Die ultimative WiXX-BoXX – Blu-ray Review | Turbine Medien | 23.11.2020

0

Am 25. September 2020 kam Die ultimative WiXX-BoXX“ als limitierte 10-Disc-Edition in den Handel und wir haben das Review dazu:

Mit den „Wixxer“ Filmen aus den Jahren 2004 und 2007, brachte uns der langjährige Edgar Wallace Fan Oliver Kalkofe seine Parodie der beiden Wallace Krimi Verfilmungen „Der Hexer“ und „Neues vom Hexer“ in die Kinos. Zusammen mit Oliver Welke und Bastian Pastewka, schrieb Kalkofe auch die beiden Drehbücher. Während der erste Teil eher als eine Parodie auf etliche schwarz/weiß Edgar Wallace Filme vergangener Tage zu verstehen ist, steht Teil 2 schon mehr auf eigenen Beinen und kann auch für sich alleine überzeugen. Während es schon länger eine Blu-ray Version vom zweiten Teil gab, veröffentlicht Turbine nun erstmalig auch den ersten Teil zusammen mit dem zweiten in der ultimativen „Wixx-Boxx“.

Die Ultimative WIXX-BOXX Film 2020 Special Edition Szenenbild Review shop kaufen

Inhalt:

Der Wixxer:

Tief in den britischen Wäldern liegt Blackwhite Castle, hier geht der Herr des Schlosses des Earl of Cockwood seinen kriminellen Geschäften nach. Dies ist auch der Ort, an dem der Mönch mit der Peitsche sein Ende durch den Wixxer, der neue Mastermind am kriminellen Himmel Englands, findet. Der einzige, der diesen wahnsinnigen Gangster aufhalten und obendrein noch Cockwoods Machenschaften aufdecken könnte, ist Chief Inspektor Even Longer. Doch seine Tage scheine gezählt, da er seit dem Mord an seinem Partner Rather Short, ein gebrochener Mann ist. Doch sein Vorgesetzter Sir John kennt kein Pardon. So unterstellt er Long die absolute Frohnatur Inspektor Very Long. Ungleicher könnten die beiden nicht sein und dennoch begeben sie sich nach Blackwhite Castle. Einerseits, um die Umstände des getöteten Mönchs zu untersuchen und andererseits, um den steigenden Entführungszahlen etlicher Frauen nach zu gehen. Dabei ist es das erklärte Ziel, auch den Wixxer zur Strecke zu bringen, welchen er für den Mörder seines Partners hält.

Neues vom Wixxer:

Nach der unglaublichen Aufklärung des Falls rund um den Wixxer, sehen sich Chief Inspektor Even Longer und sein Partner Inspektor Very Long einer neuen Gefahr ausgesetzt. Es gibt einen neuen Wixxer und dieser droht mit dem Mord an sieben Personen, darunter auch Inspektor Very Long. Doch was hat es damit auf sich, wer ist der neue ominöse Wixxer, warum steht Long auf seiner Todesliste und was hat es mit Even Longs Bruder, dem Privatdetektiv Much Longer auf sich? Alle Ermittlungsspuren führen in das alt ehrwürdige Kloster St. Vokuhila und zu ihrem alten Bekannten Alfons Hatler, der nun die Irrenanstalt Bates Hospital leitet. Viele Fragen, noch mehr Verdächtige und ein neuer Wixxer, dies scheint ein unlösbarer Fall für das Team Long und Longer zu werden.

Die Ultimative WIXX-BOXX Film 2020 Special Edition Szenenbild Review shop kaufen

Meinung und Fazit:

Über die Filme muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren. Kalkofe Fans werden diese wohl in und auswendig kennen. Die Fanbasis der alten Edgar Wallace Krimis und Filme dürften, sofern vorhanden, auch Spaß an dieser Parodie haben und wie so oft, fallen diese beiden Filme unter die Kategorie: man liebt sie oder man hasst sie. Ich für meinen Teil liebe sie, was aber nur meine bescheidene subjektive Meinung ist.

Worüber man nicht streiten kann, ist die Qualität der beiden Filme, wobei ich Teil 2 etwas weiter vorne sehe als Teil 1. Warum? Der erste Teil strotzt nur so vor lustiger Einfälle und stellt eine perfekte Hommage an die alten Edgar Wallace Klassiker dar. Doch das ist auch ein Nachteil des ersten „Wixxer“ Films. Durch die Aneinanderreihung, etlicher Huldigungen an die schwarz/weiß Krimi Klassiker, wirkt der Film unrund und mehr wie ein dauerndes Gag-Feuerwerk. Dieser Eindruck wird durch die Revue Nummer im letzten Akt nochmals verstärkt. Meiner Meinung war das dann schon etwas zu viel des Guten.

Nicht so die Fortsetzung „Neues vom Wixxer“, hier schuf das Team rund um Kalkofe, Welke und Pastewka, trotz etlicher Anleihen an den Vorgänger, den wesentlich runderen Film, der trotz einer weiteren Tanzeinlage von Christian Tramnitz, zu überzeugen weiß. Denn im Gegensatz zur Revue Nummer aus Teil 1, bringt diese musikalische Einlage den Film auch voran und man wird als Zuschauer nicht aus der Story gerissen.

Die Ultimative WIXX-BOXX Film 2020 Special Edition Szenenbild Review shop kaufen

Unabhängig davon, dass Kalkofe die ultimative Persiflage auf „Der Hexer“ und „Neues vom Hexer“, sowie allen anderen Edgar Wallace Verfilmungen geschaffen hat, veröffentlichte Turbine eine Sonderedition beider Filme, die zurecht den Titel „Die ultimative WiXX-BoXX“ trägt. Um ehrlich zu sein, kenne ich keine Sonderedition, ob deutsch oder amerikanisch, die das hier Gebotene übertreffen könnte. Hier wurde definitiv die ultimative Veröffentlichung für alle Wixxer Fans schlechthin geschaffen. Hier will ich die Aufzählung des Inhalts für sich sprechen lassen:

  • FuturePak „Der Wixxer“ + FuturePak „Neues vom Wixxer“
  • Doppel DVD Amaray – Small: „Der Wixxer“ + „Neues vom Wixxer“
  • Soundtrack von „Der Wixxer“ und „Neues vom Wixxer“ im Digipak
  • Hörspiel CD von „Der Wixxer“ und „Neues vom Wixxer“
  • 76-seitiges Booklet zur Entstehungsgeschichte
  • 2 Miniposter
  • Extra Schuber in dem die FuturePaks, CDs, Booklet und Poster Platz finden

Auf die Bonusinhalte der Wixx-Boxx gehe ich weiter unten nochmals ein, vorab sei schon mal gesagt, dass sich Turbine auch hier hat nicht lumpen lassen und beide Blu-rays mit jeglichen Extras vollgestopft sind. Die Veröffentlichung ist auf 2500 Stück limitiert und meiner Meinung nach jeden Cent wert, sofern man ein wahrer „Wixxer“ Fan ist.

Die Ultimative WIXX-BOXX Film 2020 Special Edition Szenenbild Review shop kaufen

Bild:

Über das Bild der beiden Filme auf den DVDs kann ich nicht klagen. Diese sehen für das Medium DVD durchaus ordentlich aus. Vielmehr war ich auf das Bild der Blu-rays gespannt. Der erste Teil, der nun erstmals auf Blu-ray veröffentlicht wurde, sieht frischer denn je aus und stellt das Bild der DVD in den Schatten. Tolle Farben, Kontraste, ein toller Schwarzwert, besonders bei Blackwhite Castle, und eine sehr gute Schärfe runden das Gesamtbild ab. Leider scheint es so, das Teil zwei keine Frischzellenkur erfahren hat und so schleicht sich schon in der ersten Szenen ein Bildrauschen in dunklen Szenen ein. Ich gehe davon aus, dass es sich hier um das bereits erhältliche Master des zweiten Teils handelt. Ich hatte gehofft, hier auch einen frischen Transfer zu sehen. Dennoch ist das Meckern auf hohem Niveau, denn das Bild von Teil zwei sieht dennoch ordentlich aus, auch wenn es im Vergleich zu Teil eins etwas verliert. Ansonsten bekommen wir auch hier knackige Farben, ausgewogene Kontraste und eine tolle Schärfe geboten, nur der Schwarzwert kommt hier nicht an den ersten Teil heran.

Ton:

Der deutsche Ton liegt jeweils für Teil eins und zwei im Format DTS-HD MA 5.1 & 2.0 vor. Dieser klingt sauber, fehler- und rauschfrei. Die Dialoge sind durchweg klar verständlich und auch wenn der Film nicht unbedingt auf Surround Effekte getrimmt ist, schwirren doch ab und an mal die Kugeln der abgefeuerten Pistolen durch den Raum. Diese Auflage bietet auch noch eine englisch synchronisierte Tonspur, welche im Format DTS-HD MA 2.0 vorliegt.

Die Ultimative WIXX-BOXX Film 2020 Special Edition Szenenbild Review shop kaufen

Extras:

  • Grußwort von Oliver Kalkofe
  • Audiokommentar von Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Bastian Pastewka, Regisseur Tobi Baumann, Production Designer Matthias Müsse und
  • Produzent Christian Becker
  • Interviews mit Cast & Crew
  • Teaser, Trailer, TV-Spots
  • Making-of
  • Visuelle Effekte
  • Maskenstests
  • Stuntproben
  • Drehtagebuch
  • Backstage Aufnahmen
  • Entfernte, ungekürzte und verpatzte Szenen
  • D-Movies Spezial: Der Wixxer
  • Der Wixxer – Ti-Con-Edition
  • Oliver Kalkofe zu Gast bei Pantoffelkino
  • Set-Tour für große und kleine Kinder
  • Audiokommentar – Entfernte Szenen und Ungekürzte Szenen
  • Tanzstunde mit Mitch
  • Zusätzliche Menü-Szenen Aufreger und Outtakes
  • Musikvideo: „The Wizard“ Right Said Fred feat. Doris Dubinsky + Making of „The Wizard“
  • Musikvideos: Ghostfaced Killers
  • Musikvideos: It Must Be Love
  • Musikvideos: NW5 (I Would Give You Everything) + Making of „NW5“
  • Musikvideos: It Must Be Love (Rosenindermix)
  • Karaoke-Träumereien:
  • Dschings Khan
  • Einmal um die ganze Welt
  • Ich war noch niemals in New York
  • My Way

Technische Bewertungen beziehen sich immer auf das Alter und das vorhandene Ausgangsmaterial!

Wie immer möchte ich mich für eure Aufmerksamkeit bedanken und hoffe wir lesen uns bei meinem nächsten Review wieder.

Hier erhältlich:

(Marc Maurer)
© Bilder und Trailer: Turbine Medien – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

  • Story Teil 1 7
  • Story Teil 2 8
  • Bild Teil 1 9
  • Bild Teil 2 8
  • Ton Teil 1 8
  • Ton Teil 1 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.0 Awesome

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen