Diese Domain / dieses Projekt steht zum Verkauf.
Kontakt bei Interesse: rene@filme.de

„À LA CARTE!“ – Freiheit geht durch den Magen – Jetzt im Kino zu sehen | Neue Visionen Filmverleih | 28.11.2021

0

„À LA CARTE!“ geht der Frage nach: Wie entstand das erste Restaurant? Seit dem 25. November 2021 können wir dies im Kino erfahren.

À LA CARTE! Film 2021 Kino Plakat
Jetzt im Kino!

Es ist für uns so selbstverständlich, dass wir noch nie darüber nachgedacht haben, wie und wann das erste Restaurant seine Gäste begrüßt hat. Dass Frankreich die Wiege guten Essens ist, ist nicht unbekannt, aber warum dort ausgerechnet vor der Französischen Revolution das erste Restaurant seine Gäste, die noch dazu von unterschiedlicher Herkunft waren, bewirtet hat, ist bislang unentdeckt geblieben. Nun hat sich der Regisseur und Drehbuchautor Éric Besnard genau mit dieser Frage aufgemacht und herausgefunden, was wir alle in dieser Form noch nie wussten. Und um es allen zugänglich zu machen, schuf er mit „À LA CARTE!“ einen Film, der mit bezaubernden Bildern zeigt, was seiner Gesellschaft zugrunde liegt: Die Kunst des Kochens.

Seit dem 25. November 2021 haben nun wir die Chance, selbst herauszufinden, wie und warum das erste Restaurant entstanden ist, denn „À LA CARTE! – Freiheit geht durch den Magen“ ist in den deutschen Kinos gestartet.

Inhalt

Manceron ist ein begnadeter Koch und er liebt nichts mehr, als seinen Herzog mit immer ausgefalleneren Gerichten zu verzücken. Es ist die Zeit vor der Französischen Revolution im Jahre 1789, als die Welt für den Adel noch ausschweifend und für das einfache Volk erbärmlich aussah. Als der Herzog zu einem weiteren opulenten Essen lädt, um sich an den königlichen Hof in Paris zu empfehlen, will Manceron mit einer neuen Delikatesse bezaubern. Eine Pastete, die aus Kartoffeln gebacken wurde. Doch der Hof ist entsetzt, sind Kartoffeln doch eher was für Bauern und Schweine, als für die gehobene Gesellschaft. So soll sich Manceron vor allen bei seinem Herzog für diesen Fauxpas entschuldigen, aber der denkt gar nicht daran. So fliegt er vom Hof und mit seinem Sohn Benjamin im Schlepptau, machen sie sich auf, um in dem alten Haus des Vaters unter zu kommen.

Aber Manceron schmollt, so rührt er keinen Löffel an und sehnt sich nichts mehr, als wieder zurück an den Hof zu kommen. Unterdessen taucht eine mysteriöse Frau bei ihm auf, die ihn bittet, sie in die Kunst des Kochens einzuführen. Ausgerechnet eine Frau!!! Erst nach langem hin und her, gibt Manceron nach und auch die Chemie zwischen den beiden scheint zu funktionieren. Was sie dann zusammen schaffen, ist mehr nur als gutes Essen, es ist der Beginn einer Tradition, die uns bis heute begleitet – das erste Restaurant wird eröffnet!

© Bilder und Trailer: Neue Visionen Filmverleih – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen