Kinofilm „Generation Beziehungsunfähig“ läuft jetzt auf der großen Leinwand | Warner Bros. | 29.07.2021

0

Kinofilm „Generation Beziehungsunfähig“ ist seit dem heutigen 29 Juli 2021 im Kino zu sehen.

Generation Beziehungsunfähig Film 2021 Kino Plakat
Jetzt im Kino

Seine Weltpremiere wird der neue Film von Regisseurin Helena Hufnagel am 6. Juli 2021 auf dem Filmfest München feiern. Alle anderen können sich auf den offiziellen Kinostart am 29. Juli freuen, dann soll er deutschlandweit auf die großen Leinwände kommen. Die Idee zum Film beruht auf dem titelgebenden Bestseller- Sachbuch „Generation Beziehungsunfähig“ von Michael Nast aus dem Jahr 2016. So haben alle, die noch mal schnell die Buchvorlage lesen möchten, die Möglichkeit dazu. Und wem das noch nicht ausreicht, dem sei ein weiteres Buch von Michael Nast mit dem Namen „Generation Beziehungsunfähig. Die Lösungen“ ans Herz gelegt, welches noch mehr Einsichten in die heutige Datinglandschaft und ihre Probleme bietet. Somit sollte man umfassend auf den Film vorbereitet sein. Und wem das alles zu viel ist, der kann auch einfach ins Kino gehen und sich den Film mit einer Tüte Popcorn anschauen.

Für ihren Cast konnte Helena Hufnagel unter anderem Frederick Lau („Victoria“), Luise Heyer („Der Junge muss an die frische Luft“), Henriette Confurius („Die Wölfe“), Tedros Teclebrhan („Systemsprenger“), Verena Altenberger („M Eine Stadt sucht einen Mörder“) und Maximilian Brückner („Schwarzach 23: und der Schädel des Saatans / und das mörderische Ich“) gewinnen.

Inhalt

Wie die meisten Singles der Generation „Beziehungsunfähig“, der auch Tim (Frederick Lau) angehört, haben das Problem, dass sie sich weder binden wollen, noch können. Doch eigentlich hilft dieser Status Tim dabei, seinen ungebundenen Lebensstil zu rechtfertigen. Anstelle nach einem Date anzurufen, sucht er sich lieber ein nächstes aus und hofft dabei, dass die Frau, die er ins Bett bekommen will, auch so aussieht wie auf ihrem Profilfoto. Doch dann trifft Tim auf eine Frau, die sein Spiegelbild sein könnte, Ghost (Luise Heyer). Und die geht mit ihm so um, wie er es für gewöhnlich mit seinen Dates handhabt. Als sich Tim dann auch noch in Ghost verliebt, steht er auf einmal auf der anderen Seite und versucht, die Dame seines Herzens zu erobern. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die hat ihn schon längst abgeschrieben.

© Bilder und Trailer: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen