„FAKING BULLSHIT“ hat neuen Kinostart | Telepool | 06.08.2020

0

Die Krimikomödie „FAKING BULLSHIT“ hat mit dem 10. September 2020 einen neuen Kinostart erhalten. Wir haben schon mal den Trailer zum Film.

FAKING BULLSHIT 2020 Kino Film Kaufen Shop News Kritik Trailer
Ab 10.09.20 im Kino

Was tun, wenn die Kriminalitätsrate einer Stadt so gering ist, dass die Obrigkeit überlegt, die Polizeiwache zu schließen, damit die Polizisten versetzt werden und man Geld spart? „FAKING BULLSHIT“ hat die Lösung.

Nach reiflicher, und ich meine wirklich reiflicher, Überlegung, kommen die Kollegen nur zu einem Schluss, die Stadt braucht Straftaten. Dass das natürlich ein herrlich schräger Stoff für eine herrlich schräge Komödie ist, hat auch Regisseur Alexander Schubert erkannt und sich sogleich an die Tat, ähm ans Werk gemacht. Unterstütz in wird er dabei von Bjarne Mädel, Erkan Acar, Sina Tkotsch, Adrian Topol, Sanne Schnapp, Alexander Hörbe und vielen mehr. Herausgekommen ist die witzige Krimi-Komödie „FAKING BULLSHIT“, die uns nebenbei noch eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Selbstbestimmung liefert.

Inhalt: Das Leben ist so schön ruhig. Zumindest für die Polizisten der Wache 23 in einer kleinen verschlafenen Kleinstadt irgendwo in Nordrhein-Westfalen. Deniz (Erkan Acar), Rocky (Adrian Topol), und das Ehepaar Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) schieben eine ruhige Kugel im Dienst und sind damit vollauf zufrieden. Doch dieser Frieden wird durch Tina (Sina Tkotsch) gestört, die überraschend auf der Wache erscheint, um die Dienststelle abzuwickeln, da es hier kaum bis eigentlich gar keine Kriminalität gibt. Doch außer ihrem Vorgesetzten Rainer (Alexander von Glenck) scheint damit keiner einverstanden. Und so muss ein Plan her, um das Überleben ihrer Sache zu sichern. Und so planen sie kleine Straftaten, die sie jemanden in die Schuhe schieben können. Der jemand ist der Obdachlosen KLAUS (Bjarne Mädel), der damit natürlich nicht einverstanden ist. Doch der Plan scheint anfänglich zu funktionieren, wenn auch Tina schon sehr zweifelt und vermutet, dass die Kollegen irgend etwas mit der sprunghaft angestiegenen Kriminalitätsrate zu tun haben. Doch Deniz und seine Kollegen ermitteln fieberhaft und stoßen durch Zufall auf eine Spur in einem großen, überregionalen und bislang ungeklärten Fall von Kunstraub.

© Bilder und Trailer: Telepool – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen