Early Man | Blu-ray Review | StudioCanal

0

Early Man Steinzeit bereit Blu-ray CoverDie Aardman Studios sind mit Filmen wie Wallace & Gromit, Shaun das Schaf, oder Chicken Run in der heutigen Zeit federführend im Genre der Stopmotion Filme. Federführend steckt da der britische Trickfilmer Nick Park dahinter, der sämtliche Figuren erfand und somit für diesen Filmbereich ein moderner Wegbereiter ist, was ihm nicht umsonst vier Academy Awards einbrachte. Mit Early Man folgt nun sein neuster Film, der über StudioCanal auf Blu-ray veröffentlicht wird.

Story

Die Macher von “Wallace und Gromit” und “Shaun das Schaf” präsentieren eine Komödie aus einer Zeit, in der ein Stamm unerschrockener Kaninchenjäger über sich selbst hinauswachsen muss, um seine Heimat vor der Zerstörung zu bewahren…

Angesiedelt in der Vorzeit, als urzeitliche Kreaturen und wollige Mammuts die Erde bevölkerten, erzählt EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT, wie der gewitzte Steinzeitmensch Dug zusammen mit seinem Kumpel, dem prähistorischen Wildschwein Hognob, seinen Stamm dazu bringt, gemeinsam den Kampf gegen die überheblichen Bronzezeitmenschen aufzunehmen und sich mit seinen ganz eigenen Mitteln durchschlägt.

Early Man Szenenbild
Dug beim Jagen

EARLY MAN ist die erste Regiearbeit des vierfachen Oscar-Gewinners Nick Park seit „Wallace & Gromit: Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen“. Mit Unterstützung des Drehbuchautors Mark Burton („Shaun das Schaf – Der Film“) entwickelt Park in EARLY MAN erneut urkomische Figuren in einem einmaligen Setting. Mit den Stimmen von Friedrich Mücke, Palina Rojinski und Kaya Yanar!

© Copyright Pressetext StudioCanal – Alle Rechte vorbehalten

Early Man ist anders als die ganzen herausragenden Wallace und Gromit oder Shaun das Scharf Filme und Serien. Man merkt zwar schon, dass dasselbe Kreativteam dahinter steckt, aber der Humor ist anders. Wo besagte Wallace und Gromit oder Shaun das Scharf Filme und Serien in den Geschichten immer wieder und gerne Zitate an bekannte Filme mit einbauten, muss man da hier bei Early Man leider darauf verzichten. Dennoch gibt es hier und da mal ein paar gute Gags, wobei man doch mehr heitere Momente erwarten würde. Aber wie gesagt gibt es auch einige gute Momente, wie etwa beim Fußballspiel oder auch im Lager durch Nebenfiguren wie etwa den Hasen oder das Wildschwein (Stichwort Massage – die Szene ist wirklich klasse!). Fans der Aardman werden darüber hinaus an den detaillierten Szenen ihre Freude haben, da man sich auch hier wieder viel Mühe gegeben hat.

Early Man Szenenbild
das Steinzeit-Fußballteam

Bild:

Bis auf die Eröffnungsszene, bei der man bewusst ein altes Bild erzeugen wollte, ist das Bild bis auf minimale Aufnahmen wirklich erstklassig geworden. Gerade die Schärfe ist da wirklich einwandfrei. Lediglich in 1, 2 Momenten ist der Kontrast nicht so ganz perfekt, aber abgesehen davon lebt das Film von einem hohen Detailgrad (so dass man sogar die feinsten Konturen sehr gut erkennen kann, lebendigen und knackfrischen Farben sowie einem ausgewogenen Kontrast, der dazu auch eine schöne Plastizität aufkommen lässt.

Ton:

Der Ton liegt in Deutsch und in Englisch verlustfrei komprimiert in DTS HD Master Audio 5.1 vor. Zwar ist der Film sehr frontlastig ausgefallen, aber hier und da gibt es doch ein paar Surround Effekte, wie etwa im Fußballstadion, wobei der Score auf sämtlichen Lautsprechern verteilt wird. Der Subwoofer liefert nur dezente Bässe, wobei das nicht wirklich stört, da man auch nichts vermisst. Die Dynamik bietet einen guten Umfang. Die Dialoge sind stets einwandfrei zu verstehen.

Early Man Szenenbild
Fußballtraining

Für die deutschen Stimmen konnte man u.a. Friedrich Mücke (“Friendship”, “Vaterfreuden”, “Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt”), Kaya Yanar (“Was guckst du?!”, “Die Kaya-Show”, “Agent Ranjid rettet die Welt”) und Palina Rojinski (“Willkommen bei den Hartmanns”, “Männerherzen”, “Rubbeldiekatz”) gewinnen, wobei im englischen Original Eddie Redmayne (“Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”, Die Entdeckung der Unendlichkeit”, “Danish Girl”), Maisie Williams (“Game of Thrones”, “The Falling”, “Rendezvous mit dem Leben”), Tom Hiddleston (“The Avengers”, “Thor”, “The Night Manager”) und Timothy Spall (“The Party”, “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1+2”, “Sweeney Todd – Der teufliche Barbier aus der Fleet Street”) zu hören sind.

Extras:

  • Audiokommentar von Nick Park
  • Making of
  • Featurette Stadionatmosphäre
  • Trailershow
  • Wendecover

© Copyright Coverartwort/Szenenbilder StudioCanal – Alle Rechte vorbehalten

(Sascha Hennenberger)

Bewerte den Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen