Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kino oder Conventions zu Zeiten von Corona: Kein Problem oder lieber nicht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kino oder Conventions zu Zeiten von Corona: Kein Problem oder lieber nicht?

    So langsam wird das Thema auch für uns Filmfans relevant. Die ersten Länder in Europa werden abgeriegelt und auch hierzulande geht es mit Verboten los. Die BuLi bekommt Geisterspiele, die DEL hat die Saison vorzeitig beendet und Großveranstaltungen werden verboten oder stehen auf der Schwebe. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch Filmbörsen, Conventions (Weekend of Hell) ist schon betroffen oder eben den regelmäßigen Kinobesuch betrifft.

    Wie seht ihr das? Ist es euch eher egal, oder sagt ihr euch, dann wird lieber mal verszichtet und ein Film mehr auf dem heimischen Sofa geschaut?
    18
    Kein Problem
    27,78%
    5
    Lieber nicht
    72,22%
    13


    Was hat der Papi heut früh gesagt?
    Wenn man nichts nettes zu sagen hat, sollte man den Mund halten.








  • #2
    Na ja, langsam kommt das ganze doch ganz schön in fahrt... was soll ich sagen, ich fahre jeden Tag mit Bus und Straßenbahn (wegen der Arbeit), arbeite in der Gastro (Hotel). Also bin ich immer mit Menschen von irgendwoher in einem Raum. Mein nächster Kino Besuch wäre zum 30.04.2020 (Black Widow), das wäre in 7 Wochen und ich gehe meistens Mittags/Nachmittags ins Kino, da ist wenig los...aber ich gehe auch nicht Samstag 20 Uhr ins Kino, noch nie.

    Kommentar


    • #3
      Bei uns dürfen lt. aktuellster Verordnung nur mehr max. 100 Personen pro Veranstaltung / Kinosaal anwesend sein.

      Kommentar


      • AlexTaylor22
        AlexTaylor22 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wobei selbst 100 reichen, um fast 20 anzustecken. Siehe Club Trompete in Berlin.

    • #4
      Für mich kein Problem. Suche mir immer Vorstellungen aus, die die Massen nicht besuchen. Meist sitze ich auch etwas Anbseits, muss nicht immer Hautkontakt haben.

      Alle anderen verhalten sich panisch und bleiben zuhause. Da ist für mich mehr Platz und weniger los in den Geschäften. Vielleicht gibts ja dann Sonderpreise? Naja bei hundert Besuchern werden wohl eher die Preise angehoben um die Verluste zu Mimimieren.

      Kommentar


      • #5
        Naja und die Convetions sind auch schon allesamt verschoben oder abgesagt
        Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 12/19
        Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 13/19
        Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 01/20

        Kommentar


        • #6
          Was das Hobby Film betrifft, schränkt mich das Thema aktuell noch kaum bzw. gar nicht ein. Das liegt aber auch primär daran, dass in nächster Zeit keine Filme anstehen die ich im Kino sehen wollte. Einzig für Bond wär ich wohl ins Kino gegangen (es sei denn die ersten Reaktionen liessen einen zweiten Spectre erwarten), aber bin jetzt auch kein allzu großer Bond Fan und kann daher auch bis November warten.

          Viel eher stört mich die Geschichte hinsichtlich anstehender Konzerte im Mai, Juni und Juli für die ich schon Karten habe und auch zwei kleine Trips geplant hatte...und so wie's sich aktuell entwickelt, fällt das wahrscheinlich alles ins Wasser. DAS nervt mich ziemlich, denn da geht ne Menge Vorfreude verloren und die nächsten Monate schauen dahingehend einfach recht trist und ereignislos aus.

          ​​​​​

          Kommentar


          • #7
            Zitat von Sawasdee1983 Beitrag anzeigen
            Naja und die Convetions sind auch schon allesamt verschoben oder abgesagt
            Oder limitiert, wie das Weekend of Hell mit max. 999 Leuten pro Tag.


            Was hat der Papi heut früh gesagt?
            Wenn man nichts nettes zu sagen hat, sollte man den Mund halten.







            Kommentar


            • #8
              Zitat von Ray Beitrag anzeigen
              Was das Hobby Film betrifft, schränkt mich das Thema aktuell noch kaum bzw. gar nicht ein. Das liegt aber auch primär daran, dass in nächster Zeit keine Filme anstehen die ich im Kino sehen wollte. Einzig für Bond wär ich wohl ins Kino gegangen (es sei denn die ersten Reaktionen liessen einen zweiten Spectre erwarten), aber bin jetzt auch kein allzu großer Bond Fan und kann daher auch bis November warten.

              Viel eher stört mich die Geschichte hinsichtlich anstehender Konzerte im Mai, Juni und Juli für die ich schon Karten habe und auch zwei kleine Trips geplant hatte...und so wie's sich aktuell entwickelt, fällt das wahrscheinlich alles ins Wasser. DAS nervt mich ziemlich, denn da geht ne Menge Vorfreude verloren und die nächsten Monate schauen dahingehend einfach recht trist und ereignislos aus.

              ​​​​​
              Vom möglichen finanziellen Schaden ganz zu schweigen. Denn ob man alle Kosten irgendwie wieder bekommt ist ja auch zum Teil nicht sicher.


              Was hat der Papi heut früh gesagt?
              Wenn man nichts nettes zu sagen hat, sollte man den Mund halten.







              Kommentar


              • #9
                Zitat von AlexTaylor22 Beitrag anzeigen

                Oder limitiert, wie das Weekend of Hell mit max. 999 Leuten pro Tag.
                wobei wer weiß wie lange die 1000 Mann Grenze noch gilt, die kann auch schnell noch weiter runter gehen.

                Zitat von AlexTaylor22 Beitrag anzeigen

                Vom möglichen finanziellen Schaden ganz zu schweigen. Denn ob man alle Kosten irgendwie wieder bekommt ist ja auch zum Teil nicht sicher.
                Konzerte kriegst du zumindest das Ticket erstattet wenn es abgesagt wird. Aber Hotel und so, da sind die Chancen hoch dass du auf den Kosten sitzen bleibst.
                Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 12/19
                Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 13/19
                Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 01/20

                Kommentar


                • #10
                  Ja, bei Konzerten bekommt man das Geld wohl entweder erstattet oder die Konzerte werden verschoben und die Tickets behalten ihre Gültigkeit für den Ersatztermin.

                  Wollte im Juli eigentlich nach Verona/Bologna/Venedig und Wien, hab glücklicherweise noch keine Unterkunft gebucht, aber Zugkarten schon gekauft. Mal sehen ob ich die in dem Fall dann erstattet bekäme...

                  Kommentar


                  • #11
                    Naja für nächste Woche Freitag hab ich Karten für Heaven Shall Burn in Essen, verschoben oder gecancelt sieht wohl nicht so aus, aber da meine Kurze schon gesagt hat, sie will nicht mehr, werde ich es auch ausfallen lassen, sicher ist sicher, zum Glück waren die Karten nicht teuer.

                    Im Juli wollte ich so Animagic, da sind Karten und Hotel schon gebucht, hoffe das sich bis dahin die Lage normalisiert

                    Urlaub hab ich zum Glück noch nicht gebucht, weil dann sähe es gerade ziemlich mies aus. Viele Länder nehmen keine Deutsche mehr auf bzw. nur mit 2 Wochen Quarantäne, bei 2 Wochen Urlaub am Stück, mehr krieg ich maximum nicht, wäre es ein verdammt dröger Urlaub
                    Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 12/19
                    Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 13/19
                    Meine Arbeit als Serienjunkie Vol. 01/20

                    Kommentar


                    • Ray
                      Ray kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Bei mir wären es Guns N Roses, Queen + Adam Lambert, Deep Purple und Iron Maiden im Mai-Juli...hab mich so drauf gefreut...man kann echt nur hoffen dass sich die Lage nicht so lange hin zieht oder eben bald jemand einen Impfstoff entwickelt.

                    • Sawasdee1983
                      Sawasdee1983 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ray Impfstoff frühestens Anfang 2021 weil 1. muss es erst gefunden werden und 2. danach erst mal ausgiebig getestet werden bevor es unter die leute kommt.

                    • Ray
                      Ray kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ja...ich greif einfach nach nem Strohhalm in der Hoffnung...^^

                  • #12
                    In erster Instanz geht es die Ruhe zu bewahren, sich aber der Gefahr bewusst zu sein und es müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Ansteckungen auf ein Minimum einzugrenzen.

                    Erst heute habe ich einen Bericht von einem italienischen Arzt gelesen, der die tatsächliche Situation schildert - siehe Link.

                    Kommentar


                    • #13
                      Also hier beim Fernsehen wo ich arbeite da bekommt man jede Information auch mit und hier herrscht schon eine gewisse Panik - gibt zig Notfallpläne und und und aber es wird sowieso alles anders kommen als man es plant.
                      Ich persönlich versuche so lang wie möglich entspannt zu bleiben und meide bestmöglichst engeren Kontakt zu Leuten - auch im Fitnessstudio zieh ich mein Training schnell durch und nur nicht lange Tratschen.
                      Auch das wird vorüber gehen und drück uns allen die Daumen dass wir alle glimpflich davon kommen

                      Kommentar


                      • Deniso
                        Deniso kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Zum Glück trainiere ich daheim ... und heute Morgen um 6:40 Uhr hat's mich gepackt und hab mal vor der Schicht Rücken und Bizeps gepumpt

                      • CrushingHell
                        CrushingHell kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Na sauber du Pumpernickel
                        Soviel Schweiß und Gestank wie da im Studio in der Luft liegt hat der Corona gar keine Chance zu überleben

                      • Deniso
                        Deniso kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Haha, der war gut ... oder der Schweiß und Gestank macht Corona stärker

                    • #14
                      Niemand weiß, wo er sich eventuell anstecken kann!

