Welcome to the Ballroom – Vol. 1 – Blu-ray Review | Kazé Anime

0

Welcome to the Ballroom Vol1 BD CoverBaseball, Fahrrad fahren, Boxen, Basketball, Schwimmen, Tennis, Autorennen, Football. Es gibt kaum eine Sportart, die nicht in Form eines Anime vertreten wurde. Die in Deutschland wohl bekanntesten Sportanimes wären da „Mila Superstar“ mit Volleyballthematik und natürlich die berühmten Fußballanimes sprich „Kickers“ oder „Captain Tsubasa“, den meisten eher bekannt unter dem Titel „Die tollen Fußballstars“.

Als nächste Sportart kommt nun auch das Tanzen hinzu. An den Kinos ein recht beliebtes Genre, was man am Erfolg von Filmen wie „Dirty Dancing“ oder der „Step Up“ Reihe sehen kann.

Bōrurūmu e Yōkoso oder international „Welcome to the Ballroom“ ist eine noch nicht beendete Manga Reihe von Tomo Takeuchi und hat schon unzählige Preise gewonnen. 2017 nahm sich Kultstudio Production I.G. der Vorlage an und schuf eine 24-teilige Anime-Serie daraus. Die Erwartungen sind natürlich groß, schließlich hat Production I.G. Meisterwerke wie „Ghost in the Shell“, „Attack on Titan“, „Psycho Pass“ oder „Eden of the East“ geschaffen.

Die Frage ist natürlich, kann die Serie den Erwartungen gerecht werden?Nachdem Amazon Prime „Welcome to the Ballroom“ bereits im Original mit Untertitel ausgestrahlt hat, bringt Kazé Anime die komplette Serie aufgeteilt in 4 Volumes bei uns mit deutschem Ton auf Blu-ray raus.

Wir konnten Vol. 1 für euch testen.

Story:

Der Schüler Tatara hat es nicht einfach, er ist schusselig, wird herumgeschubst und weiß nicht, was er in Zukunft anstellen soll. Durch Zufall landet er im Tanzstudio Kaname Sengoku, wo Tatara das Angebot zu einer Tanzstunde annimmt, schließlich hat er da die Möglichkeit, mit einer wunderschönen Tanzpartnerin zu tanzen. Auch wenn sich Tatara hier schusselig anstellt, fällt auf, dass er Bewegungen nahezu perfekt nachmachen kann, sobald er diese gesehen hat. Mehr und mehr entwickelt sich sein Tanztalent und seine Leidenschaft dafür. Die Frage ist nur, wird er bei großen Turnieren bestehen können?

Welcome to the Ballroom Vol 1 Review Szenenbild001Eindruck:

Vol. 1 besteht aus sechs Folgen zu je 24 Minuten und ist durchgängig erzählt. Diese Anime-Serie ist in erster Linie für Fans des klassischen Tanzes gedacht und die werden bestimmt diese extreme Leidenschaft besser nachvollziehen können. Ich selbst gehöre zu der Fraktion, die null Ahnung vom Tanzen hat, dementsprechend war der Einstieg mit der Serie für mich jetzt nicht so einfach. Es gibt viele Situationen, wo ich den Kopf schütteln musste, weil es doch sehr over the Top war, diese extreme Disziplin, das Tanzen, und dass das nicht schaffen einer Bewegung fast wie gleichbedeutend ist wie qualhaft zu sterben.

Die Gedanken, die Tatara beim Tanzen, beim Einstudieren und bei den Tanzwettbewerben hat, sind wirklich sehr extrem und dementsprechend sind auch viele Charaktere schlichtweg zu krass drauf. Wodurch es vor allem als Nichttänzer nicht gerade einfach ist, sich da hineinzufinden.

Aber ich muss auch sagen, mit der Zeit wurde ich recht schnell warm mit der Serie und nahm das Ganze jetzt nicht mehr so ernst, zumindest deutlich weniger ernst, als Tatara mit seinem Tanzen. Dementsprechend fing „Welcome to the Ballroom“ auch immer mehr an, Spaß zu machen.

Die Charaktere sind zwar mit ihrer Einstellung zum Tanzen zu extrem für mich gewesen, aber an sich sehr sympathisch und harmonieren wirklich ganz gut zusammen. Okaym der Humor ist stellenweise typisch übertrieben Japanisch, mit diversen albernen Slapstickmomenten, wobei ich sagen muss, hier hatte es auch einen gewissen Charme.

Welcome to the Ballroom Vol 1 Review Szenenbild002Die Tanz- und Trainingssequenzen sind schön anzuschauen und das ohne spektakulären Hip-Hop-Moves und Sprünge, sondern in erster Linie Tänze, wie den klassischen Walzer oder den Quickstepp. Wobei dadurch, dass man die Gedankengänge der Tänzer inkl. Partnerin hört, wirkt das

stellenweise auch etwas langatmig und man bleibt doch sehr lange in

einer Position stehen. Man erinnere an „Tollen Fußballstars“, wo ein Angriff mal eben über eine ganze Folge gedehnt wurde. So ähnlich wirkt es auch hier, wobei natürlich nicht ganz so extrem. Spannung und Dramatik ist im Verlauf definitiv ganz gut da.

Von den Animationen her ist es recht Old School, sodass es eher so Aussieht, wie eine Anime-Serie aus dem Ende der 90ern, weniger aus 2017 und die Charaktere kommen optisch sehr weiblich rüber, aber trotzdem muss ich auch hier sagen, diese Style sorgt für einen gewissen Charme.

Bild:

Das Bild ist wirklich klasse, keinerlei Unschärfen, tolle Farben, kein Grieseln oder Rauschen. Nur in Folge sechs gibt es für eine kleine Traumsequenz leichte Verschmutzungen und Unschärfen, um einen alten Kinofilm zu simulieren. Aber das ist jetzt kaum der Rede wert. Insgesamt kriegt man in Sachen Bildqualität wirklich eine sehr gute Blu-ray.

Welcome to the Ballroom Vol 1 Review Szenenbild003Ton:

Der japanische und der deutsche Ton liegen in HD DTS 2.0 vor und sind qualitativ gleichwertig. Details lassen sich wirklich gut hören, was aber etwas fehlt ist Kraft, hier hätte man sich schon etwas mehr Kraft hinter den Dialogen gewünscht und auch ein bisschen mehr Bässe. Raumklang gibt es natürlich nicht.

Die deutsche Synchronisation ist sehr gelungen, stimmlich und von der Aussprache sehr nah an der Vorlage. Hier wurde richtig gute Arbeit gemacht.

Extras:

  • Credits

Das Bonusmaterial enttäuscht wie bei so vielen Animes mal wieder in ganzer Linie, gerade mal die Opening und End Credits bekommt man zu sehen. Zwar in HD aber mehr nicht. Immer wieder schade.

(Pierre Schulte)

©Bilder Kazé Anime – Alle Rechte vorbehalten)

Welcome to the Ballroom Vol1 BD Cover

Blu-ray

Hier bei amazon.de bestellen

 

 

Welcome to the Ballroom Vol 1 DVD Cover

DVD

Hier bei amazon.de bestellen
  • Film 8
  • Bild 9
  • Ton 5
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
7.3 Gut

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen