Apple TV+ setzt zum Preiskampf gegen Netflix und Co. an

0

Die diesjährige Keynote von Apple ist Geschichte. Am Abend präsentierte die Marke aus Cupertino ein ganzes Bündel an Neuheiten vom iPhone 11 bis zur Apple Watch Series  5. Für besonders viel Aufsehen sorgten jedoch die Ankündigungen zum Streamingdienst Apple TV+, der im November an den Start geht.

Am 1. November schaltet das Unternehmen aus Kalifornien seinen Streaming-Service Apple TV+ an – und das in mehr als 100 Ländern, zu denen völlig erwartungsgemäß auch Deutschland zählt. Bemerkenswert ist die geringe Monatsgebühr, die viele nicht erwartet hatten. Für 4,99 US-Dollar und hierzulande 4,99 Euro können bis zu sechs Familienmitglieder auf das Angebot zugreifen. Damit schickt Apple eine ganz klare Kampfansage an die Konkurrenten – allen voran an Netflix. Auch den vermutlich wichtigsten Rivalen unterbietet die Marke mit dem angebissenen Apfel, denn dieser verlangt mindestens 7,99 US-Dollar von seinen Nutzern.

Apple TV Plus Streaming_1

Apple TV+ steht für iOS, macOS, Fire TV sowie einige Smart-TVs zur Verfügung und ist ebenso über den Browser abrufbar. Auf absehbare Zeit sollen weitere Geräte wie Amazon Fire-TV oder von Herstellern wie Sony und LG ebenfalls Unterstützung erhalten. Ein ganzes Jahr kostenlos können all diejenigen den Streamingdienst nutzen, die sich für den Kauf eines iPhones, eines iPads, eines Macs oder eines Apple TVs entschließen.

Zum Start sind 14 Serien angekündigt, zu denen unter anderem „The Morning Show“ mit Reese Witherspoon und Jennifer Aniston ebenso gehört wie „See“ mit Jason Momoa und Alfre Woodard. Apple verspricht, monatlich neue Serien hinzuzufügen. Dennoch dürfte das Angebot anfangs noch nicht dermaßen umfangreich ausfallen wie bei Netflix, Amazon und dem ebenfalls im November startenden Kanal Disney+. Das mag einer der Gründe für den Kampfpreis von Apple sein, welcher den Konkurrenten aber vermutlich dennoch den Schweiß auf die Stirn treibt. Einen unmittelbaren Effekt gab es bereits: Nach der Keynote verbuchte die Apple-Aktie Kursgewinne, während Netflix und Disney leicht abrutschten.

5 (100%) 4 vote[s]

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen