Die „Teenage Mutant Hero Turtles“ kehren animiert zurück | Paramount Pictures | 01.07.2020

0

Nach Michael Bays Realfilm Version der Ninja Turtles, startet Paramount das Franchise wieder mit animierten Schildkröten.

Wie Deadline berichtet, startet Paramount ihr Franchise rund um die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ nach Michael Bays Realfilm Variante erneut in animierter Form. Der Film soll von Seth Rogens („Preacher“, „Good Boys“) und Evan Goldbergs Produktionsfirma Point Grey Pictures, die auch schon für „Sausage Party – Es geht um die Wurst“ verantwortlich waren, realisiert werden. Regisseur Jeff Rowe („Willkommen in Gravity Falls”) soll nach einem Drehbuch von Brendan O’Brien („Bad Neighbors“) das Projekt inszenieren.

ViacomCBS‘ Präsident Brian Robbins zeigte sich mit folgenden Worten bereits sehr begeistert:

„Seth, Evans und James genialer Humor und die Action, die ja bereits fester Bestandteil der TMNT (Teenage Mutant Ninja Turtles) sind, wird die Neuverfilmung auf ein neues Level heben. Ich freue mich jetzt schon darauf, was sie daraus machen werden und ich weiß, dass Ramsey Naito (Vize Präsidentin Nickelodeon) und ihr Team begeistert sind, die Nick Animation Studios mit ihrem allerersten CG-animierten Kinofilm in eine neue Richtung zu lenken“.

Brian Robins

Die Turtles Leonardo, Raphael, Michelangelo und Donatello sowie ihr Sensei Meister Splinter, bekämpfen im Zeichentrick-Serienformat schon seit 1987 ihre Erzfeinde Oroku Saki, besser bekannt als Shredder und das außerirdische Gehirn namens Krang. Es folgte 1990 ein Live-Action Film, sowie 1991 die Fortsetzung „Teenage Mutant Ninja Turtles – Das Geheimnis des Ooze“ und 1987 „Teenage Mutant Ninja Turtles 3“. 2014 wagte sich Michael Bay („Transformers“) mit seiner Produktionsfirma an den Stoff und 2016 folgte auch gleich noch eine Fortsetzung namens „Teenage Mutant Hero Turtles: Out of the Shadows“. Diese Titel waren finanziell gesehen nicht gerade der Hit für Paramount, was wohl auch der Grund dafür sein dürfte, dass man nun gedenkt das Franchise erneut zu rebooten.

Quelle: comicbookmovie.com

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen