„LOTTI oder der etwas andere Heimatfilm“ Ab Ende mai im Kino und ab September im Heimkino | Busch Media Group | 22.05.2020

0

„LOTTI oder der etwas andere Heimatfilm“ hat endlich seinen Kinostarttermin bekommen, der bereits auf dem 28. Mai 2020 liegt, damit kann man das Drama um Lotti ab nächster Woche in den bereits geöffneten Kinos anschauen. Und es gibt auch gute Neuigkeiten für den Heimkinostart. Der wurde von Busch Media Group auf den 25. September gelegt. Damit kann man sowohl die Blu-ray als auch die DVD bereits vorbestellen!

Eine ganze Stadt in Thüringen verwirklichte damit ihren Traum, einen eigenen Kinofilm zu bekommen. Es ist eine Hommage an den Regieveteranen Hans-Günther Bücking und seine Frau, die Schauspielerin Marion Mitterhammer, die aus Bleicherode stammen. Die Einwohner aus Bleicherode konnten den Film bereits im Kino bestaunen und waren begeistert. Und am 28. Mai startet er jetzt bundesweit in den Kinos.

Inhalt: Nach 10 Jahren in Wien kehrt Lotti Funke (48) in ihre Heimatstadt Bleicherode in Thüringen zurück. Allerdings wird sie nicht gerade mit offenen Armen empfangen, was wohl auch daran liegt, dass sie ihre damals erst sechsjährige Tochter bei ihrer Mutter zurück gelassen hat. Und auch ihre Vergangenheit macht das Städtchen auf Lotti aufmerksam, denn sie ist nicht nur ein Paradiesvogel, sondern war auch ein ehemaliger Pornostar. Ihre Tochter ist wenig bis gar nicht daran interessiert, dass die Mutter wieder da ist, jetzt wo die Oma, die sie aufgezogen hat gestorben ist.

© Bilder und Trailer: Busch Media Group – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen