die Disks selbst enthalten nur Credits als Bonusmaterial, was leider nicht wirklich viel ist, bzw. auch nicht wirklich interessant. Zur Verpackung können wir leider nichts sagen, da uns nur die Disk zur Verfügung stand.

Fazit:

Auch in Runde 3 macht „Captain Tsubasa“ in der 2018er Version tierisch viel Spaß, egal ob man Fan der alten Serie ist oder nun neu dabei. Das Ganze ist einfach zeitlos. Die Fußballspiele sind spannend, dramatisch und extrem spektakulär. Der Unterhaltungswert bleibt hoch. Okay, Realismus sollte man nicht erwarten, aber das war bei „Captain Tsubasa“ noch nie der Fall. Zeitloser Anime Spaß für Jung und Alt.

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: KSM Anime – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 10
  • Bild 10
  • Ton 6
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Auch in Runde 3 macht "Captain Tsubasa" in der 2018er Version tierisch viel Spaß, egal ob man Fan der alten Serie ist oder nun neu dabei.

8.7 Fein

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen