Fleabag: Staffel 1 – Blu-ray Review | Justbridge Entertainment | 13.06.2021

0

Am 14. Mai 2021 kam „Fleabag: Staffel 1″ auf Blu-ray, auf DVD und digital in den Handel und wir haben das Review dazu:

Phoebe Waller Bridge gehört zu den Shootingstars in UK und Hollywood, egal ob als Darstellerin, Drehbuchautorin oder Produzentin, jeder will mit ihr zusammenarbeiten. Aber nicht nur im Kino und im Fernsehen ist sie gefragt, sondern auch beim Theater. Ihr wohl bekanntestes Werk „Fleabag“, das One Woman Theaterstück, konnte unzählige Preise gewinnen und genauso erging es auch der TV-Serie, die eigentlich auf nur eine Staffel ausgelegt war. Nun erscheint die erste Staffel von „Fleabag“ bei uns auf DVD und Blu-ray. Grund genug zu testen, was an dem Hype von Phoebe Waller Bridge dran ist.

Story:

Fleabags Leben ist ein einziges Chaos. Sie jagt von einem One Night Stand zum anderen und hat verrückte Affären. Ihr Café läuft auch alles andere als gut und dann meint auch noch ihre beste Freundin. dass sie sich umzubringen will. Auch mit ihren Eltern kommt nicht wirklich klar, aber irgendwie versucht sie sich durch ihr Leben zu schlängeln. Das klappt natürlich nicht immer und das Chaos ist vorprogrammiert.

Eindruck:

Die erste Staffel besteht aus 6 Folgen mit einer Laufzeit zwischen 23 und 26 Minuten und ist durchgängig erzählt. Hierbei muss gesagt werden, in dieser Serie geht es sehr, sehr derbe zur Sache. Wir erfahren bachialen britischen Humor in Perfektion, alles andere als politisch korrekt, dazu mit jeder Menge Gefluche und obszönen Sexjokes, was zum fremdschämen animiert. Phoebe Waller Bridge rockt die Hauptrolle ohne Ende und liefert eine sensationelle One Woman Show ab. Und trotz des ansonsten namenhaften Cast, wie z.B. Oscar Gewinnerin Olivia Coleman, stiehlt sie allen die Show. Sie ist sich für keinen Blödsinn zu schade, sodass man sich als Zuschauer teilweise fragt, soll man lachen, weinen oder einfach nur den Kopf schütteln? Doch gelacht wird hier definitiv ohne Ende! Die Gagdichte ist enorm hoch und allein wie ihr immer wieder die 4. Wand gebrochen wird, ist ganz großes Kino. Ein Blick von Phoebe in die Kamera und man weiß sofort, was ihr Charakter in der Situation denkt, was meist weniger nett ausfällt.

Fleabag: Staffel 1 – Blu-ray Review Serie 2021 Szenenbild

„Fleabag“ ist jedoch keine reine Comedyshow, denn Fleabag selbst, ist auf ihre Art eine recht tragische Figur, die mit dem Leben an sich nicht besonders gut klarkommt. Die Drama-Elemente die mit der brachialen Comedy gemischt sind, funktionieren. Dies liegt vor allem an Phoebe Waller, die ihrer Rolle viel Gefühl verleiht und einem damit schauspielerisch ein tolles Wechselbad der Gefühle hervorruft. Mal möchte man sie schütteln, mal möchte man mit ihr lachen und mal möchte man sie in den Arm nehmen, doch sie wirkt dabei stets natürlich. Auch wenn Phoebe Waller Bridge der Star dieser Serie ist, heißt dies nicht, dass die anderen in irgendeiner Form schwach spielen oder ihr nur die Bälle zuwerfen. Auch der restliche Cast spielt hervorragend und harmoniert auf seine etwas gestörte Art hervorragend.

Optisch ist die Serie hochwertig in Szene gesetzt. Hier merkt man natürlich auch, dass BBC, in Zusammenarbeit mit Amazon, reichlich Geld zur Verfügung stand, um die Serie zu produzieren. Die Kulissen sind sehr gut, abwechslungsreich und mit unglaublich vielen Details gebaut worden. Gleichzeitig wirkt es auf seine Art etwas verspielt, wie z.B. das herrlich verrückte Meerschweinchen Café. Hier haben die Produktionsdesigner tolle Arbeit geleistet. Das Ende der Staffel ist in sich abgeschlossen, da man es anfangs, wie bereits erwähnt, nur auf eine Staffel ausgelegt hatte.

Fleabag: Staffel 1 – Blu-ray Review Serie 2021 Szenenbild

Bild:

Das Bild kommt mit ordentlicher Schärfe daher, bietet viele Details und überzeugt. Die Farbgebung ist sehr authentisch, nicht zu kräftig und keinesfalls annähernd blass. Alles erscheint sehr natürlich und es wird stilistisch nicht ins Bild eingegriffen. Dazu gibt es einen ausgewogenen Kontrast und ein mehr als akzeptablen Schwarzwert. Auch wenn letzterer, Szenen bedingt, ein paar schwächere Momente hat. Insgesamt ein durchweg stimmiges Bild, an dem es wenig zu kritisieren gibt.

Ton:

Die Angabe auf der Rückseite vom Schuber/Hülle mit der 2.0 Digital Spur, ist leider falsch. Die Disc beherbergt eine Dolby Digital 5.1 Spur. Doch leider nutzt sie deren Potenzial kaum, sodass man fast wieder von einer 2.0 Spur sprechen kann. Die Rears werden spärlich gefüttert, einzig der Score oder die Musik, sind besser integriert und vermitteln Räumlichkeit. Ansonsten ertönt eher selten, oder zu dezent, etwas im Hintergrund. Nun gut, in Anbetracht der dialoglastigen Serie ist dies verschmerzlich, ich habe auch nichts anderes erwartet. Dennoch erklingt alles sehr dynamisch und effektiv genug, mit bestens zu verstehenden Dialogen. Ein guter und passender Soundmix, der sich nicht in den Vordergrund drängt, sondern im Einklang mit dem Gezeigten ist.

Extras:

  • Serientipps

Fazit:

Eine herrlich verrückte Comedy mit tollen tiefen Charakteren. Doch sollte man den etwas derben Humor mögen, um Gefallen an der Serie zu haben, denn die Gürtellinie wird des Öfteren unterschritten. Ein Heidenspaß ist die Serie aber definitiv und sie zeigt, was für ein mega Talent Phoebe Waller Bridge ist.

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Justbridge Entertainment – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 9
  • Bild 8
  • Ton 7
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Eine herrlich verrückte Comedy mit tollen tiefen Charakteren. Doch sollte man den etwas derben Humor mögen, um Gefallen an der Serie zu haben, denn die Gürtellinie wird des Öfteren unterschritten.

8.0 Herrlich

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen