Das Vermächtnis der Tempelritter 3: Nach langer Abstinenz wird die Fortsetzung Realität | Walt Disney

0

Geschlagene 13 Jahre mussten die Fans auf diese Botschaft warten, doch nun wurde sie von offizieller Seite bestätigt: Disney setzt das „Vermächtnis der Tempelritter“ mit einem dritten Teil fort. Wenngleich hinter der Besetzung und dem Inhalt noch Fragezeichen stehen, so ist doch zumindest eine wichtige Frage geklärt.

Schon länger hielten sich Gerüchte aufrecht, dass eine Fortsetzung zu „Das Vermächtnis der Tempelritter“ in Reichweite ist. Zuletzt soll sich laut dem Magazin „Variety“ Disney-Chef Bob Iger im vergangenen Jahr dazu geäußert haben. Er sagte offenbar über Produzent Jerry Bruckheimer, dass er gern an einem dritten Teil arbeiten würde. Bis 2016 habe es zudem intensive Diskussionen gegeben – mit dem vorläufigen Ergebnis, noch nicht so weit zu sein.

Jetzt scheint allerdings der Zeitpunkt gekommen, denn wie es von offizieller Seite heißt, steht ein Drehbuchautor für den dritten Teil fest. Es handelt sich um Chris Bremner, der unter anderem für seine Arbeit an „Bad Boys for Life“ bekannt ist. Passend dazu fungierte Bruckheimer auch bei diesem Blockbuster als Produzent, sodass sich die beiden für dieses Projekt nun abermals begegnen.

Leider sind das bisweilen die einzigen konkreten Erkenntnisse zum „Vermächtnis der Tempelritter 3“. Weder ein Regisseur lässt sich vermelden, noch gibt es Hinweise zur Besetzung. Wichtige Schlüsselfigur ist Nicolas Cage als Benjamin Franklin Gates und damit das Gesicht der Reihe. Ebenso unverzichtbar scheinen Diane Kruger als Dr. Abigail Chase sowie Justin Bartha als Riley Poole.

Ein möglicher Kinostart lässt sich gegebenenfalls für 2022 erwarten. Der erste Teil erschien 2004 als „Das Vermächtnis der Tempelritter“, während der zweite 2007 unter dem Titel „Das Vermächtnis des geheimen Buches“ in die Lichtspielhäuser kam. Beide Streifen wussten ein großes Publikum in ihren Bann zu ziehen und sorgten in der Konsequenz für hervorragende Ergebnisse an den Kinokassen. Der erste Film brachte 347 Millionen US-Dollar ein und wurde vom zweiten mit 457 Millionen US-Dollar getoppt. Die Erwartungshaltung mag dementsprechend hoch sein. Im Netz überschlugen sich die positiven Reaktionen. So bekundeten einige User unter anderem auf Twitter, vor Freude den Tränen nahe zu sein. Sobald es neue Erkenntnisse zu „Das Vermächtnis der Tempelritter 3“ haben, versorgen wir Sie in unseren News mit allen wichtigen Informationen.  

Produkte von Amazon.de

    Kommentare