WAS GEWESEN WÄRE – Wenn die erste Liebe noch nicht beendet ist | Farbfilm Verleih

0

Kennen wir das nicht alle, man trifft jemanden aus der Vergangenheit wieder ertappt sich dabei bei dem Gedanken „WAS WÄRE GEWESEN“. Dann wirbeln einem verschiedene Szenarien durch den Kopf, doch wären diese Wirklichkeit geworden?

Was gewesen Waere News Poster„WAS GEWESEN WÄRE“ erzählt eine solche Geschichte. Ein Paar, frisch verliebt, unternimmt gemeinsam eine Reise und sie trifft ihre erste große Liebe wieder und wird so von der Vergangenheit eingeholt. Gedanken nisten sich im Kopf ein und unweigerlich stellt sich die Frage- Was gewesen wäre, wenn. Regisseur Florian Koerner von Gustorf gelingt es faszinierend und einfühlsam dieser Frage auf den Grund zu gehen. Georg Sander verfasste das Drehbuch selber zu seinem Roman „WAS GEWESEN WÄRE“. Der Cast überzeugt mit Namen wie Christiane Paul, Ronald Zehrfeld, Sebastian Hülk, Leonard Kunz, Mercedes Müller, Lena Urzendowsky, Barnaby Metschurat, Erika Marozsá, Tamás Lengyel, Matti Schmidt-Schaller und vielen mehr

Inhalt: Die Endvierzigerin Astrid hat ihr Leben im Griff und ist neu verliebt. Paul heißt der Neue und mit ihm will sie ein heißes Wochenende in Budapest verbringen. Soweit der Plan. Dort angekommen, trifft sie ihre erste große Jugendliebe Julius wieder. Kennengelernt hatten sich die beiden auf einer Künstlerparty im Jahr 1986. Es war nie einfach, aber immer aufregend. Ihre gemeinsame Geschichte hat nie einen richtigen Abschluss gefunden und so kommt es, dass Astrid und Paul gemeinsam einen Blick in die Vergangenheit werfen.

„WAS GEWESEN WÄRE“ findet seinen Weg in die deutschen Lichtspielhäuser am 21. November 2019. Bis dahin können sie sich erste Eindrücke hier verschaffen.

 

5 (100%) 1 vote[s]

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen