Universal Soldier – Blu-ray Review | Studiocanal | 13.12.2019

0

Universal Soldier 2019 Film Shop kaufen Story:

Während des Vietnamkrieges geraten die beiden US-Soldaten Luc Deveraux und Andrew Scott aneinander. Ein Amoklauf von Scott zwingt Deveraux zum Handeln, doch beide verlieren in dem Konflikt ihr Leben. Rund 23 Jahre später erwachen sie plötzlich wieder zum Leben, dank eines Programms namens Universal Soldier. In dem die beiden Soldaten gentechnisch nicht nur erneuert, sondern auch verbessert wurden. Während eines gemeinsamen Auftrages bekommt Deveraux plötzlich Flashbacks aus der Vergangenheit. Das führt dazu, dass er aus dem Universal-Soldier-Programm flieht. Doch das gut gehütete Geheimnis der Universal Soldier ist damit in Gefahr, so schickt Colonel Perry die restliche Einheit, um Deveraux zu stoppen.

Eindruck:

Mit seinem fünften Film gelingt Roland Emmerich der Durchbruch in Hollywood, es folgten viele beeindruckende Filme des Schwaben, wie zum Beispiel „Stargate“, „Independence Day“ und „Der Patriot“, um nur einige zu nennen. Zugegeben, häufig standen bei vielen Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren meistens im Schatten von Stallone, Schwarzenegger und Norris im Action Kino der 80er und 90er. Aber Roland Emmerich hebt sie mit „Universal Soldier“ auf dessen Level. Dieses zwar auch mit keinem sonderlich innovativen Actionfilm, dennoch mit abwechslungsreicher Story, entsprechender Härte und zwei imposant aufspielenden Darstellern. Neben Van Damme und Lundgren geben sich unter anderem noch Ralf Möller, Ed O´Ross und Thomas Lister junior die Ehre.

Universal Soldier ReviewEmmerichs Film ist bildgewaltig, mit spektakulär choreografierter Action und so macht das Ganze richtig Spaß. Auch wenn der Film jetzt kein allzu großer Erfolg in Kino war, so wuchs die Fan-Gemeinde stetig an und er entwickelte sich zu einem Must-have bei Action Freunden, für das Heimkino.

Neben der vielen Action-Szenen baut Emmerich in „Universal Soldier“ gekonnt etwas Humor ein und lockert den Actionkracher dadurch wohltuend auf. Mit Augenzwinkernden, wie ironischen Gags und einer Prise Situationskomik versehen, wirken die Szenen nie deplatziert und bereichern den Film.

Fazit:

Zuerst einmal der Film ist wie man so schön sagt, gut gealtert. „Universal Soldier“ ist heute noch sehenswert, die daraus resultierenden Fortsetzungen, meistens nur bedingt. Roland Emmerich holt aus dem dünnen Drehbuch das Beste heraus, bietet abwechslungsreiche Location, die zudem imposant mit der Kamera eingefangen wurden. Van Damme und Lundgren reicht ihr Präsenz, sowie ihre Performance in den Action Szenen, in der sie ihre Muskeln spielen lassen. Ein typischer Männerfilm eben, in dem Man(n) das geboten bekommt, was man erwartet, reichlich Action, coole Sprüche, harte Kerle und natürlich viele Explosionen. Auch die Darstellung von Lundgren als Ohr-Fetischist, daneben der extrem hungrig scheinende Van Damme, sorgen zwischen der bombastischen Action für reichlich Abwechslung. Mir hat der Film nach erneuter Sichtung wieder richtig Spaß gemacht und es wird auch garantiert nicht das letzte Mal sein, das er im Player landet.

Universal Soldier ReviewBild:

Erscheint das Carolco Logo zu Beginn noch auf DVD-Niveau, stehen die ersten Texteinblendungen scharf auf der Leinwand. Gleich danach, in der Regen durchfluteten nächtlichen Szene, erscheint das Bild ebenfalls recht imposant auf der Leinwand. Das Remastering wurde behutsam durchgeführt, so bleibt der filmische Look, ohne das es künstlich wirkt, erhalten. Häufig wirkt nach der Korrektur das Bild nicht besser, das ist hier nicht der Fall. Auch wenn die letzte Version von „Universal Soldier“, aus dem Jahre 2013, alles andere als schlecht war, so legt diese an gewisser Schärfe und Brillanz zu. Sicherlich nicht enorm, doch deutlich sichtbar und angesichts des aufgerufenen Preises für die Blu-ray lohnt das Update definitiv. Denn Schärfe, Kontrast und Schwarzwert überzeugen, insgesamt sah das Bild nie besser aus, daher zugreifen.

Ton:

Die DTS-HD MA5.1 Spur kann nur bedingt überzeugen. Auch wenn alles recht räumlich abgemischt ist, so fehlt häufig der letzte Druck. Bisweilen klingen gerade die Actionszenen recht matt und leblos. Der Sub bietet hier zwar ein gelungenes Fundament, Drumherum wäre aber mehr drin gewesen. Die Dialogverständlichkeit gefällt und gibt keinen Anlass zur Kritik. Insgesamt nicht zu vergleichen mit heutigen Tonspuren, dennoch für das Alter des Films, eine solide Vorstellung.

Universal Soldier ReviewExtras:

  • Audiokommentar von Roland Emmerich, Jean-Claude Van Damme, Dolph Lundgren und Dean Devlin
  • Audiokommentar von Roland Emmerich und Drehbuchautor Dean Devlin
  • Making-of – A Tale of two Titans
  • Making-of – Guns, Genes and Fighting Machines
  • Alternatives Ende
  • Hinter den Kulissen n
  • Original Trailer

Testequipment:

JVC DLA-X35
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

(Hartmut Haake)

©Bilder Studiocanal – Alle Rechte vorbehalten!

Ein Film, der gut gealtert ist!

  • Story 8
  • Bild 8
  • Ton 7
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
7.7 Gut

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen