Dreharbeiten zu „Jurassic World: Dominon“ wegen Coronavirus in London gestoppt | Universal Pictures | 16.03.2020

0

Dreharbeiten zu „Jurassic World: Dominon“ wurden aufgrund des Coronavirus in London ausgesetzt.

Jurassic World 3 Dominion Film 2021 Kino Plakat

„Jurassic World: Dominon“ ist der sehnlichst erwartete dritte Teil des Jurassic World Universums. Nicht nur, dass die Trilogie damit ein würdiges Ende bekommen soll, es ist auch angekündigt, dass neben Chris Pratt und Bryce Dallas Howard auch die drei Schauspieler Jeff Goldblum, Sam Neill und Laura Dern aus den „Jurassic Park“ Filmen mit dabei sein werden.

Umso bedauerlicher ist, dass die Dreharbeiten, die Ende Februar in London begonnen haben, jetzt ausgesetzt wurden, wie Variety berichtet. Doch Sicherheit geht in dem Falle vor. Daher hat Universal Pictures die Dreharbeiten vorerst gestoppt. Da nicht abzusehen ist, wie lange die Situation anhalten wird, ist auch nicht abzusehen, wann die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden können. Ob der ursprünglich angekündigte Kinostart 2021 eingehalten werden kann, bleibt abzuwarten. Und so können wir nur hoffen, dass die Pandemie, die die Welt derzeit in Atem hält bald abklingt.

© Bilder: Universal Pictures – Alle Rechte vorbehalten!
Quelle: Variety.com

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen