Schock im Marvel Universum: Regisseur von Doctor Strange 2 schmeißt hin | Walt Disney Company

0

„Kreative Differenzen“ sind offenbar der Grund, warum Scott Derrickson als Regisseur des Marvel-Abenteuers „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ das Handtuch wirft. Auch wenn er dem Filmprojekt nicht vollständig den Rücken kehrt, wird es nun knapp, den Zeitplan einzuhalten.

Das Magazin „Variety“ berichtete als eines der ersten über das Aus von Scott Derrickson. Der 53-jährige US-Amerikaner hatte schon die Regie für den ersten Teil übernommen, der 2016 in den Lichtspielhäusern lief. Die Fortsetzung muss nun ohne ihn auskommen – er bleibt lediglich als Executive Producer erhalten. Das ließ er über seinen Twitter-Account verlauten. Im gleichen Statement verwies er auf die kreativen Differenzen, wobei die Trennung laut seiner Aussage im beiderseitigen Einvernehmen erfolgte. Auch die Marvel Studios bestätigten auf Nachfrage von „Variety“ den Schritt.

Worauf diese Unstimmigkeiten zurückzuführen sind, lässt sich lediglich vermuten. Eventuell lag es an der Ausrichtung der Geschichte. Auf der San Diego Comic Con im Juli 2019 wurde „Doctor Strange 2“ noch als der erste Horror-Film des Marvel-Universums angekündigt. Regisseur Derrickson fühlt sich in diesem Genre wohl. Er brachte Schocker wie „Erlöse uns von dem Bösen“ oder „Sinister“ auf die Leinwand. Die Frage ist, wie gruselig das Doctor-Strange-Sequel wirklich werden darf. Immerhin soll sicherlich der insgesamt eher familientaugliche Charakter der MCU-Geschichten nicht verlorengehen. Dieser Gedankengang bleibt aber vorerst nur reine Spekulation.

Offensichtlicher ist, dass sich nun der Druck auf das Projekt erhöht. Der Produktionsstart wurde für Mai angesetzt. Daran soll auch der überraschende Ausstieg Derricksons nichts ändern. Die Suche nach einem geeigneten Kandidaten für den frei gewordenen Regiestuhl ist bereits in vollem Gange. Wird der Plan eingehalten, kommt der Film am 6. Mai 2021 in die Kinos.

Als Doctor Strange ist Benedict Cumberbach zu sehen. Elizabeth Olsen verkörpert indes Wanda Maximoff. Diese beiden Schauspieler sind schon offiziell bestätigt. Gerechnet wird des Weiteren mit der Rückkehr von Rachel McAdams, Chiwetel Ejifor und Benedict Wong. Sobald ein neuer Regisseur für „Doctor Strange 2“ gefunden ist oder es andere Updates zum Film gibt, halten wir Sie darüber auf dem Laufenden.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen