Dick und Doof auf Abschiedstournee: Trailer kündigt Stan & Ollie an | SquareOne

0

Vom vermutlich erfolgreichsten Komiker-Duo zu allmählich an Bedeutung verlierenden alten Herren des Showgeschäfts: Das Biopic „Stan & Ollie“ skizziert vor allem die letzte Tour von Stan Laurel und Oliver Hardy, besser bekannt als „Dick und Doof“. Im kommenden Monat erscheint der Film in den Kinos. Den Trailer dazu gibt’s jetzt als Einstimmung.

Der Höhepunkt der Karriere von Stan Laurel (Steve Coogan) und Oliver Hardy (John C. Reilly) dürfte das Jahr 1937 gewesen sein. An dieser Stelle setzt auch der Film „Stan & Ollie“ an. Zu dieser Zeit galten sie als Weltstars und als das mit ziemlicher Sicherheit größte Komiker-Duo, das ein Publikum gesehen hat. Doch bekanntermaßen ist nichts von Dauer und so auch nicht die Erfolgswelle der beiden. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verlieren sie zusehends an Bedeutung. Das Publikum erscheint nicht mehr so zahlreich, wenn „Dick und Doof“ auftreten – andere Künstler sind offenbar gefragter.

Der verblasste Ruhm bleibt nicht die einzige Sorge der beiden Herren. Vertragsprobleme, Scheidungen oder finanzielle Engpässe gehören auch dazu. Inzwischen ist das Jahr 1953 angebrochen. Der Promoter von„Stan & Ollie“, Bernard Delfont (Rufus Jones), schlägt ihnen vor, eine Bühnentour durch Großbritannien zu machen. Der Auftakt gestaltet sich zäh, die Zuschauerränge bleiben zumeist halbleer. Allerdings spricht sich herum, dass es die beiden in die Jahre gekommenen Unterhalter es nach wie vor draufhaben. Das liegt sicherlich auch daran, dass sie sich gegenseitig nach all der Zeit noch zum Lachen bringen – die Chemie stimmt und das überträgt sich auch auf das Publikum.

Allmählich entwickelt sich die Tournee doch noch zum Erfolg – bis es zwischen„Stan & Ollie“ zu kriseln beginnt. Stan träumt davon, noch einen großen Film zu machen, der sich um Robin Hood drehen soll. Auf der anderen Seite verschlechtert sich der gesundheitliche Zustand von Ollie merklich. Für noch mehr Spannungen sorgt schließlich der Umstand, dass auch ihre beiden Frauen Lucille Hardy (Shirley Henderson) und Ida Laurel (Nina Arianda) zu ihrer Tour hinzustoßen. Das drohende Karriereende scheint unausweichlich.

Ab 9. Mai im Kino. und jetzt schon vorbestellen:

Produkte von Amazon.de

 

Bewerte den Artikel

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen