„Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ bekommt eine Auswertung auf Blu-ray und DVD | Warner Bros.

0

„Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ ist jetzt auf Blu-ray, DVD und digital für den Release am 20. Oktober angekündigt.

Thomas Mann begann sein Buch „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ zwischen 1910 und 1913 zu schreiben. Er setze es in den Jahren 1950 bis 1954 fort, doch schloss er es nie richtig ab, denn zur geplanten Fortsetzung kam es nie. Im Jahre 1957 nahm sich dann bereits Kurz Hoffmann dem Werk an und verfilmte diesen Klassiker mit Horst Buchholz („Das Leben ist schön“), Liselotte Pulver („Herrliche Zeiten im Spessart“) und Paul Dahlke („Oh Jonathan, oh Jonathan!“) in den Hauptrollen. In einer Nebenrolle war mit Erika Mann die Tochter von Thomas Mann zu sehen, die auch am Drehbuch mitgearbeitet hat. 1982 brachte dann Bernhard Sinkel („Thomas Mann: Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“) einen international besetzten TV-Fünfteiler auf die Bildschirme, der sich dem Roman angenommen hat.

Jetzt fast 40 Jahre später kam „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ erneut in die Kinos. Inszeniert wurde dies von Regisseur Detlev Buck, der mit dem Drehbuch von Daniel Kehlmann („Die Vermessung der Welt“) eine faszinierende Version umgesetzt hat. Für seinen Cast konnte Buck unter anderem Jannis Niewöhner („Der Überläufer„), Liv Lisa Fries („Und morgen Mittag bin ich tot“), David Kross („Der Vorleser“), Joachim Król („Der bewegte Mann“), Maria Furtwängler („100 Dinge“), Désirée Nosbusch („Der Fan“), Nicholas Ofczarek („Nightlife“), Anian Zollner („Race – Zeit für Legenden“), Dominique Horwitz („Stalingrad“), Martin Wuttke („Cloud Atlas“), Harriet Herbig­-Matten („Das Pubertier“), Christian Friedel („Glück ist was für Weicheier“), Annette Frier („Danni Lowinski“) und Heinrich Schafmeister („Tage, die bleiben“) verpflichten.

Die Blu-ray, die DVD und der digitale Film von „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ wurde jetzt für den Heimkinostart am 20. Oktober 2022 angekündigt.

Inhalt

Der junge Felix Krull (Jannis Niewöhner) musste schon in jungen Jahren lernen, sich anzupassen und das hat er jetzt, da er ein ansehnlicher junger Mann geworden ist, so perfektioniert, dass es ihm zunehmend verschlossene Türen öffnet. So arbeitet er sich auf seine Art und Weise vom Hotelpagen zum Oberkellner herauf. Doch dies ist ihm lange nicht genug, will er doch seiner Freundin Zaza (Liv Lisa Fries) beweisen, dass er ihr ein unbeschwertes Leben ermöglichen kann. Doch um dies zu erreichen, muss er sie gehen lassen. Denn sein Drang erfolgreich zu werden, ist stärker als alles andere in seinem Leben. So kommt ihm das zufällige Zusammentreffen mit dem unglücklich verliebten Marquis Louis de Venosta (David Kross) gerade recht, mit dem er kurzentschlossen die Lebens-Rolle tauscht. In seiner neuen Rolle als Marquise schafft er es am Ende sogar bis an den Königshof von Lissabon. Doch wird der Erfolg ihn für die entgangene Liebe belohnen?

© Bilder und Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen