Die große Liebe? Danke, kein Bedarf! „HALLO AGAIN“ ab März im Kino | Warner Bros.

Hallo Again Film 2020 Kino Artikelbild

Unter der Regie von Maggie Peren, die bereits die Drehbücher für „Mädchen Mädchen“ und „Dieses bescheuerte Herz“ verfasste, kommt nach ihrem Kinodebüt „Stellungswechsel“ und dem Flüchtlingsdrama „Die Farbe des Ozeans“ mit „HALLO AGAIN“ am 12. März 2020 ein weiterer Film von ihr in die deutschen Kinos. Dabei erzählt sie auf amüsante und einfühlsame Weise wie die Generation Y auf der Suche nach dem Happy End ist.

Inhalt: Es ist eine bunte Mischung auch Beziehungsunfähigen: Zazie unsere Protagonistin, der Frauenheld Patrick und der immer viel zu nette Anton. Sie alle teilen sich eine WG. Die Große Liebe ist nichts für Zazie, da ist sie sich ganz sicher! Und wer braucht die auch schon? Als sie eines Tages eine Hochzeitseinladung von ihrem Freund aus Kindertagen bekommt, ist sie fassungslos. Er will doch tatsächlich Franziska heiraten, die laut Zazie die falsche für Philipp ist. Daher beschließt sie, die Hochzeit zu sabotieren und Philipp damit vor seinem größten Fehler zu bewahren. Damit verbeitet sie nicht nur Chaos im Leben der Anderen, sondern wirbelt auch noch ihre eigene Gefühlswelt kräftig durcheinander. Die Große Liebe entwickelt sich als ein Märchen, welche durch den Film auf witzige, romantische und chaotische Weise auf den Kopf gestellt wird.

© Bilder: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0

Schreibe einen Kommentar