"KILL BILL 3" laut Tarantino vielleicht bald auf dem Tisch!

0

Endlich bekommen wir ein neues Update zu Kill Bill 3 und das direkt von Quentin Tarantino selbst. Der Regisseur deutete an, dass er gern in die Rachegeschichte der “Braut” zurückkehren würde. Auf die Idee dazu kam er erst kürzlich, bei einem gemeinsamen Essen in einem japanischen Restaurant zusammen mit Uma Thurman, bei dem beide in alten Zeiten schwelgten.

Wann genau er das umsetzen will, steht allerdings noch nicht fest, denn zuvor hat er noch eine fünfteilige TV-Serie zu beenden, die er bereits vor seinem letzten Film “Once Upon a Time… in Hollywood” geschrieben hat. Das ihm das Projekt aber weiterhin am Herzen liegt, steht außer Frage. So möchte er dies auch nicht mal eben so nebenbei produzieren, sondern sich für den Film und seine Handlung Zeit nehmen, dies können auch gut und gerne drei Jahre werden, so Tarantino bei einem Interview mit Andy Cohen bei Sirius XM Radio. Er hat auf jeden Fall eine Idee, wie die Story um “Die Braut” interessant fortgesetzt werden könnte. Da dürfen wir also gespannt sein, ob der dritte Teil von Kill Bill der krönende Abschluss seiner Kariere werden wird, denn Tarantino möchte nur noch einen Film als Regisseur produzieren und danach aufhören. Passen würde es auf jeden Fall.

Inhalt zu Kill Bill: “Die Braut”, auch “Kiddo” genannt, mit dem Codenamen “Black Mamba” ist Mitglied des Attentatskommandos “Tödliche Viper”, was von Bill geleitet wird. Als sie von ihm schwanger wird verschweigt sie es und kehrt nach einem Auftrag nicht zurück. So soll Bill denken, dass sie dabei ums Leben gekommen ist. Sie möchte ihr Kino nicht in dem Milieu aufwachsen sehen und beginnt eine neues Leben. Sie arbeitet in einem Plattenladen und möchte den Inhaber heiraten, als während der Hochzeitsprobe die gesamte Gesellschaft von einem Attentatskommando erschossen wird. Sie selbst überlebt nur schwer verletzt und ist vier Jahre im Koma. Als sie endlich wieder bei Bewusstsein ist, schmiedet sie Rachepläne und erstellt eine Todesliste, die sie nach ihrem Ausbruch aus dem Krankenhaus schrittweise abarbeitet.

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen