Der verlorene Sohn | Universal Pictures

0

Der starbesetzte Film basiert auf dem autobiografischen Roman „Boy Erased“ von Garrard Conley und führt uns in die stark vom Glauben geprägten Südstaaten der USA. Er zeigt den harten Kampf eines jungen Mannes, der durch seine Homesexualität an den Rand der Gesellschaft getrieben wird. Es beginnt für ihn ein harter Weg gegen die Vorurteile und für ein selbstbestimmtes Leben.

Inhalt: Der 19jährige Jared (Lucas Hedges) offenbart seiner Familie, dass er homosexuell ist. Sein streng gläubiger Vater kann dies nicht akzeptieren und schickt ihn in eine fragwürdige Einrichtung, deren selbst ernannter Therapeut Viktor Sykes (Joel Edgerton) ein unmenschliches und beschämendes Programm entworfen hat um die jungen Männer zu heilen, denn seiner Meinung nach ist Homosexualität nicht angeboren sondern eine Wahl. Die falsche, wie er und die Glaubensanhänger finden. Jareds Mutter (Nicole Kidman) begleitet ihn in dieses Camp.

Ab 21. Februar im Kino

Bewerte den Artikel

Leave A Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen