Fawlty Towers - Die komplette Serie – Blu-ray Review | Polyband | 24.11.2020

0

Am 13. November 2020 kam „Fawlty Towers“ die komplette Serie remastered auf Blu-ray in den Handel und wir haben das Review dazu:

„Fawlty Towers“ oder auch unter dem deutschen Titel „Fawltys Hotel“ oder „Ein verrücktes Hotel“, ist ein von John Cleese entwickelte Comedy Sitcom, entstanden Mitte der 70er Jahre. Auch heute noch wird die Serie im Vereinten Königreich gern gesehen und deswegen immer wiederholt, wie ich bei meinem letzten London Aufenthalt feststellen konnte. Nicht zu Unrecht zählt diese Serie zu den Klassikern der britischen TV-Unterhaltung. Ob die Serie mich auch heute noch zu unterhalten weiß, wird in den nachfolgenden Zeilen erläutert.

Fawlty Towers - Die komplette Serie plus alle Extras. Erstmals remastered und auf Blu-ray Serie shop kaufen Szenenbild
Basil Fawlty (JOHN CLEESE), Polly (CONNIE BOOTH) und Manuel (ANDREW SACHS) © BBC 1979

Inhalt:

Basil Fawlty leitet zusammen mit seiner „geliebten“ Ehefrau Sybil das kleine, beschauliche Hotel Fawlty Towers. Es ist nicht zu übersehen, dass Sybil hier die Hosen anhat, was bei Basil zu etlichen cholerischen Anfällen führt. Seinen Zorn über Sybils Entscheidungen lässt er dabei nicht nur das Personal spüren, sondern gerne auch den ein oder anderen Gast, der ihm nicht passt. Während ihm seine Angestellte Polly und auch der Hauskoch immer wieder entgegenhalten, bleibt Basils beliebtes Opfer sein spanischer Angestellter, Manuel. So führen Basils Entgleisungen und Manuels Unfähigkeit, was nicht zuletzt an der sprachlichen Barriere liegt, zu allerlei turbulenten Aufregungen, Verwechslungen und Missverständnissen, die Basil den letzten Nerv kosten.

Meinung und Fazit:

Zusammen mit seiner damaligen Ehefrau Prunella Scales, spielte John Cleese das Hotelbesitzer Ehepaar Sybil und Basil Fawlty. Wie bereits geschrieben, darf John Cleese auch die Lorbeeren für die Entwicklung der Serie einheimsen. Seine cholerische Darstellung Basils, weiß damals wie heute zu unterhalten. Allzu herrlich, wenn Basil seine Wut nicht an Sybil auslassen kann und er allerlei Gegenständen, Gästen und seinen Mitarbeitern, die Schuld gibt. Aber auch sonst, kommt Basil auf die verrücktesten Ideen. So lässt Cleese seine Figur im wahrsten Sinne von der Leine, wenn es darum geht, einen Hotelkritiker zu überzeugen, eine Leiche tot zu schweigen, ein Dinner ohne Koch auszurichten, der besoffen in der Küchenecke hängt, oder Deutsche Urlauber mit seiner Hitler Imitation zu unterhalten.

Fawlty Towers - Die komplette Serie plus alle Extras. Erstmals remastered und auf Blu-ray Serie shop kaufen Szenenbild
Basil Fawlty (JOHN CLEESE), Manuel (ANDREW SACHS), Sybil Fawlty (PRUNELLA SCALES) und Polly (CONNIE BOOTH) ©RADIO TIMES 1975

Die Serie ist heute noch so gut wie damals, sofern man sich mit alten englischen Humor anfreunden kann. Denn dieser kann durchaus etwas speziell sein. Herausragend sind die Wortfrotzeleien, die sich Cleese mit mit Andrew Sachs, in der Rolle des spanischen Gastarbeiters Manuel liefert. Besonders wenn er als Basil, dessen fehlende spanisch Kenntnisse damit erklärt, dass Manuel selbst einen ganz fiesen Dialekt sprechen würde. Wer ein Fan der Monty Phytons ist, dürfte auch an John Cleeses Alleingang Gefallen finden, auch wenn „Fawlty Towers“ nicht soooo schräg, wie die Werke der Monty Phytons Crew ist. So ist es auch kein Wunder, dass die Serie auch heute noch zu den Britcom Klassikern gehört und sich immer noch großer Beliebtheit erfreut. Damit geht meine Kauf-Empfehlung ganz klar an die Kenner der Serie, sowie an alle, die den britischen schwarzen Humor lieben und sich auch mit nostalgischen Serien anfreunden können.

Bild:

Das Bild der Blu-ray kann man als ordentlich bezeichnen, wenn man sich vor Augen führt, wie alt das Ausgangsmaterial ist. Es ist demnach kein Geheimnis, dass man damals nicht nur an der Qualität der Technik sparte, sondern sich auch keine große Mühe mit der Einlagerung gab. Somit ist umso erstaunlicher, dass das Material dennoch gut aussieht. Ziehe ich jedoch die remasterten Serien wie „Die Profis“ oder auch „Nummer 6“, sowie „Mondbasis Alpha 1“ hinzu, verliert „Fawlty Towers“ auf ganzer Linie. Die genannten Titel überzeugen mit frischen Farben und einer bis dato ungeahnten Schärfe. Nicht so „Fawlty Towers“. Das Bild wirkt zwar sauber und die Farben gehen auch in Ordnung, dennoch wirkt das Bild recht weichgezeichnet. Man merkt zwar, dass man an der Serie gearbeitet hat, aber wahrscheinlich war aus dem Ursprungsmaterial nicht mehr herauszuholen. Trotzdem muss ich sagen, dass ich auch ältere Veröffentlichungen aus England kenne und dagegen brilliert das Bild dieser Veröffentlichung. Schlussendlich muss man aber zugeben, das man bei der Sichtung nicht den Oha Effekt erfährt. Andererseits unterstützt das Bild den nostalgischen Look und den Charme der Serie.

Fawlty Towers - Die komplette Serie plus alle Extras. Erstmals remastered und auf Blu-ray Serie shop kaufen Szenenbild
Basil Fawlty (JOHN CLEESE) © BBC 1979

Ton:

Der Ton liegt in Deutsch in DTS-HD 2.0 und in Englisch in DTS-HD 1.0 vor. Beide Tonspuren bieten natürlich keinerlei Surroundeffekt, dafür aber eine sehr hohe Dialogverständlichkeit und einen rauschfreien Sound.

Extras:

• Interviews mit Cast und Crew
• Easter Egg
• Audiokommentare
• Outtakes

Technische Bewertungen beziehen sich immer auf das Alter und das vorhandene Ausgangsmaterial!

Wie immer möchte ich mich für eure Aufmerksamkeit bedanken und hoffe wir lesen uns bei meinem nächsten Review wieder.

Hier erhältlich:

(Marc Maurer)
© Bilder und Trailer: Polyband – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

  • Story 8,5
  • Bild 6
  • Ton 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
7.3

Kommentare