The Peanut Butter Falcon – DVD Review | LEONINE | 07.05.2020

0

The Peanut Butter Falcon 2019 Film Kaufen Shop News Kritik ReviewStory:

Der 22-jährige Zak mit Down-Syndrom sitzt im Altersheim fest, die Behörden verfrachteten ihn auch aufgrund mangelnder Alternativen dorthin. Prinzipiell fühlt sich Zak dort wohl, er mag die älteren Menschen und auch seine Betreuerin Eleanor kümmert sich aufopfernd um ihn. Doch innerlich nagt ein riesiger Wunsch an ihm, er möchte Wrestler werden, so wie sein Idol „The Salt Walter Redneck“. Dank seines älteren Zimmerkameraden gelingt ihm nur mit einer Unterhose bekleidet die Flucht. Er versteckt sich in dem Boot des Fischers Tyler, der hat allerdings gerade jede Menge Probleme mit dem Fischerkollegen Duncan. Die derart eskalieren, dass er sich von jetzt an selbst auf der Flucht befindet, sein Ziel ist Florida. Mit Zak im Gepäck macht sich Tyler auf den Weg, wenn auch anfänglich widerwillig, so gewöhnt er sich schnell an die ungewöhnliche Gesellschaft. Nun beginnt für beide eine Odyssee, Zak will sein Idol treffen und Wrestler werden, Tyler möchte in Florida ein neues Leben beginnen. Zu Fuß, ohne viel zum Leben im Gepäck, marschieren beide Abseits der Straßen los, es wird ein beschwerlicher Weg. Doch der Weg allein ist nicht ihr einziges Problem, der extrem verärgerte Duncan ist mit Fischerkollegen hinter Tyler her und auch die Betreuerin Eleanor ist auf der Suche, allerdings nach Zak.

The Peanut Butter Falcon 2019 Film Kaufen Shop News Kritik ReviewEindruck:

Der Indie-Film „The Peanut Butter Falcon“ von den Regisseuren Tyler Nilson und Michael Schwartz, behandelt kein unbekanntes Thema. Eine wachsende Freundschaft mit einem Menschen, der ein Handicap besitzt, gibt es einige, die Herangehensweise ist häufig locker, humorvoll und mit der nötigen Ernsthaftigkeit. Wie z.B. in „Rain Man“ oder auch „Ziemlich beste Freunde“. Nun wie schlägt sich „The Peanut Butter Falcon“ mit dieser sensiblen Thematik?

Während meine beiden Beispiele eher in Hochglanzbildern verpackt waren und teils steril und oberflächlich erscheinen, kommt „The Peanut Butter Falcon“ sehr bodenständig und geerdet daher. Von Luxus fehlt hier jede Spur, Tyler ist im Existenzkampf angelangt und Zak versucht, einen scheinbar unmöglichen Traum zu verwirklichen. Die Herangehensweise der Regisseure gefällt, sie zeigen den Fischer Tyler auf seiner Flucht, der eigentlich keinen neben sich braucht. Sie skizzieren ihn als jemanden, der besser allein zurechtkommt, aber dennoch tief in seinem Inneren einsam ist. Zak dagegen ist offen, auf der Suche nach seinem Traum und entwickelt schnell ein freundschaftliches Gefühl für Tyler. Behutsam wird die entstehende und ungewöhnliche Freundschaft inszeniert, die Kamera fängt beide anfänglich noch mit Abstand ein, den sie untereinander auf ihrem Weg einhalten und der ihre emotionale Distanz bestens widerspiegelt. Je mehr sie sich annähern, umso näher rückt die Kamera heran, die mit eindrucksvollen Bildern mehr sagt als jeder Dialog. Aber auch die wenigen und knappen Dialoge zu Beginn passen, wenn Zak den Vorschlag bringt, einen Homie Handschlag für Freunde zu verwenden, klingt das weder kitschig noch unpassend und zeigt Tyler dabei eher etwas hilflos.

The Peanut Butter Falcon 2019 Film Kaufen Shop News Kritik ReviewKomme ich zu den Darstellern, Zak gespielt von Zack Gottsagen, reproduziert sich quasi selbst, der Schauspieler hat das Down-Syndrom. Tyler, dargestellt von Shia LeBou,f bietet eine mehr als überzeugende Leistung, die Chemie der beiden passt und das spürt der Zuschauer. Daneben gibt es Dakota Johnson (Eleanor), Thomas Haden Church (The Salt Walter Redneck), Bruce Dern (Carl) und John Hawkes (Duncan) zu sehen, die alle ihren Part überzeugen spielen.

Fazit:

„The Peanut Butter Falcon“ schickt zwei ungleiche Charaktere in ein Abenteuer, in dessen beide nicht nur Freunde werden, sondern auch voneinander lernen. Der Umgang mit dem Down-Syndrom erscheint manchmal etwas zu seicht und mutlos, letztlich überwiegt aber der nicht immer einfache Umgang mit dieser Thematik. Ohne, dass man hier versucht, aufgrund von Zak’s Beeinträchtigung, extra auf die Tränendrüse zu drücken, das möchte ich definitiv lobend hervorheben. Die Inszenierung ist großartig, mit Gespür für Timing und Humor, ein Humor, der nicht simpel eingeflochten wird, sondern aus der Story wächst. „The Peanut Butter Falcon“ bietet auch genügend Dramatik, die aus den unterschiedlichsten Situationen entsteht und ebenso authentisch inszeniert ist. Ein besonderer Film, mit vielleicht etwas märchenhaften Zügen, aber das macht ihn so liebenswert. „The Peanut Butter Falcon“ zeigt, dass man alles erreichen kann, egal was andere denken, bleibt dabei aber überwiegend ernsthaft und realistisch.

The Peanut Butter Falcon 2019 Film Kaufen Shop News Kritik ReviewBild:

Das Bild der DVD ist recht scharf und detailreich. Die Farbgebung erscheint etwas reduziert und ist mit warmer sowie bläulich-grauer Filterung versehen, die indessen eine passende Atmosphäre vermittelt. Der Schwarzwert und Kontrast liegen beide auf einem guten Niveau und somit bekommt man ein überdurchschnittlich gutes Bild auf der DVD geboten.

Ton:

Natürlich steht bei der Abmischung der Dolby Digital 5.1 Tonspur, der Dialog im Vordergrund. Dennoch werden die Rears gekonnt genutzt, um in gewissen Momenten eine Räumlichkeit zu erschaffen, sei es beim Boot fahren auf dem Fluss oder in den Feldern. Insgesamt eine überraschend dynamische Tonspur, die Umgebungsgeräusche wunderbar einsetzt, ohne störend zu wirken und so ihren Teil zu der Atmosphäre beiträgt.

Extras:

  • Mini-Making Of
  • Bildergalerie
  • Deutscher Trailer
  • Originaltrailer
  • Trailershow

Testequipment:

JVC DLA-X35
Panasonic DMP UB704
Marantz AV8801 / MM7055
B&W 7er Serie 5.1

(Hartmut Haake)

©Bilder LEONINE – Alle Rechte vorbehalten!

Blu-ray hier bei amazon.de bestellen

 

DVD hier bei amazon.de bestellen

 

Hier bei amazon.de ansehen
  • Story 8
  • Bild 8
  • Ton 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.0 Awesome

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen