Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Hunt - Menschenjagd-Horror v. Blumhouse m. Hillary Swank + Emma Roberts

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Hunt - Menschenjagd-Horror v. Blumhouse m. Hillary Swank + Emma Roberts

    Wer am Wochenende eine US-Vorstellung von Crawl aufsucht, könnte über den Teaser-Trailer zu Blumhouse Productions‘ neuem Horrorfilm The Hunt stolpern. Das soll für ersten Buzz beim einschlägigen Genre-Publikum sorgen, bevor der Trailer regulär seinen Weg ins Internet findet. Heute ruft man mit dem Teaser-Poster zum Film nun bereits den Beginn der bevorstehenden Jagdsaison aus! Optisch erinnert das Motiv tatsächlich eher an eine klassische Warntafel als ein handelsübliches Filmposter. Doch es bringt die Handlung auf den Punkt. In The Hunt wird eine Gruppe von Menschen gefangen genommen und wie Jagdwild in der Natur ausgesetzt – zur sportlichen Betätigung und Belustigung der reichen Elite. Ausgedacht haben sich das Prometheus-Schöpfer Damon Lindelof (Lost, World War Z) und Kollege Nick Cuse (Maniac, HBO’s Watchmen und Leftovers), die schon mehrfach unter Beweis gestellt haben, dass sie ihr Handwerk verstehen.

    Anschließend wurde die politik- und sozialkritische Geschichte von Craig Zobel (Z for Zachariah – Das letzte Kapitel der Menschheit, American Gods, The Leftovers) auf Film gebannt und für einen US-Kinostart am 27. September 2019 vorbereitet. Deutsche Kinogänger müssen sich noch zwei Monaten länger in Geduld üben und sind am 28. November 2019 an der Reihe. Neben dem vielversprechenden Kreativteam kann sich auch der Cast sehen lassen. Besetzt ist The Hunt mit Hilary Swank (I Am Mother), Emma Roberts (American Horror Story), Justin Hartley (This is Us: Das ist Leben), Betty Gilpin (Isn’t It Romantic ), Glenn Howerton, Jim Klock, Charli Slaughter und Dean West (The Highwaymen).
    Poster:



    Quelle zu allem Vorstehenden: https://www.blairwitch.de/news/the-h...-horror-56873/

    Trailer:



    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=t9Mx8Xoq2hc


    “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
    Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“


  • #2
    Mörderisch: Im ersten Trailer wird Jagd auf Menschen gemacht:



    Quelle: https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=1lqCjai8LDo


    “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
    Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

    Kommentar


    • #3
      Ist es vor dem Hintergrund der schrecklichen Anschläge in Ohio und Texas zu verantworten, einen Film wie The Hunt im Kino zu zeigen? In dem von Blumhouse produzierten Horror-Thriller macht die reiche Elite Jagd auf zwölf hilflose Menschenopfer. Für einige ist das zu viel des Guten. Universal Pictures stand zuletzt vermehrt in der Kritik, weshalb kurzfristig bereits die Marketingbemühungen eingestellt wurden. Nun geht man sogar noch einen Schritt weiter – der für 27. September 2019 angekündigte US-Kinostart wird vollständig gestrichen und auf unbestimmte Zeit verschoben. Eine direkte Reaktion auf die tragischen Ereignisse, wie Donna Langley von Universal versichert: „Nach reiflicher Überlegung haben wir uns intern dazu entschlossen, den Film nicht zu veröffentlichen.“ Man stehe aber hinter den Filmemachern und werde auch zukünftig als Partner visionärer Schöpfer auftreten. Auch wenn der sozialkritische Thriller durchaus satirisch zu verstehen ist, sei jetzt einfach der falsche Zeitpunkt für einen breitflächigen Kinostart. Das macht The Hunt zu einem sicheren Kandidaten für eine direkte Heimkino- oder Streaming-Premiere.

      Ob und wie sich das auf den für 28. November 2019 angekündigten Kinostart in Deutschland auswirkt, bleibt noch abzuwarten. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Universal Pictures Deutschland den Vorbild aus dem USA folgen und den Startermin ebenfalls streichen muss.
      Quelle: https://www.blairwitch.de/news/the-h...trichen-74656/


      “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
      Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

      Kommentar


      • #4
        1983 lief ein Film im Kino, in dem ein Auto Amok lief und ein paar Menschen gekillt hat-lief ohne Probleme, obwohl in den USA tagtäglich, gaaaaanz viele Menschen von Autos überfahren werden--hätte "Christine"heute im Kino noch eine Chance ?

        Nun, anstatt die Waffengesetze dort zu verschärfen-eher schließen Israel Iran Frieden, bevor das passiert-lebt man lieber mit Amokläufen, die ja in den USA eigentlich längst Alltag sind, und verbannt so böse Filme wie"The Hunt"aus dem Kino-ist doch viel einfacher, als sich mit der Waffenlobby anzulegen und die Wiederwahl unnötig auf's Spiel zu setzen. Und so lange keine reichen Leute oder Prominente erschossen werden, ist die Welt doch in Ordnung.
        Spoiler ->
        Ich achte nie auf das Äußere-für mich zählen nur die inneren Werte..... siehe Avatarbild

        Kommentar


        • #5
          Universal Pictures und Blumhouse Pictures hätten sich vermutlich keinen ungünstigeren Zeitpunkt für den amerikanischen Kinostart von The Hunt aussuchen können. Angesichts der damals gerade aktuellen Anschläge von Dayton und El Paso im vergangenen Jahr wirkte die Prämisse des Films, in dem die vermögende Elite unerbittlich Jagd auf hilflose Opfer (allesamt aus der Unterschicht) macht, reichlich pietätlos und anstößig. Weil sich am Ende sogar Präsident Trump einschaltete und öffentlich gegen den Film wetterte, entschied man sich, den Kinostart vorläufig zu streichen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben. „Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, den Film nicht zu veröffentlichen“, kommentierte Donna Langley von Universal dieStreichung damals. Man stehe aber hinter den Filmemachern und werde auch zukünftig als Partner visionärer Schöpfer auftreten, hieß es. „Auch wenn der sozialkritische Thriller durchaus satirisch zu verstehen ist, ist jetzt einfach der falsche Zeitpunkt für einen breitflächigen Kinostart.“ Anfang 2020 sieht das offenbar schon wieder anders aus. Nicht nur kommt der Film am 13. März nun doch noch breitflächig auf die Leinwand, auf dem Poster nimmt man die damalige Situation jetzt sogar aufs Korn.

          „Der am meisten diskutierte Film des Jahres ist einer, den bislang noch niemand gesehen hat.“ Umrahmt wird die orange leuchtende Aussage von diversen vernichtenden Zitaten aus der Presse („Gefährlich“, „Eine kranke Mordfantasie“, „Politischer Aufruhr“, „Eine Bedrohung für unser Land“) und einem scheinbar vor sich hingrinsenden Schwein – eine explosive Mischung, die sicher dafür sorgen dürfte, dass die Diskussion von damals wieder auflammt.
          + besagtes Poster:

          Quelle zu allem Vorstehenden: https://www.blairwitch.de/news/the-h...-poster-98786/


          “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
          Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

          Kommentar


          • #6
            Ab dem 14. Mai 2020 sind dann allerdings auch deutsche Zuschauer an der Reihe, wenn die reiche Elite mit ihrer Jagd auf verarmte Minderheiten beginnt!
            Quelle: https://www.blairwitch.de/news/the-h...bekannt-65867/


            “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
            Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

            Kommentar


            • #7
              Trailer:

              https://www.blairwitch.de/news/the-h...chocker-69776/


              “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
              Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

              Kommentar


              • #8
                Angesichts der weiter voranschreitenden Coronakrise entscheiden sich viele Menschen lieber für die heimische Couch als den Kinosessel. Vorsorglich wurden in den letzten Tagen bereits viele größere Kinostarts gestrichen oder auf unbestimmte Zeit verschoben – aber eben nicht alle. Doch ein Blick auf die aktuellen US-Zahlen macht deutlich: Wer an seinen Plänen festhält, muss mit teils beträchtlichen Einbußen rechnen. Insgesamt erzielten die Filme der Top 20 mit rund 55 Millionen Dollar den niedrigsten Wert seit Oktober 1998, als John Carpenter’s Vampires die Charts anführte. Weder der mit Vin Diesel besetzte BloodShot (9.3 Millionen US-Dollar) noch der aktuelle Lionsgate-Neustart I Still Believe (9.5 Millionen US-Dollar) konnten daran etwas ändern. Besonders bitter lief es für den sozialkritisch geprägten The Hunt von Blumhouse Productions, der das Zeug zum „meistdiskutierten Film des Jahres“ haben sollte, zum US-Start nun allerdings mit mäßigen 5.3 Millionen Dollar enttäuschte. Einen Platz darüber, nämlich auf Rang vier, findet sich das ebenfalls von Blumhouse produzierte Universal Monsters-Reboot zu Der Unsichtbare (bislang 65 Mio. Dollar), der mit Blick auf die Gesamteinnahmen sogar erfolgreicher als Pixar’s Onward werden könnte.
                Quelle: https://www.blairwitch.de/news/the-h...n-durch-67897/


                “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
                Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

                Kommentar


                • #9
                  In Hollywood geht jedes Studio anders mit den ausbleibenden Kino-Einnahmen um. Während einige an dem bewährten Auswertungskonzept (erst Kino, danach VOD/digital und Handel) festhalten und die Einbußen hinnehmen, zeichnet sich bei Universal Pictures eine einmalige Sonderregelung ab, die schon dieses Wochenende in Kraft tritt. Bereits diesen Freitag will das Traditionsstudio seine aktuellen Kinotitel Der Unsichtbare, The Hunt (beide von Blumhouse Productions) und Emma (von Focus Features) auch digital zugänglich machen. Das gilt laut Deadline„sowohl national (in den USA) als auch allen anderen Märkten“, in denen Universal für die Auswertung der Filme zuständig ist – und damit rein theoretisch auch Deutschland. Eine offizielle Bestätigung lässt zum aktuellen Zeitpunkt noch auf sich warten. Für die 48-stündige Leihphase werden pro Film 19,99 US-Dollar (also etwa 15 bis 20 Euro) fällig. Mit eingschlossen ist auch der erst im April anlaufende Trolls World Tour, den es parallel zum weltweiten Kinostart auch digital zum Leihen geben soll. Dies ist ein in Hollywood einmaliger Schritt, um den durch das Coronavirus zu erwartenden Verlusten entgegenzuwirken und einen Teil durch digitale Verkäufe aufzufangen.

                  Man werde die Situation weiter beobachten und entsprechend reagieren, heißt es vonseiten Universals. Sehr wahrscheinlich werden die genannten Titel also nicht die letzte sein, die Universal Pictures in den nächsten Wochen auf diese Weise auswertet. Vor allem aber könnte sich dadurch eine Art Dominoeffekt in Gang setzen, dem bald auch Konkurrenten wie Walt Disney, Sony Pictures oder Warner Bros. folgen könnten. „Anstatt die Filme einfach nur zu verschieben, wollten wir in dieser schwierigen Zeit nach neuen Lösungen suchen und die Titel unserem Publikum auf diese Weise zugänglich machen“, sagt Jeff Shell, der CEO von NBCUniversal. „Wir glauben und hoffen, dass die Leute weiterhin ins Kino gehen werden, verstehen aber auch, dass dies in einigen Teilen der Welt nur noch schwer möglich ist.“
                  Quelle: https://www.blairwitch.de/news/unive...englich-67986/


                  “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
                  Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

                  Kommentar


                  • #10
                    Bleibt es bei der aktuellen Kino-Startliste, dann beteiligen sich ab 14. Mai 2020 auch deutsche Kinogänger an der Menschenjagd. Weil das angesichts der Coronakrise aber mehr als unsicher und mit einem großen Fragezeichen versehen ist, kündigt Universal Pictures vorsorglich an, den kontrovers diskutierten Psycho-Thriller zeitgleich mit dem geplanten Kinostart (ob dieser dann letztlich stattfindet, sei mal dahingestellt) auch digital verfügbar machen zu wollen. Damit tritt The Hunt in die Fußstapfen seines Blumhouse-Kollegen Der Unsichtbare, den man sich seit Anfang der Woche bereits für eine moderate Leihgebühr von 17,99 Euro nach Hause holen kann – und das nur wenige Wochen nach dem erfolgreichen Debüt auf der Leinwand. Im Fall von The Hunt und dem bereits im April anlaufenden Trolls World Tour findet die digitale Premiere dann sogar zeitgleich mit der eigentlichen Kino-Auswertung statt. Lange dauert es also nicht mehr, dann fällt auch bei uns der Startschuss zur makaberen Menschenjagd, die in den USA wegen ihrer brisanten Thematik kurzzeitig sogar komplett von der Startliste gestrichen wurde.
                    Quelle: https://www.blairwitch.de/news/the-h...schland-76898/


                    “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
                    Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

                    Kommentar


                    • #11
                      Der ist ganz nett, wobei man auch sagen muss, dass Genre-Kino mit satirischer Motivation mittlerweile auch arg ausgelutscht ist. Er möchte sich so kritisch über Schubladen-Denken lustig machen, ist dabei aber so oberflächig in seinem Zynismus, dass er doch nie mehr als ein Splatterfilm+ ist. Da hat Peele mit Get Out und Us deutlich den Spagat deutlich hinbekommen. Hier geht's um Blue Collar vs. Upperclass und wie sehr sich die USA damit im Wege stehe. Dabei kommt Subtext nie über eine Randnotiz hinaus. Der Genre-Stuff ist einigermaßen ist recht okay in Szene gesetzt – so richtig hängengeblieben ist aber auch nichts. Es ist ein wenig wie Team Battle Royale, inkl. Cheatern auf dem Server. Die besten Momente rühren alle daher, wenn man weiß, wer jetzt zu welcher Seite gehört. Ansonsten aber recht vergessbar.

                      (6/10)

                      Kommentar


                      • hibb
                        hibb kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Es muss heißen "Die besten Momente rühren alle daher, wenn man NICHT weiß, wer zu welcher Seite gehört."

                    • #12
                      Eigentlich hätten sich ab 14. Mai 2020 auch deutsche Kinogänger an der Menschenjagd aus dem kontroversen Blumhouse-Albtraum The Hunt beteiligen sollen. Weil das angesichts der Coronakrise nicht möglich ist, bringt Universal Pictures den heiß diskutierten Psycho-Thriller direkt digital und ohne den Überweg über eine vorherige Kinoauswertung nach Deutschland.
                      Quelle: https://www.blairwitch.de/news/the-h...trailer-56874/


                      “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
                      Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

                      Kommentar


                      • #13
                        kann dies ab sofort bei Streamingdiensten wie Amazon Video tun, wo der Film für rund 15 Euro zum Leihen zur Verfügung steht.
                        Quelle: https://www.blairwitch.de/news/the-h...fuegbar-67757/


                        “Hallo, hier spricht Welle:Erdball - Symphonie der Zeit -
                        Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit!“

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X