Vagrant Queen: Season 1 | Blu-ray Review | Eye See Movies | 13.08.2020

1

Die Serie “Vagrant Queen: Season 1” gibt es seit dem 06. August auf Blu-ray und DVD und hier gibt es das Review dazu:

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

„Andromeda“, „Battlestar Gallactica“, „Eureka“, „Lost Girl“ oder „Stargate“, die Liste der Serien, die Kultsender SyFy geschaffen hat, ist riesig und vor einiger Zeit war der Sender absolutes Pflichtprogramm für jeden Sci Fi und Fantasy Fan. Doch die Glanzzeiten von SyFy sind schon lange vorbei. Trotz interessanter Ankündigungen verkamen die meisten neuen SyFy Serien mangels Budgets in sehr billigem Trash, welches die Zuschauer wenig überzeugten und meist binnen 1-2 Staffel dann auch wieder abgesetzt wurden. Basierend auf dem gleichnamigen Comic, ereilte auch „Vagrant Queen“ das Schicksal einer schnellen Absetzung nach Season 1. Sowas hindert uns von Filme.de trotzdem nicht, die Serie anzuschauen. Frei nach dem Motto: Leben am Limit, einer muss sich ja opfern, was wir natürlich liebend gern getan haben. Und so könnt ihr nun auch direkt nachlesen, ob es sich bei „Vagrant Queen“ um eine tolle Trash-Perle der Marke: viel „zu früh abgesetztes Geheimtipp“ ist oder wir die Menschheit vor dieser Serie warnen werden.

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

Story:

Königin Elida musste vor acht Jahren mitansehen, wie ihre Eltern getötet worden sind. Seitdem ist sie untergetaucht und hält sich als Kleinkriminelle über Wasser. Doch dann hört sie ein Gerücht, dass ihre Mutter vielleicht noch am Leben sein könnte. Während Elida mit ihren neuen Weggefährten nun anfängt, nach ihrer Mutter zu suchen, bekommt das Königreich mit, dass ihre ehemalige Königin wieder aufgetaucht ist. Doch Elida hat keine Lust, für das Volk die Königin bzw. die neue Hoffnung zu spielen, zumal sie sich von nun an auch mit alten Feinden wieder rumschlagen muss. Die will einzig und allein ihre Mutter retten.

Eindruck:

Staffel 1 besteht aus zehn Folgen zu je 43 Minuten und ist durchgängig erzählt. Ich kenne jetzt die Comicvorlage nicht, aber das Wichtigste natürlich zuerst: „Vagrant Queen“ ist kein Hochglanz Sci Fi wie z. B. „Star Trek Discovery“ oder „Picard“, die Vermutung ist sogar, dass eine Folge Discovery mehr Budget hatte als die komplette Staffel „Vagrant Queen“. Was man aber bei „Vagrant Queen“ geboten bekommt ist Trash pur, jedoch muss ich sagen, sehr unterhaltsamer Trash.

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

Optisch sieht man der Serie zu jeder Sekunde das niedrige Budget an. Kulissen, die einen an buntes Styropor erinnern, deutlich sichtbare Greenscreens. Kostüme, wo man das Gefühl bekommt, das einem direkt der Plastik Geruch in die Nase steigt, Weltraumszenen, die einen an Videospiele von 2010 erinnern und jede Menge buntes CGI Blut. Was man aber wirklich sehr gut aussieht sind die handgemachten Masken der Aliens, denn diese sehen sehr hochwertig aus. Was man der Serie aber zugutehalten kann ist die Tatsache, dass es wirklich sehr viele Aliens gibt, die vom Aussehen nicht unterschiedlicher hätten sein können. 

Dazu besucht man auch viele verschiedene Planeten, sodass man eine Sci Fi Atmosphäre wie z. B. bei „Mass Effect“ hat, aber bei so einer trashigen Optik kann man diese Serie einfach null ernst nehmen. Das Schöne jedoch ist aber, dass „Vagrant Queen“ auch gar nicht ernst genommen werden will. Der Cast ist mit viel Spaß dabei und sorgt für jede Menge Over the Top verrückte Szenen, was man vor allem auch während der Action sieht. Hier gibt es mega übertriebene Slow Mos und auch Standbilder, wo sie die Kamera um die Szene dreht, während buntes Blut durch die Gegend spritzt, was sehr lustig anzuschauen ist. Und dann wäre da natürlich auch die herrliche Situationskomik, da die Charaktere auch mal ins Fettnäpfchen treten. Herrlich erfrischend ist auch, dass es sich hier bei den Hauptcharakteren nicht um die strahlenden Helden handelt. Ähnlich wie bei „Firefly“ machen die Hauptcharaktere nicht stets das Richtige, versuchen nicht allen zu helfen, sondern machen, dass sie eigene Ziele haben und mit allem anderen nichts zu tun haben wollen. Anderen wird nur geholfen, wenn sie selbst gerade mit dem Rücken zur Wand stehen.

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

Auch schön, dass hier nicht groß mit den bösen Buben diskutiert wird, stattdessen direkt darauf losgeschossen oder falls die Waffen leer sind, wortwörtlich versucht wird, denen die Knarre an den Kopf zu werfen. Da es wie bereits erwähnt es sehr blutig zur Sache geht, sollte natürlich auch klar sein, diese Serie ist nichts für Kinder ist. Was die Action angeht, die Schießereien sind auf ihre Art sehr cool in Szene gesetzt, aber die Kampfszenen, naja hier merkt man, dass keiner vom Cast wirklich kämpfen gelernt hat, hier sind die Bewegungen sehr steif und langsam. Aber immerhin, sie gaben sich Mühe.

„Vagrant Queen“ ist aber jetzt nicht nur reine Sci Fi Action Comedy, sondern es gibt auch dramatische, ruhige Momente, wodurch die Charaktere noch mehr Tiefe bekommen. Die Story selbst wird ähnlich wie bei „Lost“ auch mit Rückblenden erzählt, jeweils mit Hauptaugenmerk auf einen Charakter, meist aber auf Elida, wodurch man nicht nur jede Menge Background erfährt und einem so besser klar wird, wie sie zu dem geworden sind, was sie gerade sind. Auch merkt man, dass die Charaktere an sich sehr komplex sind und äußerlich nur eine Fassade aufgebaut haben.

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

Ab der Hälfte wird die Staffel auch etwas ernster, da die Charaktere stellenweise schon etwas überhandnehmen und dadurch drohen, daran zu zerbrechen. Aber keine Sorge, die Drama-Schiene nicht zu lange aufrechterhalten. Kurz bevor es in selbstmitleidigen Schmalz endet und anstrengend wird, ist man direkt wieder in der Spur und haut wieder jede Menge verrückte Sachen raus mit einem wirklich tollen Finale, welches aber leider mit einem sehr brachialen Cliffhanger endet, der Dank Absetzung der Serie nie aufgelöst werden wird.

Bild:

Das Bild hat diverse Farbfilter, unter anderem gibt es immer wieder in Gebäuden einen sehr präsenten Lila-Stich und bei der Schärfe merkt man auch deutlich, dass alles sehr glatt gefiltert ist, wodurch die kahlen Billigkulissen und Green-Screens noch mal deutlicher zu sehen sind. Wobei gesagt werden muss, die Farbfilter sind jetzt nicht direkt störend. Verschmutzungen, Rauschen, Artefaktbildung, Grieseln oder Filmkorn war nicht zu sehen. Hier ist das Bild sehr sauber. Was das Bild aber richtig zu leisten vermag, ist bei den Außenszenen bei Tageslicht, wenn die ganzen Filter weg sind. Hier sind die Schärfe und die Farben richtig Bombe und können mit den ganz großen Titeln mithalten.

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

Ton:

Der deutsche und der englische Ton liegen in DTS HD Master 5.1 vor. Beim deutschen Ton sind die Dialoge lauter abgemischt und mehr im Vordergrund, wodurch auch einige Details verschluckt werden, die beim englischen Ton jedoch gut zu hören sind. Der englische Ton ist in dem Fall besser abgemischt. Beide Tonspuren bieten aber ordentliche Kraft und gute Bässe mit gutem Raumklang.

In Sachen Synchro muss man leider sagen, dass die deutschen Stimmen sehr übel ausgewählt worden sind. Selten so unpassende teilweise quietschige Stimmen gehört wie hier.

Extras:

  • Trailer
  • Booklet

Die Blu-ray ist als Digipack mit Pappschuber erschienen. Hierbei enthalten sind ein sehr interessantes 12-seitiges Booklet mit vielen Bildern und Interview mit der Showrunnerin. Das Booklet liest sich wirklich sehr interessant. Trotzdem in Sachen Bonusmaterial hat „Vagrant Queen“ nicht wirklich viel zu bieten.

Vagrant Queen 2019 Serie Film Kaufen Shop News Trailer Review Kritik

Fazit:

„Vagrant Queen“ gehört definitiv zu den besseren Serien die SyFy in letzter Zeit produziert hat. Die Staffel ist ein wunderbar durchgeknallter Sci Fi Trash-Serienspaß. Die Charaktere sind herrlich erfrischende Antihelden, mit viel Spaß dabei und für keinen Blödsinn zu schade. Die Story ist relativ einfach gehalten, aber zu keiner Sekunde langweilig, sodass sich die Serie hervorragend eignet, um schnell gute Laune zu bekommen. Okay optisch merkt man natürlich Budget war nicht viel da, aber tatsächlich sorgt es hier für eine gewisse lockere Trash Atmosphäre. Leider ist es aber auch schade, dass der brachiale Cliffhanger wohl nie aufgelöst wird. Ich hätte hier wirklich gerne noch eine zweite Staffel gesehen, trotzdem bleibt „Vagrant Queen“ für jeden Trash Fan Pflichtprogramm.

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.

(Pierre Schulte)
©Bilder und Trailer Eye See Movies – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 8
  • Bild 8
  • Ton 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary
8.0 Awesome

Discussion1 Kommentar

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen