Großes Finale mit Rambo: Last Blood im September auf der Leinwand | Universum Film

0

37 Jahre nach dem ersten Film ist Schluss: Einer der legendärsten Charaktere erlebt in diesem September sein ganz persönliches Finale. „Rambo: Last Blood“ ist für den 19. September angekündigt. Erste Einblicke gibt es schon in wenigen Tagen.

Wirklich viele Informationen haben die Fans von „Rambo“ noch nicht zum fünften und letzten Streifen erhalten – zumindest nicht von offizieller Seite. Es gibt jedoch auch einen Leak im Netz, der die Handlung offenbar bereits von Anfang bis Ende kennen will. Inwiefern die Angaben stimmen, bleibt vorerst fraglich.

Viel greifbarer ist dann schon eher, wie Hauptdarsteller Sylvester Stallone seine Follower regelmäßig mit Eindrücken von den Dreharbeiten auf seinem Instagram-Account versorgt. Die dort geposteten Bilder lassen „Last Blood“ als ein sehr düsteres Ende erscheinen. Am 19. September kommt die berühmte Action-Ikone in die deutschen, am Folgetag in die US-amerikanischen Kinos. Einen Trailer gibt es bisweilen noch nicht. Dafür richten alle Anhänger des Kriegsveteranen den Blick in Kürze nach Cannes. Auf dem diesjährigen Filmfestival werden die ersten exklusiven Ausschnitte gezeigt. Die Festspiele beginnen am 14. Mai und damit am kommenden Dienstag.

1982 feierte John Rambo sein Debüt auf der Leinwand. Zehn Jahre zuvor erschien der Roman „First Blood“ von David Morell, der die Grundlage für den Leinwandhelden bildet. Zuletzt hatte Rambo 2008 mit dem vierten Teil seinen großen Auftritt. Nun folgt das Finale, über dessen grobe Rahmenhandlung sich schon einmal etwas sagen lässt.

Inhalt: Eigentlich hatte sich John Rambo (Sylvester Stallone) schon zur Ruhe gesetzt. Dann wird jedoch Gabriella (Yvette Monreal), die Tochter seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza) von einem Menschenhändlerring entführt. Die kriminelle Organisation gehört einem mexikanischen Kartell an. Dort werden junge Frauen zur Prostitution gezwungen. Rambo begibt sich auf die Suche nach Maria und überquert dafür die Grenze zwischen den USA und Mexiko. Dort muss er es mit einer der gnadenlosesten Vereinigungen des Landes aufnehmen. Unterwegs begegnet er der Journalistin und ehemaligen Soldatin Carmen Delgado (Paz Vega) – auch ihre Schwester wurde entführt.

Ab 19. September im Kino.

Hier den englischen Trailer (Concept) anschauen:

5 (100%) 4 vote[s]

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen