„PASSION - ZWISCHEN RESIGNATION UND REVOLTE“ – Eine außergewöhnliche Dokumentation über die Welt | mindjazz pictures | 08.04.2020

0

„PASSION – ZWISCHEN RESIGNATION UND REVOLTE“ sind Bilder einer Reise, die über fünf Kontinente führt und uns als Zuschauer Einblicke in den kapitalistischen Dschungel gewährt.

So eröffnet sich uns ein Blick auf Themen wie die Klimaerwärmung, unser Konsum, Kriege und die damit verbundene Flucht sowie die Ungleichheit. Regisseur Christian Labhart zeigt in seiner Dokumentation, ganz ohne Interviews und Kommentare, Episoden aus seinem Leben, die gleichzeitig mit weltgeschichtlichen Ereignissen verbunden sind und erweitert diese um eine historische Dimension. Wir bekommen eine Sicht der Welt von heute gezeigt, die die 68-Generation so sich nicht vorgestellt hatte.

PASSION - ZWISCHEN RESIGNATION UND REVOLTE 2020 Film Kino News Kritik Kaufen Shop

Gleichzeitig werden Texte von Franz Kafka, Bertolt Brecht, Slavoj Zizek, Ulrike Meinhof, Dorothee Sölle analysiert und ins Verhältnis zum heutigen Dasein gesetzt, um zu ergründen, was die Welt im Innersten zusammensetzt. Untermal wird „PASSION – ZWISCHEN RESIGNATION UND REVOLTE“ mit der Musik aus der Matthäus Passion von J. S. Bach.

Mit Sicherheit wird diese Dokumentation außergewöhnlich sein und nicht für jeden geeignet. Doch wer sich darauf einlässt, wird seine Sicht auf bestimmte Dinge mit Sicherheit noch mal neu überdenken. Ein Kinostart für „PASSION – ZWISCHEN RESIGNATION UND REVOLTE“ ist noch nicht bekannt. Wir werden Sie aber auf dem Laufenden halten.

©Bilder mindjazz pictures|©Trailer lockknowfilm

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen