HELL IS WHERE THE HOME IS – Wer öffnet, stirbt! | PIERROT LE FOU

HELL IS WHERE THE HOME IS News Artikelbild

Schon unsere Eltern haben uns immer gewarnt, niemals eine(n) Fremde(n) ins Haus zu lassen. Auch wenn diese harmlos wirken, sollte man immer vorsichtig sein. Doch leider vergisst man solche Warnungen recht schnell und so kann es kommen, dass sich eine harmlose Fremde als etwas Böses entpuppt.

Mit „HELL IS WHERE THE HOME IS” kommt ein Home-Invasion-Thriller in den Handel, bei dem Regisseur Orson Oblowitz die Grenzen des Schmerzes auslotet. Uns erwartet ein unberechenbarer Albtraum, der voller blutiger Überraschungen und teuflisch bis zum letzten Moment ist. In den Rollen überzeugen Janel Parrish, Zach Avery Jonathan Howard Angela Timbur und Fairuza Balk.

HELL IS WHERE THE HOME IS MB Cover

Inhalt: Um ein bisschen auszuspannen mieten sich die vier Freunde Sarah (Angela Trimbur), ihr Verlobter Joseph (Zach Avery), Sarahs College-Freundin Estelle (Janel Parrish) und deren Lebensgefährte Victor (Jonathan Howard) eine Villa übers Wochenende, die mitten in der Wüste Mexikos liegt. Die Stimmung ist ausgelassen und die Vier bereiten sich auf einen gemütlichen Abend vor. Doch da klingelt es an der Tür und eine unscheinbare Frau (Fairuza Balk) bittet um Hilfe, da sie eine Autopanne hatte. Sie lassen sie herein, ohne zu ahnen, welch qualvolle Nacht ihnen bevorstehen wird, denn die harmlos wirkende Frau ist nur die Vorhut. Das Wochenende wird anders, als geplant, den ein Kampf ums Überleben stand nicht auf dem Plan.

„HELL IS WHERE THE HOME IS” kommt am 13. Dezember als Blu-ray, digital sowie als limitiertes Mediabook #18 mit ausführlichem Booklet und Plakat in den Handel.

©Bilder und Trailer Pierrot Le Fou – Alle Rechte vorbehalten!

Bewertungen: 0 / 5. 0

Schreibe einen Kommentar