Christoph Maria Herbst ist mit „ES IST NUR EINE PHASE, HASE“ im Kino zu sehen | Majestic Film | 16.10.2021

0

Christoph Maria Herbst ist am 14. Oktober 2021 mit „ES IST NUR EINE PHASE, HASE“ in die deutschen Kinos zurückgekehrt.

ES IST NUR EINE PHASE, HASE Film 2021 Kino Plakat
Jetzt im Kino

Die Alterspubertät: Ein krisenhafter Zustand der Unsicherheit in der Mitte des Lebens, in dem die Betroffenen, hormonell schwer verwirrt, den Sinn ihres bisherigen Daseins kritisch überdenken und in Zweifel ziehen.

Regisseur Florian Gallenberger hat dem Bestsellerroman „Es ist nur eine Phase, Hase: Ein Trostbuch für Alterspubertierende“ von Maxim Leo und Jochen Gutsch, mit seiner Verfilmung „ES IST NUR EINE PHASE, HASE“ eine filmische Bühne gegeben. Und damit trifft er genau ins Schwarze, denn wir kommen alle einmal in die Mitte unseres Lebens, wenn wir sie nicht schon überschritten haben und kennen die Auswirkungen der unvermeidlich selbstkritischen Selbstjustiz in der Mitte unseres Daseins. Christoph Maria Herbst („Der Vorname“) und Christiane Paul („Was gewesen wäre“) zeigen auf herrlich humorvolle Weise, was es heißt, sich selbst zu verlieren um sich am Ende neu zu definieren. Unterstützt werden sie dabei unter anderem von ihren Kollegen Jürgen Vogel („Das Phantom“), Bettina Lamprecht („Pastewka“), Peter Jordan („Und wer nimmt den Hund?“).

Seit dem 14. Oktober 2021 können wir die Komödie „ES IST NUR EINE PHASE, HASE“ in den großen Kinosälen ansehen und danach entscheiden, ob der Hase ins Schwarze getroffen hat.

Inhalt

Paul ist ein Autor, der es immerhin schon zu einigen erfolgreichen Romanen gebracht hat. Emilia ist eine Synchronsprecherin für Telenovelas. Zusammen haben sie es auf einige Jahre Ehe und drei Kinder gebracht. Aber jetzt so kurz vor der 50, werden die Haare dünner, das Sexleben existiert nur noch sporadisch und ohne die richtige Brille geht nicht mehr viel. Alles andere als jung, wie die Beiden meinen. So kommt es, dass Emilia sich Hals über Kopf in einen One-Night-Stand flüchtet und danach feststellt, dass es vielleicht besser ist, erst einmal eine Beziehungspause einzulegen. Emilia scheint dabei aufzublühen, während Paul sich immer weiter einem Abgrund nähert. Auch die fragwürdigen Ratschläge seiner Freunde Theo und Jonathan helfen ihm nicht wirklich weiter. Als dann auch noch sein neuestes Buch von seinem Verleger abgelehnt wird und er in seiner Verzweiflung Antidepressiva und Testosterontabletten nimmt, stürzt er sich in eine Affäre mit der jungen Lehrerin seiner Tochter. Aber eigentlich will er doch nur wieder jung sein und vor allem seine Emilia wieder haben.

© Bilder und Trailer: Majestic Film – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen