„Furiosa: A Mad Max Saga“ – Vorhang auf für die Postapokalypse | Warner Bros.

furiosa a mad max saga film 2024

Das Spin-off zur Figur Furiosa steckt in den Startlöchern: Der dementsprechend als „Furiosa: A Mad Max Saga“ benannte Film ist der mittlerweile fünfte im Franchise, für den erneut George Miller zuständig ist.

Die Mad-Max-Reihe wird weitererzählt: Sie begann schon 1979 mit „Mad Max“, bevor 1981 mit „Mad Max II – Der Vollstrecker“ die Fortsetzung und 1985 mit „Mad Max III – Jenseits der Donnerkuppel“ in die Kinos kam. Schließlich dauerte es bis 2015, als der Action-Streifen „Mad Max: Fury Road“ erschien. Jetzt, neun Jahre später, dürfen sich die Fans und Kinoliebhaber im Allgemeinen auf „Furiosa: A Mad Max Saga“ freuen.

Es handelt sich dabei um das Prequel zum 2015 veröffentlichten Streifen, wobei nun die Vorgeschichte der Furiosa erzählt wird. Diese Story erarbeitete Regisseur George Miller gemeinsam mit Nick Lathouris, als sie an dem 2015er Film saßen. Im Rahmen der Entwicklung des Streifens, die ganz beiläufig erwähnt, fast 15 Jahre dauerte, ist unter anderem eine ausführliche Hintergrundgeschichte entstanden, die nun über Furiosa erzählt wird. Schon als das Prequel angekündigt wurde, verrieten die Macher, dass mit „Mad Max: The Wasteland“ noch ein weiterer Film entsteht.

Gedreht wurde im Sommer 2022 in Australien. Der Science-Fiction-Film hat Produktionskosten in Höhe von 233 Millionen US-Dollar verschlungen. Damit ist „Furiosa: A Mad Max Saga“ der bislang kostenintensivste Film aus seinem Heimatland.

Inhalt: Knapp zwei Jahrzehnte vor der Geschichte von „Mad Max: Fury Road“ beginnt die Erzählung von „Furiosa: A Mad Max Saga“. Die junge Protagonistin ist bislang an einem paradiesisch anmutenden Ort herangewachsen, doch dann gerät sie in die Fänge einer Biker-Gang und deren Anführer Dementus (Chris Hemsworth). Als sie älter wird, kommt es zum Streit zweier Tyrannen, um die Bastion der Wüsten-Zitadelle, in den auch sie hineingezogen wird. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, nach Hause zurückzukehren. Doch um dieses Ziel zu erreichen, muss sie eine Vielzahl an Prüfungen meistern.

© Bilder und Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

Ab 23. Mai im Kino.

Bewertungen: 0 / 5. 0