„Igby Goes Down“ (2002) jetzt im streng limitierten Mediabook im Handel | justbridge Entertainment | 21.11.2020

0

„Igby Goes Down“ (2002) ist am 20. November 2020 erstmals im streng limitierten Mediabook auf Blu-ray erschienen.

Der Film von Regisseur Burr Steers „Igby Goes Down“ hat schon einige Jahre auf dem Buckel, bis er jetzt erstmals in Deutschland auf DVD und als limitiertes Mediabook veröffentlicht wird. Letzteres wird dabei nur eine limitierte Auflage von 1.500 Stück umfassen und die Blu-ray, die DVD und ein 20-seitiges Booklet von Christoph N. Kellerbach enthalten. Als Bonusmaterial erwarten uns die Featurette „Auf den Spuren von Igby“, nicht verwendete Szenen, mit Kommentar des Regisseurs und Audiokommentare mit Kieran Culkin und Regisseur Burr Steers.

Und auch der Cast des Films liest sich vertraut. So können wir Kieran Culkin („Der Vater der Braut“) und Susan Sarandon („Dead Man Walking“) sehen, die beide für ihre Rollen für den Golden Globe nominiert wurden. In weiteren Rollen überzeugen Claire Danes („Homeland“), Jeff Goldblum („Jurassic Park“), Jared Harris („Sherlock Holmes: A Game of Shadows“), Amanda Peet („2012“), Ryan Phillippe („Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“) und Bill Pullman („Independence Day: Wiederkehr“).

Inhalt

Igby ist ein 17-jähriger Rebell aus gutem Hause, der ganz genau weiß, dass das Leben, wie es seine Familie führt, nichts für ihn ist. Und so macht er sich auf und verlässt seinen schizophrenen Vater Jason (Bill Pullman), seine distanzierte, trinkende Mutter Mimi (Susan Sarandon) und seinen älteren Bruder Ollie (Ryan Philippe), den er als jungen Republikaner bezeichnet, da dieser Wirtschaft – in seinen Augen „Neofaschismus“ – studiert. Nachdem er von mehreren Schule geflogen ist, findet er sich in einer brutalen Militärschule wieder, doch auch von da gelingt ihm die Flucht. Bei seinem Patenonkel D.H. (Jeff Goldblum) angekommen, trifft er das erste Mal auf dessen heroinabhänige Freundin Rachel (Amanda Peet), die ihn in die manhattanner Unterwelt einführt und nicht nur da. Als D.H. ihm erzählt, dass seine Mutter an Brustkrebs erkrankt ist, führt ihn sein Weg wieder zurück nach Hause, wo Mimi versucht einen vorgetäuschten Selbstmord zu sterben. Doch vorher erzählt sie ihm noch ein Familiengeheimnis.

© Bilder und Trailer: justbridge Entertainment – Alle Rechte vorbehalten!

Ihr wollt über diesen Film diskutieren? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare, oder besucht unser Forum auf Filme.de.


Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen