Operation Eastern Condors - Uncut – Blu-ray Review | Nameless | EuroVideo Medien | 07.09.2021

0

Am 19. August 2021 kam „Operation Eastern Condors – Uncut“ auf Blu-ray und auf DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

Sammo Hung ist Filmproduzent, Schauspieler, Kampfchoreograf, Regisseur, Sänger, Darsteller und steht damit für großes Hongkong Kino. Besonders berühmt wurden seine  Projekte, die er gemeinsamen mit seinen Jugendfreunden Jackie Chan und Yuen Biao umsetzen konnte. Titel wie „Der Powerman“, „Project A“ oder „Action Hunter“, fehlen in keiner guten Asia Sammlung. Nun erscheint ein weiterer großer Film von und mit Sammo Hung bei uns auf Blu-ray in einer 2K restaurierten Version. Diesmal zwar ohne Jackie Chan, aber weiterhin mit mega Starbesetzung. Die Rede ist von „Operation Eastern Condors“. Die Frage ist natürlich, kann dieser Filmklassiker in Zeiten von „Ong Bak“ und „The Raid“ immer noch überzeugen? Wir haben den Film für euch getestet und können es euch ganz genau sagen.

Operation Eastern Condors - Uncut [Blu-ray] Review Szenenbild

Story:

In Vietnam befinden sich in einer unterirdischen Basis US-Raketen. Damit diese nicht in die Hände des Feindes gelangen, wird eine Gruppe von Verbrechern aus China dort hingeschickt, um diese zu zerstören. Wenn sie es schaffen, erhalten sie nicht nur 200.000 Dollar, sondern auch ihre Freiheit wieder. Doch der Kampf hinter den feindlichen Linien wird für die Gruppe zu einem Himmelfahrtskommando.

Eindruck:

Die Story des Films ist sehr einfach gehalten und erinnert an den Filmklassiker „Das Dreckige Dutzend“ oder wenn es aktueller sein soll, an „Suicide Squad“ nur eben ohne Comicfiguren. Und auch wenn, wie Eingangs erwähnt, Jackie Chan nicht bei diesem Film mit dabei ist, was hier für ein Martial Arts Stargebot aufgefahren wurde, hat es einfach nur in sich. Unter anderem sind mit dabei: Yuen Biao („Powerman“) Yuen Woo Ping („Matrix“), Corey Yuen („Karate Tiger“) Yazuka Kurata („Fist of Fury“), Wah Yuen („Action Hunter“) Billy Chow („Legend of the Fist“) Dick Wie („Tokyo Powerman“) und Joyce Godenzi („Angel Enforcers“). Also wirklich die Creme de la Creme des Martial Arts. Letztere ist übrigens inzwischen die Ehefrau von Sammo Hung.

Operation Eastern Condors - Uncut [Blu-ray] Review Szenenbild

Trotzdem muss aber gesagt werden, so extrem viel Martial Arts hat der Film nicht, aber Action gibt es definitiv reichlich. Der Bodycount ist hoch, es wird geballert ohne Ende und für Sammo Hung Verhältnisse, geht es auch recht brutal zur Sache. Es werden unter anderem auch Körperteile abgetrennt. Stunttechnisch kriegt man hier ganz großes Kino ohne Netz und doppelten Boden was natürlich vom Cast selbst ausgeführt wurde, ohne Doubles. Da tut jeder Aufprall schon beim Zuschauen weh, zumal die Kamera voll draufhält und das Ganze auch immer wieder in Zeitlupe zeigt. Etwas, was heutzutage in Hollywood – in Zeiten von CGI – undenkbar wäre. Hier ist es ein Level für sich.

Allein was Yuen Biao hinlegt, ist ganz großes Actionkino. Er gilt bis heute als einer der technisch besten Martial Arts Künstler und hier zeigt er, was für eine außerordentliche Körperbeherrschung er hat. Er ist mehr oder weniger der Showstealer des Films, auch wenn Sammo Hung ihm an sich in nichts nachsteht. Martial Arts Fans werden natürlich besonders den Endkampf in der Raketenbasis feiern. Hier wird gezeigt, wie gefälligst Martial Arts Szenen auszusehen haben. Herausragend choreografiert sind die Bewegungen in absoluter Perfektion und Härte ausgeführt. Nichts ist zu sehen von schnellen Schnitten oder Wackelkamera. Die Kamera hält ruhig drauf, es gibt Slow Motions und man sieht, dass die Kämpfe vom Cast selbst durchgeführt wurden. Keine Stuntdoubles, kein CGI!

Operation Eastern Condors - Uncut [Blu-ray] Review Szenenbild

Das ist ein Endkampf, den man sich immer wieder anschauen kann und jedes Mal fasziniert ist, wie genial die Stunts sind und wie sensationell die Bewegungen ausgeführt wurden. Etwas, dass Hollywood bis heute nicht mal annähernd schafft. Trotz der vielen tollen Action, ist der Film nicht perfekt. Die leicht Comedy lastige Synchro wirkt schon etwas fehl am Platz und wirkt wie ein Fremdkörper bei manchen an sich ernsten Szenen.

Logik oder Realismus sollte man natürlich auch nicht verlangen. Ausgeglichen wird das Ganze aber durch Härte und durch Konsequenz, denn innerhalb weniger Minuten wird klar, dass nicht viele heil aus der Situation rauskommen. Recht rücksichtslos werden vermeintliche Hauptdarsteller mal eben weggetötet, wodurch die ernste Kriegslage natürlich noch mal  deutlich wird. Optisch kommt die Dschungelatmosphäre klasse rüber, mit sehr guten Landschafts- und Waldaufnahmen. Allein beim Zuschauen spürt man die Hitze und die Luftfeuchtigkeit des Dschungels, man ist als Zuschauer mittendrin und nicht nur dabei, was das Ganze natürlich noch mal deutlich hebt.

Operation Eastern Condors - Uncut [Blu-ray] Review Szenenbild

Bild:

Für das Alter hat man beim Bild schon einiges rausgeholt. Die Schärfe hat sich im Vergleich zur alten DVD deutlich gesteigert, auch wenn es jetzt keine Referenz ist. Das Bild ist durchgängig sauber und klar. Es gibt weder Pixelbildung, Rauschen oder Verschmutzungen. Farblich ist das Ganze ebenfalls auf sehr gutem hohem Niveau ohne, dass es auf irgendeiner Weise künstlich aussieht. Wenn man vergleicht, wie sonst die alten Hongkong Filme auf Blu-ray aussehen, dann ist das hier klar die gehobene Kategorie.

Ton:

Der deutsche Ton liegt in DTS HD MA 2.0 vor und reißt aus heutiger Sicht keine Bäume aus. Der Ton ist immerhin frei von Rauschen und durchgehend sauber. Kraft ist auf solidem Niveau. Details kann man auch ganz ordentlich hören, auch wenn es natürlich keinen Raumklang gibt.

Extras:

  • Trailer
  • Audiokommentare
  • Interviews
  • Wendecover

Das Bonusmaterial ist komplett in SD und neben Wendecover, Audiokommentaren und Trailern, gibt es etwas mehr als 30 Minuten an sehr interessanten Interviews mit Sammo Hung und Yuen Wah, wo es natürlich nicht nur über den Film geht, sondern auch über das Zusammenarbeiten mit Jackie Chan und Yuen Biao. Was für Hongkong Actionfans besonders interessant ist.

Fazit:

Ein harter, wenn auch stellenweise unfreiwillig komischer Actionfilm, mit einer absoluten Starbesetzung, der bis heute noch jeden Hongkong Actionfilmfan begeistern wird. Was hier aufgefahren wurde, ist ganz großes Actionkino mit Martial Arts Sequenzen, die beweisen, warum Sammo Hung und Yuen Biao zu den besten in dieser Kategorie gehören. Pflichtfilm für jeden Asia Action Fan.

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: EuroVideo Medien – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 9,5
  • Bild 8,5
  • Ton 5
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Ein harter, wenn auch stellenweise unfreiwillig komischer Actionfilm, mit einer absoluten Starbesetzung, der bis heute noch jeden Hongkong Actionfilmfan begeistern wird.

7.3 Super

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen