Der Kinofilm „Cry Macho“ mit Clint Eastwood ist in den Kinos gestartet und schon jetzt im Handel gelistet | Warner Bros. | 22.10.2021

0

Der Kinofilm „Cry Macho“ mit Clint Eastwood ist jetzt im Kino gestartet und schon jetzt sind die ersten Medien im Handel gelistet.

Während sich Regisseure und Darsteller mit zunehmenden Alter aus dem Rampenlicht zurückziehen, denkt Schauspiel Legende Clint Eastwood nicht ans Aufhören. Und so wird er mit seinen nunmehr 91 Lenzen auf dem Buckel nicht müde und bringt seinen nächsten Film „Cry Macho“ in die Kinos. Dabei wird Clint Eastwood nicht nur wieder die Regie übernehmen, sondern auch in die Hauptrolle schlüpfen und kehrt dabei zu seinen Wurzeln des Cowboy spielen zurück. Doch anstatt sich mit Pistolenhelden zu duellieren, wird die Aufgabe verschiedene Werte an einen Jungen zu vermitteln, die wohl härtere Aufgabe werden. Denn die Geschichte bietet einiges an Potential, wenn alt auf jung trifft und sich einiges an Konfliktpotential entwickelt. Die dahinter stehende Story eines Mannes, der den Auftrag erhält der alkoholkranken Mutter ihren Jungen zu entführen, wird die Situation dabei wohl noch wesentlich komplizierter gestalten.

„Cry Macho“ beruht auf dem Roman von Richard Nash aus dem Jahr 1975. Bereits in den 90er Jahren interessierte sich Roy Scheider („Der weiße Hai“) für die Story. Selbst Arnold Schwarzenegger („The last Stand“) zeigte nach Ende seiner Gouverneurs Karriere Interesse an „Cry Macho“. Dennoch konnte keines dieser Projekte umgesetzt werden. Es scheint gerade so, als wenn diese Story auf Clint Eastwood gewartet hätte, um auch von dem richtigen Mann für diesen Job verfilmt zu werden.

„Cry Macho“ mit Clint Eastwood ist am gestrigen 21. Oktober 2021 im Kino gestartet und schon jetzt sind die Blu-ray, die 4K UHD und die DVD im Handel gelistet.

Inhalt

Mike Milo (Clint Eastwood) ist ein ehemaliger Rodeo-Star, der sich auch in der Pferdezucht versucht hat. Letzteres allerdings ohne Erfolg. 1979 soll er im Auftrag seines Ex-Bosses nach Mexiko reisen, um dessen Sohn Rafo von der alkoholkranken Mutter wegzuholen. Für den altersmüden Pferdezüchter wird es eine große Herausforderung werden, denn nicht nur, dass die zwei ungleichen Charaktere für ihre Reise auf Nebenstraßen unterwegs sind, um nicht aufzufallen, so erkennt Milo auch während der langen Fahrt, dass er die Möglichkeit hat dem Jungen beizubringen was es heißt, ein guter Mann zu sein.

© Bilder & Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen