Regisseur Ron Howard äußert sich zu „Solo“ Sequel | 30.07.2020

0

Die Gerüchteküche brodelt täglich mehr bezüglich Star Wars Prequels & Sequels, doch nun dämpft Regisseur Ron Howard mit seiner Aussage, dass zurzeit keine Pläne für eine „Solo“ Sequel existieren, so einige Fan Hoffnungen.

Fast schon täglich wird die Gerüchteküche um neue Star Wars Sequels und Prequels angeheizt, doch nun äußerte sich Regisseur Ron Howard („Der Grinch“, „Rush“, „Sakrileg“) zu einem von den Fans gewünschten „Han Solo“ Sequel und zerstört vorläufig jegliche Hoffnung auf ein Fortsetzung.

Bei einem Interview mit Radio Andy (Comicbook.com) sagte Howard: „es gibt keine Pläne für eine Fortsetzung von „Solo: A Star Wars Story“. Dies war eine klare Ansage gegenüber denen im Netz kursierenden Gerüchten. Damit widerspricht er ebenfalls seinem „Han Solo“ Hauptdarsteller Alden Ehrenrein („Hail, Caesar“), der erst kürzlich meinte, „Etwas“ gehört zu haben.

Seinen Film „Solo: A Star Wars Story“ betitelt Howard gerne selbst als „Underground Hit“, doch die Einspielergebnisse blieben weit hinter den Erwartungen des Studios zurück, was die Hoffnung der Fans auf eine Fortsetzung, erstmal dämpfte. Dennoch war „Solo“ ein optisch, technisch und von der Story her ein sehr ordentlicher Film, der im Vergleich zu anderen Filmen, ganz sicher eine Fortsetzung verdient hätte. Mit Howards jetziger Äußerung kann man wohl nun auch die letzten Hoffnungsschimmer wieder löschen.

Quelle: comicbook.com
© Bilder: Walt Disney – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen