Kinderbuch auf der Leinwand: Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo | Wild Bunch Germany

0

Autorin Alice Pantermüller startete 2012 ihre Kinderbuchreihe „Mein Lotta-Leben“. Im August kommt die Geschichte nun ins Kino. Einen ersten Trailer zum Familienspaß gibt es schon einmal vorab.

„Mein Lotta-Leben“ hat sich zu einer echten Bestseller-Reihe entwickelt, an der die Schriftstellerin Alice Pantermüller gemeinsam mit der Illustratorin Daniela Kohl arbeitet. Das erste Buch erschien unter dem Titel „Alles voller Kaninchen“, bevor weitere zehn Bände hinzukamen. Für die Verfilmung zeigt sich Regisseurin Neele Leana Vollmar verantwortlich.

Beliebte Geschichten für die junge Generation auf die Leinwand zu bringen, ist kein Neuland für sie. Zuvor hatte sie bereits „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ sowie „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ in die Tat umgesetzt. Bei „Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo“ dürfen sich die Zuschauer ab 29. August auf eine chaotische wie unterhaltsame Geschichte freuen, für die eine prominente Besetzung zusammengestellt wurde.

Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo Filmszene

Inhalt: Mächtig was los, im „Lotta-Leben“ der elfjährigen Lotta Petermann (Meggy Hussong). Ihre Mama Sabine (Laura Tonke) hat jetzt einen Job im Meditationsstudio des sonderbaren Heiner Krishna (Milan Peschel) und interessiert sich neuerdings für Rezepte mit Ayurdingsbums. Ihr Papa Rainer (Oliver Mommsen) ist in letzter Zeit recht grummelig, während sie von ihren beiden Brüdern (Lenny und Marlow Kullmann) rund um die Uhr geärgert wird.

Dafür hat Lotta aber ihre beste Freundin Cheyenne (Yola Streese), mit der Spaß garantiert ist. Gemeinsam mit ihr und dem Mitschüler Paul (Levi Kazmeier), der zugegebenermaßen als Nerd gilt, sind sie eine Bande – die wilden Kaninchen. Sie verbindet die Abneigung gegen die eingebildete Berenike (Laila Ziegler), die sich für etwas Besseres hält und noch mehr Zicken als Freundinnen um sich herum versammelt.

Die große Frechheit ist, dass sie alle zu einer Party eingeladen hat, inklusive Paul. Nur Cheyenne und Lotta eben nicht. Die beiden lassen sich das nicht gefallen und überlegen sich, wie sie doch noch auf die Feier kommen. Ihr Plan: Den berühmten Sänger Marlin (Lukas Rieger) mitzubringen. Allerdings geht das Vorhaben nicht wie gewünscht auf und die Freundinnen streiten sich. Zeit für Lotta, kreativ zu werden und die Freundschaft zu retten.

Ab 29. August im Kino.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen