Verleumdung – Les risques du métier – schockierender Thriller mit Jacques Brel

Verleumdung Les risques du métier Film DVD Artikelbild

„Verleumdung – Les risques du métier“ ist ein schockierender Thriller mit Jacques Brel aus dem Jahre 1967. Seit 2019 kann man „Verleumdung – Les risques du métier“ auf DVD kaufen.

Das französische Psychodrama „Verleumdung – Les risques du métier“, das auf dem gleichnamigen Roman von Jean und Simone Cornec beruht, wurde von André Cayatte inszeniert und 1967 in die französischen Kinos gebracht. In der DDR bekam es unter dem Namen „Berufsrisiko“ 1968 seinen Kinostart und in der BRD kam er ein Jahr später in die Lichtspielhäuser. Der Filmpublisher PIDAX hat „Verleumdung – Les risques du métier“ im Jahre 2019 auf DVD in den Handel gebracht.

Inhalt

Ein junges Mädchen kommt nach der Schule nach Hause gerannt. Ihre Kleider sind zerflissen und ihr Gesicht mit Tränen überströmt. Doch haben sie nicht die Jungen aus ihrer Klasse geärgert, sondern sie behauptet, dass ihr Lehrer, Jean Doucet, sie versucht hat zu vergewaltigen. Sowohl Doucet als auch seine Frau Suzanne sind bereits seit vielen Jahren Lehrer in dem kleinen französischen Ort und dort sowohl beliebt als auch respektiert. Natürlich streitet der Lehrer alle Anschuldigungen ab. Doch die Eltern von Catherine erstatten trotzdem Anzeige. Bei den Befragungen der anderen Schülerinnen, kommen dann noch weitere Details ans Tageslicht, die die Behauptung der jungen Frau bestätigen. Der Bürgermeister legt dem Lehrerpaar nahe, in eine andere Kleinstadt zu ziehen, doch Doucet lehnt dies ab, da er damit seine Schuld eingestehen würde. Schließlich wird er verhaftet und muss bis die Ermittlungen abgeschlossen sind ins Gefängnis. Seine Frau Suzanne hingegen kennt die Bewohner des Ortes sehr genau und beschließt, eigene Erkundungen anzustellen. Schließlich kommt sie hinter die wahren Hintergründe.

© Bilder und Trailer: Pidax Film- und Hörspielverlag – Alle Rechte vorbehalten!