                      In Deutschland sterben jedes Jahr Tausende an der Grippe und deshalb wird überhaupt kein Aufriss gemacht!


                      Soll ich jetzt mein ganzes soziales Leben aufgeben deswegen und das nächste halbe Jahr in meinen 4 Wänden hocken?


                      Natürlich muß man es nicht übertreiben und man kann eben da vorsichtig sein, wo es geht. Wir z. B. gehen am 28. zu einem Spiel der EWE Baskets (wenn es denn hoffentlich noch stattfindet - nicht, da die hier auch diese willkürliche Obergrenze von 1.000 Menschen einsetzen) , da werden dann nicht die Handläufe am Treppenaufgang benutzt, es wird wenn möglich nicht die Toilette aufgesucht und den Klappsitz kann ich auch mit meinem Podex runter drücken. Das sind Möglichkeiten zur Aufnahmevermeidung, die in meinem Rahmen liegen.

                      Selbst, wenn ich mich zuhause einigel bin ich nicht vor Ansteckung sicher, denn ich kann kontaminierte Lebensmittel ins Haus holen oder vielleicht einen infizierten Zapfhahn an der Tankstelle berühren.

                      Und wer sagt, daß es wahrscheinlicher ist, mich durch einen niesenden Nachbarn im Stadion eher anzustecken als bei einem im Bus oder an der Supermarktkasse?

                      Ich finde, daß Vorsicht angebracht ist und daß man schon darauf achten sollte, was man alles anfasst... aber ich weigere mich ganz entschieden, mich der allgemeinen auch durch die Medien (wieder mal) forcierten Panik anzuschließen!
                      Meine Filmwertung: 10 & 9 Punkte = sensationell bzw. absoluter Top-Titel / 8 & 7 hervorragend bzw. sehr gut / 6 & 5 gut bzw. mittelmäßig / 4 & 3 schlecht bzw. sehr schlecht / 2 & 1 katastrophal / 0 Totalausfall LG Kai

                      Kommentar


                      • AlexTaylor22
                        AlexTaylor22 kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Wobei das alles nicht mal nötig sein sollte. Corona geht über Tröpfcheninfektion. Die Ansteckung durch Oberflächenkeime ist gemäß den Experten bei nahezu null.

                    • #15
                      Dass die Boulevardpresse das wie sonst auch natürlich übertrieben aufbauscht, ist ja zu erwarten, deswegen lese ich den Müll aber auch ohnehin nie. Ansonsten bekomm ich weder hier in München noch online wirklich wo Panik mit bislang. In erster Linie ist wohl jeder einfach von der Lage genervt, weil es uns alle früher oder später irgendwo einschränkt. Trotzdem find ich gerade Argumente wie "durch Grippe etc. sterben auch Menschen" ziemlich sinnlos und falsch - oder ist es deswegen jetzt besser dass zusätzlich dazu nochmal tausende Menschen an einem weiteren Virus sterben?! In Italien sieht man bereits dass die Lage sehr ernst ist und doch was anderes als ne Grippe - die riegeln das Land ja nicht nur zum Spaß ab.

                      Ich sehe auch keinen Grund für Panik, zumal Panik ohnehin nie bei was hilft. Aber die aktuelle Lage runterzuspielen und so zu tun als wär's nicht groß was anderes als sonst mit Grippe etc., da sind die Leute entweder nicht ausreichend informiert oder einfach ignorant. Denn die Entwicklung der letzten 2 Wochen hört jetzt nicht heute auf, das geht erst mal so weiter. Mir stinkt es auch extrem, dass dadurch nun Konzerte die ich besuchen wollte wahrscheinlich abgesagt/verschoben werden. Aber ich schieb das nicht auf künstliche Panikmache, das Thema IST ernst und wird so schnell nicht vorbei gehen. Gesundheit geht vor und da der Virus eben leider auch noch extrem ansteckend ist, haben die ganzen Länder schon ihre Gründe überall größere Veranstaltungen abzusagen. Denn je schneller es sich verbreitet, desto schwieriger bis unmöglich ist es fürs ganze Gesundheitssystem da überhaupt mitzukommen. Natürlich ist man beim Einkaufen etc. genauso gefährdet sich anzustecken wie sonst wo, trotzdem kann man die Gelegenheiten dazu reduzieren und gerade bei Versammlungen von vielen Menschen ist die Verbreitung und Ansteckung viel wahrscheinlicher. Zudem sind Sachen wie einkaufen (speziell Lebensmittel) wichtig und nicht verzichtbar. Da werden eben entsprechend demnach Prioritäten gesetzt.

                      Kommentar


                      • Sonny
                        Sonny kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Danke für die Belehrung! Sehr freundlich...

                      • Alex Gabler
                        Alex Gabler kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Sehe ich genau so, danke!
                    Lädt...
                    X