Missing You – Mein ist die Rache – Blu-ray Review | Busch Media Group

Missing You - Mein ist die Rache – Blu-ray Review Film 2022 Artikelbild

Seit dem 26. August gibt es den Film „Missing You – Mein ist die Rache“ auf Blu-ray und DVD im Handel und wir haben das Review dazu.

Story

Hee-ju ist gerade sieben Jahre alt, als sie ihren toten Vater in ihren Armen hält. Der ermordete Polizist ermittelte gegen einen Serienmörder. Dieser wird zwar geschnappt, doch Ki-bum wird nur für einen Mord, aufgrund mangelnder Beweise, zu 15 Jahren verurteilt. Bei seiner Entlassung wird er von Inspektor Dae-young empfangen, der ihm verspricht, ihn für seine Taten zur Strecke zu bringen. Aber auch Hee-ju, die mittlerweile zu einer Frau gereift ist, sinnt auf Rache. Denn kaum ist Ki-bum aus dem Gefängnis, gibt es weitere Morde, aber erneut keine Beweise gegen ihn. Zwar überwacht Dae-young den mutmaßlichen Täter unentwegt, allerdings scheint dieser sich nichts zu Schulden kommen lassen. Ebenfalls Hee-ju, die anscheinend ihr bisheriges Leben damit verbracht hat, Indizien zu sammeln, nähert sich dem vermeintlichen Täter. Allerdings, sollte er nach seiner Entlassung tatsächlich unschuldig sein, wer hat dann gerade jetzt die Morde begangen, welche die Handschrift von Ki-bum tragen?

Missing You - Mein ist die Rache – Blu-ray Review Film 2022 Szenenbild

Eindruck

„Missing You“ aus dem Jahre 2016 ist ein Thriller des Regisseurs Mo Hong-jin. Die Story beginnt dramatisch, man sieht die junge Hee-ju mit ihrem toten Vater, kurz darauf die Verhandlung, in der Ki-bum recht glimpflich davon kommt, während Hee-ju im Mittelgang des Gerichtssaales steht und fassungslos das Urteil vernimmt. Dann gibt es einen Zeitsprung von 15 Jahren und schnell wird klar, die Entlassung für Ki-bum ist kein Segen für ihn. Er weiß, dass alle Augen auf ihn gerichtet sind, nicht nur, weil kurz darauf erneut Morde geschehen, die zu seinem Profil passen.

Die Darsteller, soviel kann ich vorab sagen, überzeugen fast durchweg. Allen voran Ki-Seung-o (Ki-bum) spielt seine Figur außergewöhnlich, mal erzeugt er fast eine gewisse Sympathie, dann kippt alles ins Groteske und man wünscht sich, sie schnappen ihn einfach. Die erwachsene Hee-ju (Shim Eun-kyung) zelebriert ihren Racheakt sehr ordentlich, nicht annähernd so eindimensional wie man es bei ähnlichen Figuren gewohnt ist. Nicht zu vergessen der Inspektor Dae-young (Yoon-Je-moon), auch er bildet seinen Charakter überzeugend ab, wenn auch gelegentlich etwas klischeehaft.

Missing You - Mein ist die Rache – Blu-ray Review Film 2022 Szenenbild

Die Herangehensweise des Regisseurs in !Missing You“ startet mitreißend. Nachdem Ki-bum wieder auf freien Fuß ist, setzt er seine Akteure in Position und nimmt sich auch genügend Zeit, sie zu charakterisieren. Sei es Ki-bum, den er gekonnt in unterschiedlichen Stimmungen zeigt, oder auch Hee-ju, die zwar entschlossen ist Rache zu üben, aber keineswegs blind darauf los agiert. Das Setting und die Kulissen sind bestens eingefangen. Die Kameraarbeit gefällt und mit einigen guten Fahrten werden nicht nur die Darsteller imposant in Szene gesetzt.

Fazit

„Missing You – Mein ist die Rache“ ist ein ergreifender Thriller, der den Zuschauer von Beginn an abholt. Dem Regisseur gelingt es neben dem denkbaren Täter zusätzlich ein paar Figuren ins Spiel zu bringen, wodurch dem Zuschauer Zweifel kommen, ob er es letztlich wirklich war. Wobei der Regisseur keinen Hehl daraus macht, dass Ki-bum alles andere als unschuldig ist.

Hierdurch steigt die Spannung und der Zuschauer bleibt gebannt im Geschehen, wer denn nun der wahre Killer ist. Darüber hinaus fiebert man natürlich mit, dass Hee-ju und Dae-young sich nicht verrennen und die richtigen Schlüsse ziehen. Dank dieser Herangehensweise hebt sich „Missing You“ erfrischend von den bekannten Rachethrillern ab, führt uns gelungen ein, stellt aber auch einiges gekonnt auf den Kopf, um Spannung zu erzeugen. Die Inszenierung ist temporeich und zieht selbiges stetig an, vergisst aber nie seine Figuren. Wenn man dann Ki-bum mit freiem Oberkörper sieht, wirkt er bizarr und angsteinflößend. Körperlich extrem mager, was mich sofort an Christian Bale in „The Machinist“ erinnerte. Der Darsteller liefert eine beeindruckende Vorstellung, die oftmals recht facettenreich daherkommt.

Missing You - Mein ist die Rache – Blu-ray Review Film 2022 Szenenbild

Auch die hier nicht namentlich genannten potenziellen Killer, die neben Ki-bum nach und nach infrage kommen, sind ordentlich skizziert und überraschen mit ihrer plötzlich skrupellos auftretenden Art. Dank dieser Elemente, bleibt „Missing You“ stets vielseitig, ohne sich mit den weiteren Figuren zu belasten. Der Zuschauer behält stets den Überblick, soweit der Regisseur es natürlich zulässt, um seine Figuren nicht zu schnell bloß zu stellen.

Somit bekommt man mit „Missing You“ einen sehenswerten Thriller, der übrigens sein FSK 18 Logo zu Recht trägt. Die Geschichte ist spannend erzählt, wenn auch bisweilen etwas sprunghaft, wodurch so ein leichter Beigeschmack entsteht. Schlussendlich überwiegt hier aber definitiv das Positive, denn die Inszenierung ist kurzweilig, die Darsteller sind toll gewählt und überzeugen. Dazu ist „Missing You“ packend, wie mitreißend in Szene gesetzt und fasziniert den Zuschauer bis zum konsequenten Finale, welches noch eine ordentliche Überraschung parat hält.

Bild

Zu Beginn bekommt man gleich ein gefiltertes Bild, welches recht erdig und relativ warm gehalten ist. Ansonsten sieht das Bild farblich etwas reduziert und relativ kühl aus. Gesichter zum Beispiel bleiben zwar überwiegend natürlich und auch vieles andere sieht authentisch aus, denn die Farbgebung besitzt durchaus kräftige Momente, die sich hier und da etwas von dem entsättigten Herangehen abhebt, ohne dass es jedoch aufgesetzt erscheint.

Der Schwarzwert schwankt etwas, anfangs bekommt man eher ein dunkles Grau. Nachdem filmischen Zeitsprung bessert sich dieser Aspekt etwas, auch wenn es hier und da ordentlich aufgehellt erscheint. Zudem erkennt man ein leichtes Überstrahlen in hellen Szenen. Letztlich ein stimmiges, aber kein klinisch reines Bild. Die Schärfe überzeugt und der Kontrast ist Großteils sehr ausgewogen. In Summe ein passendes Bild zu der Inszenierung.

Missing You - Mein ist die Rache – Blu-ray Review Film 2022 Szenenbild

Ton

Die deutsche DTS-HD 5.1 Tonspur weiß zu gefallen, ob in ruhigen oder actionreichen Momenten, wird das gesamte Boxenset, oftmals gut in Szene gesetzt. Die Dialoge sind klar abgebildet, einige Nebengeräusche gut eingebunden und die Actionszenen sind druckvoll verpackt. Eine gute Tonspur, die, wenn es darauf ankommt sehr dynamisch aufspielt und dabei den Subwoofer keineswegs vernachlässigt, allerdings dabei nie Over the Top und damit zu brachial abgemischt ist, das Gehörte entspricht dem, was man vom Gezeigten erwartet.

Extras

  • Original Trailer
  • Filmtipps

Testequipment
JVC DLA-X35
SONY KD-77AG9
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

Weitere Informationen bekommt ihr auf der Webseite www.buschmediagroup.com oder dem Kanal www.facebook.com/buschmediagroup.

Hier erhältlich:

(Hartmut Haake)
© Bilder und Trailer: Busch Media Group – Alle Rechte vorbehalten!

Summary
0%