Captain Tsubasa 2018: Vol. 1 – Blu-ray Review | Kazé Anime | 23.02.2021

0

Am 18. Februar 2021 kam „Captain Tsubasa 2018: Vol. 1″ auf Blu-ray und DVD in den Handel und wir haben das Review dazu:

Wer in Japan den 90ern, bzw. 80ern aufgewachsen ist, kennt diese Serie „Captain Tsubasa“. „Die Tollen Fußballstars“ lockte unzählige Kids nach der Schule vor die Fernseher, um mit Tsubasa Ozora auf dem Fußballfeld mitzufiebern. Im Zuge der WM 2002 gab es bei uns bereits ein Remake der Kultserie und das blieb bei weitem nicht das einzige Remake der Serie, die mit einer riesen Fanbase weltweit aufwarten kann. Inzwischen gibt es 4 Serien, welche die Geschichte von Tsubasa Ozora erzählen. Das neuste Remake von Captain Tsubasa lief in Japan 52 Folgen lang von 2018 bis 2019. Nun bringt Kazé Anime die Serie bei uns auf Blu-ray und DVD raus. Wir haben freundlicherweise Vol. 1 erhalten und können euch direkt sagen, ob die Abenteuer von Tsubasa im modernen Gewand immer noch rocken, oder doch eher überflüssig sind.

Captain Tsubasa 2018 - Vol.1 - [Blu-ray] Review shop kaufen szenenbild

Story:

Der 11-jährige Grundschüler Tsubasa Ozora liebt Fußball über alles, denn der Ball ist sein bester Freund. Nun kommt er an eine neue Schule, wo er sich dem Verlierer Team der Nankatsu Schule anschließen will. Als er bei seiner Ankunft sieht, wie seine Schule von der Shutetsu Schule unter Führung von Star Torwart Genzo Wakabayashi schikaniert wird, fordert Tsubasa Genzo zu einem Zweikampf hinaus und ihm gelingt das Unmögliche, ein Tor gegen den Torwart, der als unüberwindbar gilt. Nun sollen die beiden erneut bei einem Turnier aufeinandertreffen. Diesmal Mannschaft gegen Mannschaft. Wird Tsuaba erneut ein Tor gelingen?

Eindruck:

Volume 1 besteht aus den ersten 14 Folgen der Serie und ist durchgängig erzählt. Jede Folge dauert ca. 24 Minuten und beinhaltet in erster Linie die Ankunft von Tsubasa, das Vorstellen der Hauptcharaktere und die Fehde mit Super Torwart Genzo Wakabayashi sowie der Einführung und Beginn der Fehde gegen Kojiro Hyuga, dem großen Rivalen von Tsubasa. Vol. 1 endet dann mit der ersten Halbzeit des Spiels aus der Vorrunde für die nationalen Meisterschaften gegen Meiwa. Klar wer die alten Serien bereits kennt, für den ist inhaltlich die neuste Version von Captain Tsubasa nichts Neues. Man erzählt die alte Geschichte halt „nur“ nochmal. Aber alter Schwede sehen die Animationen gut aus! Man merkt von der ersten Sekunde an, dass man sich richtig Mühe gegeben hat, der Kultserie ein neues modernes Gewand zu verpassen. Die Animationen, der Look und die Bewegungen sahen nie besser aus, sodass es optisch noch mal deutlich mehr Spaß macht, als damals in den alten Folgen.

Captain Tsubasa 2018 - Vol.1 - [Blu-ray] Review shop kaufen szenenbild

Bei diversen spektakulären Schlüsselszenen verändert sich das Bild, sodass man das Gefühl bekommt ein Actionbild aus dem Manga zu sehen, was natürlich noch mal für die extra Portion Atmosphäre sorgt. Hier hat man auf allerhöchstem Niveau abgeliefert. Auch die Dialoge sind moderner gemacht und wirkt nicht mehr so angestaubt. Realismus sollte man aber immer noch nicht erwarten. Die Schüsse und die Torwartparaden überschreiten immer noch jegliche Gesetze der Physik. Erst recht, wenn man bedenkt, dass die Charaktere hier alle nur um die 11–12 Jahre alt sind. Doch es steht der Spaß im Vordergrund und das macht Captain Tsubasa Vol. 1 definitiv richtig. Fans der alten Serie sind direkt wieder drin und fiebern von der ersten Sekunde an mit. Die Fußballszenen sind spektakulär gemacht.

Vor allem tut es der Serie gut, dass sie straffer geworden ist. Anstatt der 128 Episoden, sind es nur 52. Entsprechend ist von Anfang an die Erzählgeschwindigkeit deutlich höher. Hier überdauert ein Angriff nicht die komplette Folge, wobei die Erdkrümmung immer noch zu sehen ist. Auch die Einführung der Charaktere ist deutlich schneller und obwohl es davon nicht wenige gibt, werden diese gut eingeführt, sodass man schnell weiß, wer hier wie zu wem gehört und wie jeder tickt. Gleichzeitig lässt man sich aber mehr Zeit, als es in der „Road to 2002“ Version der Fall war. Entsprechend ist es weniger gehetzt. Ich habe die Serie extra mit meiner Frau gesehen, die bis dato noch nie die Abenteuer von Tsubasa gesehen hat. Sie kam sehr gut mit den vielen Charakteren klar, war ebenfalls sehr schnell drin und hat mitgefiebert.

Captain Tsubasa 2018 - Vol.1 - [Blu-ray] Review shop kaufen szenenbild

Natürlich ist „Captain Tsubasa“ nicht komplex und an und für sich etwas einfach gehalten. Aber es beweist auch, wie zeitlos die Serie an sich immer noch ist. Dazu hat die neue Optik der Serie definitiv gut getan. Das Spiel Nankatsu gegen Shutetsu ist definitiv eines der großen Highlights von Volume 1. Tsubasa und Genzo rocken das Spiel auf ihre einzigartige Art und Weise und sorgen für einen Jubelmoment nach dem anderen. Danach folgt der Vorentscheid für die nationalen Meisterschaften und natürlich die Einführung von Hyuga. Man spürt wie zwei Gewalten aufeinandertreffen, die vom Typ her nicht unterschiedlicher sein könnten. Die erste Halbzeit von Nakatsu gegen Meiwa rockt was das Zeug hält, sodass man es kaum erwarten kann, bis Vol. 2 erscheint und man dann endlich die zweite Halbzeit des Spiels miterleben kann und natürlich auch den Rest der nationalen Meisterschaften.

Bild:

Das Bild ist atemberaubend gut. Tolle Farben, sensationelle Schärfe auf Referenzniveau. Kein Filmkorn, kein Grieseln, kein Rauschen und keinerlei Unschärfen. Hier kriegt man das perfekte Bild geboten, wie es sich für eine große Animeserie gehört.

Ton:

Der deutsche und der japanische Ton liegen jeweils in DTS HD 2.0 vor. Beide Tonspuren sind auf gleichem Niveau. Rauschen oder Knistern war nicht zu hören. Beide Tonspuren haben keinen Raumklang, aber dafür eine sehr gute Kraft mit guten Bässen, ohne, dass Details verschluckt werden. Die deutsche Synchro ist von den Stimmen an sich ganz ordentlich geworden. Es gibt auch einige Parallelen zu den alten Stimmen von damals. Dummerweise hat man ausgerechnet die deutsche Stimme von Tsubasa verbockt. Klar er ist 10, aber das man ausgerechnet ihm eine Stimme gibt, mit dem Klang eines kleinen Mädchens, das geht leider gar nicht. Schade!

Extras:

  • Credits
  • Pappschuber
  • Sticker
  • Stickerbuch
  • Wendecover
  • Episodenguide

Die Disks selbst enthalten nur Credits als Bonusmaterial. Die Volume selbst wird mit Pappschuber und Wendecover geliefert. Dazu gibt es ein recht interessanten Episodenguide und ein Stickerbuch samt der ersten Sticker. Will man alle Sticker haben, heißt es aber natürlich erst mal alle Volumes kaufen.

Fazit:

Alter Schwede was für ein toller Frischzellenkur dieser mega berühmten Animeserie! Sie sah nie besser aus und die Story ist und bleibt wunderbar zeitlos. Die Fußballszenen sind spektakulär und dazu nicht mehr endlos in die Länge gezogen wie damals, sodass hier keine Längen entstehen. Klar Realismus ist nicht, aber dafür ist die Serie einfach nur wunderbarer Fun und das sogar für Leute, die es nicht so mit Fußball haben. Wer „Captain Tsubasa“ noch nicht kannte, sollte spätestens hier einen Blick reinwerfen. Es lohnt sich!

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Kazé Anime – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 10
  • Bild 10
  • Ton 6
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.7 Lohnt sich!

Kommentare