LOL: Last One Laughing Germany: Staffel 3 – Streaming Review | Amazon Original

0

Seit kurzem kann man alle Folgen der Serie „LOL: Last One Laughing Germany: Staffel 3“ auf Amazon Prime sehen und wir haben das Review dazu:

Die deutsche Version von „Hitoshi Matsumoto Documental“ sprich: „Last One Laughing: Germany“ ist derzeit ein riesen Hit und die ersten beiden Staffeln sorgten bisher für herausragende Klickzahlen. Entsprechend war die Staffel 3 schnell eine beschlossene Sache. Doch kurz nach dem Ende der Dreharbeiten zur dritten Staffel, kam für viele die Schocknachricht: Teilnehmer Mirko Nonchev ist überraschend verstorben. Amazon musste sich nun einer schwere Entscheidung stellen. Entweder die Staffel ausstrahlen, um Mirko noch einen letzten großen Auftritt zu geben oder aus Rücksicht die Staffel nicht ausstrahlen. Am Ende hat man sich für ersteres entschieden. Doch wurde es am Ende wirklich noch ein großer Auftritt. Konnte man das Level der vorherigen Staffeln halten? Wir haben die Staffel für euch getestet und können es euch ganz genau sagen.

Worum geht’s?

Zehn Comedians werden für sechs Stunden in einen Raum gesperrt. Gut es sind dieses Mal 8 Comedians und 2 Teilnehmer, die normalerweise Moderatoren sind. Hierbei müssen sie ihre Konkurrenten zum Lachen bringen, egal wie! Alles ist möglich und wer zweimal lacht, fliegt raus. Wer bis zum Ende durchhält und damit als letzter übrig bleibt, bekommt als Belohnung einen Koffer mit 50.000 Euro. Alles andere als einfach für die Teilnehmer, zumal immer wieder außerhalb der Konkurrenz Comedians den Raum betreten, um die Teilnehmer zusätzlich zum Lachen zu bringen. Das Ganze wird moderiert und überwacht von niemand geringerem als Comedy Meister und Kultfigur Michael „Bully“ Herbig.

Eindruck:

Die Staffel besteht aus 6 Folgen mit einer Laufzeit zwischen 26 und 29 Minuten. Das Konzept ist gleichgeblieben, aber warum sollte man auch ein Konzept verändern, wenn es vorher wunderbar funktioniert hat. Wobei man hier noch ein paar sehr coole Überraschungen eingebaut hat, die ich jetzt nicht spoilern möchte. Ich kann aber sagen, sie sind sehr witzig und frischen das Ganze sehr gut auf.

Weiterhin sind viel hochkarätige Comedians mit an Bord. Obwohl es auch ein wenig verwundert, warum eine Michelle Hunziker oder eine Palina Rojinski mit dabei sind, da beide nicht gerade als Comedians bekannt sind. Immerhin, Michelle Hunziker ist sich für keinen Blödsinn zu schade und sorgt auch für einige sehr witzige Momente, während Palina aber schon vergleichsweise ruhig bleibt. Neben Mirko Nonchev sind mit Anke Engelke und Carolin Kebekus weitere Wiederholungstäter mit dabei und ich muss sagen, die beiden sind herrlich. Unglaublich wie sie kämpfen nicht zu lachen, aber gleichzeitig teilen beide auch richtig tolle durchgeknallte Jokes aus. Ich habe stellenweise Tränen gelacht.

LOL: Last One Laughing Germany: Staffel 3 – Streaming Review Szenenbild

Was Mirko selbst angeht, man merkt, dass vor allen in den ersten Folgen das Hauptaugenmerk auf ihn gerichtet wurde und ihm noch mal eine große Bühne gibt, wo er noch mal viele wunderbare Sachen aus seinem Portfolio zeigt. Hier merkt man auch, dass man ihm sehr viel Respekt zollt. Etwas, was dem Zuschauer berührt. Ich kann also schonmal sagen, der letzte große Auftritt von Mirko Nonchev ist sehr gelungen, inklusive natürlich einer Widmung am Schluss.

Was die Show an sich angeht, sie macht wieder tierisch viel Spaß. Teilnehmer wie Axel Stein, aber auch Christoph Maria Herbst sorgen für viele witzige Momente. Wobei am lustigsten ist und bleibt es, wenn alle Kämpfen nicht zu lachen. Diese Grimassen, diese Geräusche, irre lustig. Ich habe mich da nicht mehr eingekriegt vor Lachen. Besonders gegen Ende, wenn die Verzweiflung immer größer wird und entsprechend auch die Grimassen entgleisen, das ist ganz großes Kino. Auch die Kommentare, die die Comedians zu den Situationen in den eingespielten Interviews geben, sind wieder einmal herrlich. Man merkt, dass sie gelitten haben, um nicht lachen zu müssen.

Michael „Bully“ Herbig ist auch hier wieder einmal ein sehr sympathischer Moderator, bei dem man merkt, dass er die Show genießt und vor allem extrem viel mitlacht. Die Jokes sind sehr abwechslungsreich gemacht und dazu gibt es auch noch tolle Gaststars außerhalb des Wettbewerbs, die noch mal für eine ordentliche Portion Wirbel sorgen. Da die Stilrichtungen allesamt recht unterschiedlich sind, gibt es auch reichlich Abwechslung und wenn man mal die LOL Versionen aus anderen Ländern vergleicht, muss ich sagen, abseits des japanischen Originals, ist die deutsche Version immer noch mit die Witzigste und da soll mal einer sagen, die Deutschen hätten keinen Humor.

Fazit:

Auch die dritte Staffel „LOL: Last One Laughing Germany“ bietet eine wunderbare Unterhaltung. Das Konzept funktioniert wunderbar gut. Die Teilnehmer sind mit extrem viel Spaß dabei und ich habe erneut unglaublich viel gelacht. Gleichzeitig sorgen die kleinen Änderungen dazu, dass es frisch bleibt und sich noch nicht todgelaufen hat. „LOL: Last One Laughing Germany“ ist absolutes Comedygold und natürlich auch ein würdiger letzter großer Abschied von Mirko Nonchev.

Hier erhältlich:

(Pierre Schulte)
© Bilder und Trailer: Amazon Original – Alle Rechte vorbehalten!

  • Story 10
  • Umsetzung 10
  • Unterhaltung 10
  • User Ratings (0 Votes) 0
    Your Rating:
Summary

Auch die dritte Staffel „LOL: Last One Laughing Germany“ bietet eine wunderbare Unterhaltung. Das Konzept funktioniert wunderbar gut.

10.0 witzig

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen