CONGO MURDER – Wenn dir in einem fremden Land keiner glaubt | Real Fiction Filmverleih

0

Norwegische Filme sind im Kommen. Ob Krimis, Goodfeel Movies oder Thriller. Sie sind spannend, gut besetzt und selten langweilig.

Und dazu sollte auf jeden Fall der neuste Streifen von Regisseur Marius Holst „CONGO MURDER” zählen. Die Story hat Nervenkitzel, die Schauspieler sind überzeugend und es kommt nie ein Augenblick Langeweile auf. Dafür sorgen vor allem Aksel Hennie, Tobias Santelmann und Ine F. Jansen.

CONGO MURDER Kino Film Shop kaufen

Inhalt: Joshua French (Aksel Hennie) und Tjostolv Moland (Tobias Santelmann) sind zwei junge Männer aus Norwegen, die sich auf eine Abenteuertour begeben. Ihr Weg führt sie unter anderem in den Kongo. Dafür haben sie sich ein Taxi gemietet. Es läuft gut bis zu dem Augenblick, als sie angeklagt werden, ihren Chauffeur Abedi Kasongo getötet zu haben. Sie beharren auf ihrer Unschuld und versichern immer wieder, dass es bewaffnete Banditen waren. Was nun beginnt ist eine unerbittliche Jagd auf Joshua und Tjostolv, die bald eine politische und diplomatische Krise auf den Bildschirm ruft. Die kongolesische Militärgerichtsbarkeit verfährt mit den beiden jungen Männern nicht gerade sanft. So stehen neben Mord auch andere Dinge, wie Raub, Waffenschmuggel und Spionage in der Anklageschrift, da die beiden für eine Sicherheitsfirma gearbeitet haben. Werden die beiden jemals wieder ihre Heimat sehen und vor allem, werden sie es überleben?

„CONGO MURDER” ist ab dem 23. Januar 2020 in den deutschen Kinos zu sehen.

©Nordisk Film Norge

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen