Silent Night - Und morgen sind wir tot – Blu-ray Review | Capelight Pictures | 05.01.2022

0

Am 10. Dezember 2021 kam „Silent Night – Und morgen sind wir tot“ auf 4K UHDBlu-ray und DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

Story

Alle Jahre wieder, das Ehepaar Nell und Simon richten gewohnt die Weihnachtsfeier aus. Bei ihren Kindern Hardy, Thomas und Art ist die Freude auf das Fest eher gedämpft, denn in dem idyllischen Landhaus der Familie erscheinen zum Fest die alten Schulfreunde des Paares.

Gerade Kitty, die Tochter von Sandra und Tony, sehen die Kinder als Katastrophe an und befürchten, wie gewohnt, viel Streit mit ihr. Doch dieses Jahr wird alles anders, denn es darf geflucht werden, weil es das letzte Weihnachtsfest im Kreise der Freunde sein wird, denn das Ende der Menschheit steht bevor. Eine riesige und unaufhaltbare Gaswolke überrollt die Erde, an dessen Kontakt jeder qualvoll sterben wird. Die britische Regierung hat vorab Selbstmordpillen an die Bevölkerung verteilt, für einen schnellen und menschenwürdigen Tot. Allerdings wird der letzte Tag vor der Umweltapokalypse erstmal entsprechend gefeiert und morgen wird dann gemeinsam gestorben.

Silent Night - Und morgen sind wir tot – Blu-ray Review szenenbild

Eindruck

Die Regisseurin Camille Griffin inszenierte diese britische Weihnachtskomödie mit typisch schwarzem Humor. Die Herangehensweise ist ungewöhnlich, es sieht alles wie immer aus, die Familie erwartet ihre Freunde, alle sind gut gelaunt und freuen sich auf das gemeinsame Weihnachtsfest. Von Panik oder Angst über das Ableben am darauffolgenden Tag, keine Spur! Schlimmer ist, dass es keine Kartoffeln mehr gab und beim Essen jeder nur eine bekommt und man hat Kittys versprochenen Nachtisch vergessen. Den zu besorgen, erscheint wichtiger, als der bevorstehende Tot. Natürlich kommen in dem Freundeskreis noch ein paar Erinnerungen hoch, Geheimnisse werden gelüftet und vergangene Fehler erscheinen wichtiger, als alles andere, an diesem letzten Abend.

Der Cast ist mit Keira Knightley, Matthew Goode, Roman Griffis Davies oder auch Annabelle Wallis gut gewählt. Der illustre Cast, allen voran Keira Knightley, bieten eine solide Performance und zelebrieren ihren letzten Tag sehr ansehnlich.

Silent Night - Und morgen sind wir tot – Blu-ray Review szenenbild

Die Inszenierung beschränkt sich überwiegend auf die Räumlichkeiten im Landhaus, begleitet die Freunde, die mal zusammen feiern oder sich in den anderen Zimmern verteilen. Woher die Gaswolke kommt, bleibt unbekannt und scheinbar interessiert es auch niemanden mehr. Einzig der Sohn Art beginnt allmählich alles zu hinterfragen, findet aber kaum Zuspruch oder Unterstützung.

Fazit, Silent Night – Und morgen sind wir tot“ ist mehr Drama als Komödie, auch wenn die ersten Minuten des Filmes etwas anderes suggerieren. Wenn der Zuschauer dann im Bilde ist, dass dieser Tag ihr letzter wird, muss er schon schlucken, auch weil die Familie und Freunde so gar nicht agieren, wie er es angesichts der bevorstehenden Katastrophe für üblich halten würde. Nein, hier wird schön zu Abend gegessen, getrunken, gefeiert und man wartet auf morgen, als ob es das normalste der Welt ist, die Selbstmordpille einzuwerfen. Auf diese skurrile Story in Silent Night – Und morgen sind wir tot“ muss man sich erstmal einlassen, um etwas warm zu werden mit der Herangehensweise dieser Endzeitgeschichte. Ich weiß nicht, wie ich in der Situation reagieren würde, doch die Freunde der Familie sehen es nicht düster, sondern gehen unbekümmert damit um. So schauen ein paar das letzte Mal E.T., die Kinder retten auf der Playstation eine digitale Welt und man singt und tanzt gemeinsam, wie man es vermutlich bei jeder Feier schon getan hat.

Silent Night - Und morgen sind wir tot – Blu-ray Review szenenbild

Silent Night – Und morgen sind wir tot“ ist kein einfacher Film. Fast surreal wirkt das ganze Fest. Von sentimentalen Zügen zum Fest keine Spur. Auch erscheint das Gezeigte nie richtig fesselnd, reizt den Zuschauer aber dennoch, bis zum Ende weiterzuschauen. Bisweilen wirkt der Film wie Stückwerk, blendet von dem einen Paar zum anderen, gibt dem Zuschauer etwas Einblick in deren Gemütszustand. Es wird jedoch keine große Verbindung zu den Figuren aufgebaut, einzig bei dem Sohn Art, dessen Rolle so konzipiert wurde, dass sie heraussticht. Der Zuschauer erhofft wie Art selbst mehr von der Gaswolke, der Pille und eben die Hintergründe zu erfahren.

Das Ende der Welt mal komplett anders erzählt, keine panisch fliehenden Menschen oder spektakulär einstürzende Häuser. Stattdessen ein besinnliches Ableben im Freundeskreis, der Titel stille Nacht ist Programm und andächtig nimmt der Zuschauer daran teil.

Ein ungewöhnlicher Film, bei dem ich mich schon bisweilen fragte, was war das. Jedoch eine gewisse Faszination kann man Silent Night – Und morgen sind wir tot“ nicht absprechen. Diese seltsame Atmosphäre, die der Film vermittelt, unterhält auf eine spezielle Art dann doch recht gut.

Silent Night - Und morgen sind wir tot – Blu-ray Review szenenbild

Bild

Das Bild bietet eine nahezu durchweg gute Schärfe, ob Details bei den Darstellern oder der Kulisse, nichts erscheint irgendwie zu soft. Farblich sieht vieles sehr kräftig aber nie aufgesetzt aus. Hin und wieder erscheint das Bild etwas kühler, recht trist gehalten und vermittelt storybedingt eine passende Atmosphäre. Ebenfalls der Kontrast und Schwarzwert überzeugen und selten hat letzterer ein paar Schwächen.

Ton

Zwar liegt erfreulicherweise eine DTS-HD MA 5.1 Tonspur zur Verfügung, dies ist angesichts der Story aber nicht unbedingt nötig. Bis auf einige dynamisch erklingende Musikstücke oder den Score, stehen hier die Dialoge im Vordergrund. Zwar werden die Rears hin und wieder etwas gefüttert, allerdings recht dezent und selten der Rede wert. Wie angesprochen, einzig die Musik hüllt das Geschehen recht räumlich ein, die Sprachverständlichkeit ist tadellos und darauf kommt es letztlich an. Einzig ein paar Szenen außerhalb des Hauses lassen die Rears und auch mal den Subwoofer aktiv werden.

Extras

  • Trailer

Testequipment
JVC DLA-X35
SONY KD-77AG9
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

Hier erhältlich:

(Hartmut Haake)
© Bilder und Trailer: Capelight Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 6
  • Bild 8,5
  • Ton 7,5
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Das Ende der Welt mal komplett anders erzählt, keine panisch fliehenden Menschen oder spektakulär einstürzende Häuser. Stattdessen ein besinnliches Ableben im Freundeskreis, der Titel stille Nacht ist Programm und andächtig nimmt der Zuschauer daran teil.

7.5 unterhält

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen