Skyfire – Blu-ray Review | Capelight Pictures | 03.03.2021

0

Am 19. Februar 2021 kam „Skyfire“ auf Blu-ray, DVD und digital in den Handel und wir haben das Review dazu:

Story

Der Geologe Li Wentao, kehrt zu der Insel zurück, auf der einst seine Frau ihr Leben verlor. Seitdem ist sein Leben ernster geworden, auch weil seine Tochter Meng Li, die den Tod ihrer Mutter mitansehen musste, sich immer mehr von ihm distanziert. Mittlerweile hat sich auf der Insel aber einiges getan, sie entwickelte sich unter der Leitung von Jack Harris zu einer Touristenattraktion. Dank des mittlerweile inaktiven Vulkan, entstand hier ein entsprechender Themenpark. Die Tochter Meng Li ist ebenfalls in die Fußstapfen ihres Vaters geschlüpft und auf der Insel. Sie hilft mit die Aktivität des Vulkanes zu beobachten. Doch das Zusammentreffen zwischen Vater und Tochter verläuft alles andere als herzlich und spannungsfrei. Allerdings bleibt beiden wenig Zeit sich anzunähern, denn eine Katastrophe bricht herein und sorgt dafür, dass alle um das nackte Überleben kämpfen müssen.

skyfire film 2021 Blu-ray Review DVD shop kaufen Szenenbild

Eindruck

Der Regisseur Simon West dreht einen chinesischen Katastrophenfilm, wer hätte das gedacht und einen bis dato in China recht erfolgreichen dazu. Mit „Con Air“, „Lara Croft: Tomb Raider“ oder auch „The Expandables 2“, konnte Simon West schon actionreiche Filme vorweisen. Nun begab er sich ins Reich der Mitte und drehte den Katastrophenfilm „Skyfire“.

Beim Cast dürften den meisten Jason Isaacs (Jack Harris) bekannt sein, der in Filmen wie „Event Horizon“, „Armageddon“, „Black Hawk Down“ oder auch in „Harry Potter“ mitwirkte. Ansonsten überwiegt der asiatische Cast mit Hannah Quinlivan, Leslie Ma, Amber Kuo, Wang Xueqi oder Shawn Dou, die allesamt ihre Rollen recht solide spielen und selten aufgesetzt oder durch Overacting interpretieren.

„Skyfire“ bietet mit der Insel eine passende Kulisse, dazu die Idee mit dem Themenpark, um den Gästen innerhalb des Vulkans Nervenkitzel zu bescheren, das hat was. Das Setting ist überschaubar, aber ausreichend. Die Experten stehen entweder vor ihren Geräten und analysieren deren Berechnungen, oder halten sich in der Nähe des Vulkans auf. Daneben der Betreiber Jack Harris, der mit seinem Park hofft, richtig Geld zu scheffeln. Simon West verfilmte „Skyfire“ sehr flott. Lange Einführungsphasen gibt es nicht, es geht fast gleich zur Sache und an Actionszenen oder Schauwerten mangelt es absolut nicht.

skyfire film 2021 Blu-ray Review DVD shop kaufen Szenenbild

Fazit, Skyfire ist in erster Linie pures Popcorn-Kino im Gewand eines Katastrophenfilmes. Der Film hält sich wenig mit der Einführung seiner Figuren auf, der Zuschauer bekommt ein knappes Input, eben worum es geht und wer hier was darstellt. Danach heißt es Feuer frei, denn dann nimmt der Film rasant an Fahrt auf und gönnt dem Zuschauer kaum eine Verschnaufpause. Natürlich gibt es ein paar ruhigere Sequenzen, wenn auch selten, aber vorhanden. Hier können die Figuren etwas durchschnaufen, bevor sie in die nächste brenzlige Situation geraten. Wie man liest, das Tempo ist hoch, auch dank der knappen Laufzeit, der Film gibt Gas in allen Belangen. Das wird ihm bisweilen aber zum Verhängnis, der Zuschauer fiebert mit den Akteuren kaum mit, zu dünn ist deren Charakterisierung ausgefallen, um hier für jemanden Sympathie zu entwickeln.

skyfire film 2021 Blu-ray Review DVD shop kaufen Szenenbild

Aber das stört während dem Filmgenuss wenig. Ständig passiert irgendetwas und an spektakulärer Action mangelt es dafür nicht annähernd. Ein paar Figuren sind etwas besser skizziert, eben die Hauptakteure, wodurch wenigstens ein Funke an Bindung zum Zuschauer entsteht, den der Lavastrom nicht wegspült. Die Actionszenen sind abwechslungsreich und teils atemberaubend, gerade wenn es per riesigen Lift in dem Vulkanpark abwärts geht. Hier ahnt der Zuschauer selbstverständlich, dass es nicht der erhoffte Spaß wird, dadurch entsteht eine gewisse Spannung und Dramatik. Die Actionszenen sind überwiegend sehr ansehnlich, bieten allerdings auch häufig einen sichtbare Greenscreen Hintergrund.

„Skyfire“ ist ein kurzweiliges Vergnügen, das sehr gut und mit teils eindrucksvollen Bildern unterhält. Wenn man sich beim Drehbuch zwecks ein paar Figuren intensiver bemüht hätte, damit es dahingehend dramatischer und spannender ausgefallen wäre, würde ich von einem Klasse Katastrophenfilm sprechen. So bleibt ein kleiner, aber nicht zu verachtender Beigeschmack, der dem Film schon schadet. Letztlich ist „Skyfire“ ein temporeiches Vergnügen, dass dank dem hohen Actionanteil und faszinierenden Bildern, den Zuschauer zu begeistern versteht, insofern man auf eine tiefgründigere Story verzichten kann und sich an den imposanten Bildern erfreut. So ist der Film audiovisuell wahrlich ein Vulkanausbruch, inhaltlich gleicht das Feuerwerk leider einem Streichholz.

skyfire film 2021 Blu-ray Review DVD shop kaufen Szenenbild

Bild

Das Bild ist fantastisch, mit strahlenden Farben und einer sehr guten Schärfe, überzeugt es den Zuschauer. Ob Close-ups, Halbtotale oder filigrane Strukturen auf der Kleidung, alles ist randscharf abgebildet. Bei ein paar Trickaufnahmen fällt die Qualität zwar etwas ab, das trübt den positiven Gesamteindruck aber wenig. Ein sehr detailreiches Bild, kontrastreich und mit sattem Schwarzwert, an dem man wirklich Freude hat.

Ton

Die DTS-HD MA 5.1 Spur auf der Scheibe ist höchst erfreulich, schließlich erwartet der Zuschauer den Vulkanausbruch hier eindrucksvoll in seinem Heimkino zu erleben. Die Tonspur ist dynamisch und füttert das gesamte Boxenset, um uns ein mittendrin Gefühl zu vermitteln. Auch ruhigere Szenen werden nicht nur vom raumfüllenden Score eingehüllt, das macht Freude. Natürlich bekommt auch der Subwoofer seine Einsätze und untermauert das Geschehen mit druckvollen Einsätzen, eine rundum gelungene Abmischung bekommt man hier serviert.

Extras

  • Trailer

Testequipment
JVC DLA-X35
SONY KD-77AG9
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

Hier erhältlich:

(Hartmut Haake)
© Bilder und Trailer: Capelight Pictures – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 7
  • Bild 9
  • Ton 9
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.3 temporeich

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen