Detektiv Conan: Die Halloween-Braut – Vorab Kino-/Streaming Review | Kazé Anime

0

Am 31. Mai 2022 kommt „Detektiv Conan: Die Halloween-Braut“ im Zuge der ANIME NIGHTS in die Kinos und wir haben bereits jetzt das Review dazu:

Ein Kazé Anime Nights Jahr ohne einen neuen Detektiv Conan Film ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Der kleine Meisterdetektiv ist einfach Kult und ein Ende der Reihe ist nicht in Sicht. So gibt es auch im Jahr 2022 bei den Kazé Anime Nights einen neuen „Detektiv Conan“ Film und zwar den inzwischen 25. Kinofilm. Dieser hat den Titel „Die Halloween-Braut“. Doch bleibt der Spaßfaktor nach all den Jahren immer noch so hoch? Wir haben den Film für euch vorab testen dürfen und können es euch ganz genau sagen.

Detektiv Conan: Die Halloween-Braut – Vorab Kino-/Streaming Review Szenenbild

Story:

Eigentlich sollte für Conan und seine Freunde ein entspannter Tag bei einem Probelauf zu einer Hochzeit werden. Doch es kommt alles anders, als ein Mann mit einer mysteriösen Nachricht durch eine Bombe getötet wird. Conan findet heraus, dass alles mit einem alten Fall von vor 3 Jahren zu tun hat. Der Bombenleger von damals ist zurück und hat was Großes vor. Die Frage ist nur, kann Conan den Bombenleger finden und aufhalten?

Eindruck:

Wie bei den Filmen davor, braucht man bei „Detektiv Conan: Die Halloween-Braut“ die Serie, den Manga und auch die vorherigen Filme nicht gesehen haben, um ihn zu verstehen. Der Film steht komplett für sich und wie üblich werden im Intro die Charaktere vorgestellt, sodass der Einstieg ohne Probleme verläuft und auch für jemanden, der sich nicht auskennt, sofort klar ist, wer hier wie zu wem gehört.

Detektiv Conan: Die Halloween-Braut – Vorab Kino-/Streaming Review Szenenbild

Ich selbst verfolge an sich die Serie eher weniger, finde die Filme von Detektiv Conan sehr unterhaltsam und auch „Die Halloween-Braut“ macht wieder tierisch viel Spaß. Mit einem gewohnt sehr sympathischen Cast, fängt der Film sehr entspannt an, um dann wortwörtlich mit einem Knall weiterzugehen. Das Rätselraten um das Geheimnis, wer sich hinter dem Bombenleger verbirgt, macht Laune. Hierzu gibt es auch ein paar sehr coole Rückblenden über eine alte Polizeieinheit, die richtig gute Action im Style von „Police Story“ zeigt. Zwar hatte ich Anfangs das Gefühl, dass Conan selbst hier etwas zu sehr in den Hintergrund gerät, weil man sich mehr auf diese Einheit konzentriert, aber im Verlauf werden diese beiden Geschichten mehr und mehr zusammen geführt, sodass es schön homogen wirkt.

Etwas gewöhnungsbedürftig, auch vielleicht aufgrund der aktuellen Situation war, die Tatsache, dass einige russische Kämpfer dabei sind, die dabei mitmischten. Hier wurde natürlich dann auch fleißig russisch mit Untertiteln gesprochen. Das spricht ohne Frage für die Macher, die solchen Figuren dadurch mehr Authentizität geben, aber einen leicht bitteren Beigeschmack bekommt man schon dabei, wobei die Macher natürlich selbst weniger dafür können. Natürlich frage ich mich, warum Conan auch ohne Probleme Russisch sprechen kann. Klar super intelligenter Junge, aber das ist schon einiges an Zufall zu viel. Realismus sollte man also nicht immer erwarten.

Detektiv Conan: Die Halloween-Braut – Vorab Kino-/Streaming Review Szenenbild

Wie so üblich bei „Detektiv Conan“ werden auch fleißig physikalische Gesetze gebrochen, besonders beim actionreichen Finale, das optisch klasse und sehr spektakulär geworden ist. Conan wird dann zur absoluten Coolness in Person, dazu wird es sehr spannend mit einer tollen Action, die aber so over the top ist, dass es schon wieder unfreiwillig komisch wirkt. Was aber sehr realistisch ist, sind wieder einmal die Handlungsorte. Hier sieht man die tolle Detailverliebtheit, um reale Orte 1 zu 1 nachzuzeichnen. Durch bekommt der Film eine tolle Atmosphäre, zumal man die Handlungsorte natürlich auch direkt wieder erkennt.

Auf die Auflösung wer der Bombenleger ist, kommt man als Zuschauer so schnell nicht, die Überraschung ist entsprechend sehr groß, auch wenn natürlich, wie gewohnt während des Films, sehr gute Brotkrumen verteilt werden, so fallen diese auf den ersten Blick nicht auf. Hinzu gibt es auch wieder eine sehr coole und extrem witzig gemachte Post Credit Szene, die den Kreis zum Anfang des Films schließt.

Detektiv Conan: Die Halloween-Braut – Vorab Kino-/Streaming Review Szenenbild

Fazit:

Wer die bisherigen Detektiv Conan Filme mochte, dem wird auch der 25. Kinofilm rund um den kleinen Detektiven gefallen. Wer die Mangas und die Animeserie verfolgt, für den ist der Film natürlich eh Pflicht. Wer bisher mit Detektiv Conan noch nicht in Berührung gekommen ist, dem kann ich „Detektiv Conan: Die Halloween-Braut“ sehr empfehlen. „Detektiv Conan: Die Halloween-Braut“ bietet eine wunderbare Unterhaltung, mit sympathischen Charakteren, tollen Schauplätzen und jeder Menge Over the Top Action und das Ganze gemischt mit einer gehörigen Portion Rätselraten.

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Kazé Anime – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 8
  • Unterhaltung 8,5
  • Umsetzung 9
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

"Detektiv Conan: Die Halloween-Braut" bietet eine wunderbare Unterhaltung, mit sympathischen Charakteren, tollen Schauplätzen und jeder Menge Over the Top Action und das Ganze gemischt mit einer gehörigen Portion Rätselraten.

8.5 spannend

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen