Avengers, Fast & Furious und Co.: Das sind die Trailer-Highlights des Super Bowls

0

Das größte Sportevent der USA ist in diesem Jahr schon wieder Geschichte. Das Finale im Superbowl entschieden die New England Patriots im Duell gegen die Los Angeles Rams für sich. Traditionsgemäß ist nicht nur das Football-Match selbst ein Höhepunkt, sondern ebenso die dazugehörige Show – inklusive der Werbespots. Wir haben die interessantesten Film-Trailer zusammengetragen.

Eines der absoluten Highlights der an Highlights alles andere als armen Spot-Reihe ist die Vorschau auf „Avengers 4: Endgame“ (Walt Disney Studios). Schon im Dezember des vergangenen Jahres bekamen die Fans einen ersten Trailer zu sehen, bei dem auch der offizielle Titel bekannt gemacht wurde. Der Science-Fiction-Actionfilm startet hierzulande am 25. April und setzt „Avengers: Infinity War“ aus 2018 fort. Wenngleich noch nicht viel über die Handlung bekannt ist: Der Kampf gegen den schier übermächtigen Thanos ist längst nicht zu Ende.

Guter Cop, böser Cop – dieses Spiel gibt es, gepaart mit einer Überdosis Action in „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ (Universal Pictures) zu sehen. Luke Hobbs (Dwayne Johnson) trifft als pflichtbewusster DSS Agent auf den rebellischen Deckard Shaw (Jason Statham). Die beiden ungleichen Charaktere sind dazu veranlasst, miteinander zu arbeiten: Die Bedrohung geht vom mysteriösen Brixton (Idris Elba) aus. Das Spin-off zu „Fast & Furious“ läuft am 1. August an.

Erstmals gehört mit „Captain Marvel“ (Walt Disney Studios) einer weiblichen Superheldin die große Bühne im MCU. Inhalt des Films, der in den 1990ern spielt, ist die Auseinandersetzung zwischen den beiden Alienrassen Skrull und Kree. Carol Denvers (Brie Larson) landet nach einem Kampf im All auf der Erde, die ihr unbekannt, aber dennoch nicht völlig fremd ist. Gemeinsam mit dem S.H.I.E.L.D-Agenten Nick Fury (Samuel L. Jackson) versucht die Kree-Soldatin das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen. Inzwischen bereiten die Skrull eine Invasion vor. „Captain Marvel“ feiert seine Premiere am 7. März.

Eine an actiongeladenen Szenen reiche Realverfilmung des gleichnamigen Mangas ist „Alita: Battle Angel“ (20th Century Fox). Kinofans brauchen sich nicht mehr allzu lange gedulden, denn schon am 14. Februar geht der Streifen in Deutschland an den Start. Der Arzt Dr. Dyson Ido (Christoph Waltz) findet in der düsteren Stadt Iron City den Kopf eines weiblichen Cyborgs. Er konstruiert ihr einen neuen Körper, während sie ohne Erinnerung ist. Als ihr Ziehvater tauft er sie auf den Namen Alita (Rosa Salazar). Sie muss alles neu lernen und entdeckt ihre außergewöhnlichen Kampffähigkeiten – diese wecken auch bei den dunklen Mächten der Stadt Begehrlichkeiten.

Schon Anfang Januar gab es ein Häppchen zu „Toy Story 4 – Alles hört auf kein Kommando“ (Walt Disney Studios), das Appetit auf den vierten Teil der populären Animationsreihe macht. Seit der Super-Bowl-Nacht gesellt sich ein weiterer Trailer hinzu. Er zeigt den Astronauten Buzz Lightyear auf dem Jahrmarkt. Wieder sind die beiden frechen Plüschtiere Ducky und Bunny mit von der Partie, die im vierten Teil neu hinzustoßen. Der Pixar Animationsfilm ist für den 20. Juni angekündigt.

Eines der Highlights im Horror-Genre dürfte in 2019 der Thriller „Wir“ (Universal Pictures) von Regisseur Jordan Peele werden. Nachdem bereits ein erster Trailer Anfang Januar erschien, folgte beim Super-Bowl nun der zweite. Im Mittelpunkt steht eine vierköpfige Familie, die auf ihre Doppelgänger trifft. Anstelle eines Treffens unter Verwandten haben die Klone nur die Absicht, ihre Gegenüber zu töten – eher geben sie keine Ruhe. Kinostart in Deutschland ist der 21. März.

Und weil es besser ist, nicht mit derart verstörenden Bildern abzuschließen, darf „Willkommen im Wunder Park“  (Paramount Pictures) in dieser Aufzählung nicht fehlen. Der Animationsfilm läuft am 11. April an und handelt von dem kleinen Mädchen June (im Deutschen gesprochen von Lena Meyer-Landrut). Sie blüht nur so vor Phantasie und entdeckt eines Tages einen zauberhaften Vergnügungspark. Alles, was das Kinderherz begehrt, ist dort vorhanden. Sprechende Tiere, aufregende Achterbahnen und jede Menge Abenteuer. Doch irgendetwas scheint nicht zu stimmen. June erkennt, dass der Ort nur durch ihre Vorstellungskraft geboren wurde – somit kann auch nur sie ihn retten. Zeit, dem Wunder Park zu seinem ursprünglichen Zauber zu verhelfen.

5 (100%) 3 vote[s]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen